Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »southwind« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: VW T4

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 12. August 2004, 20:47

Moin
also ich hab das ja schon mal fallengelassen das ich grad dabei bin mein Bussi Dach zu flicken. Anders gesagt den Pfusch von vor 2 Jahren zu beheben (Meinen Pfusch)8_)
Das ursprüngliche Dach bestand aus Alu. Nun haben diese kleinen und gemeinen Alumotten überall kleine Löcher hineingefressen. Das ist natürlich bei Regen besonders blöd, bei Sonne gehts.
Ich werde wohl irgendwann eine komplett Lösung finden müssen, Bobby hat da schon mal was angedeutet.
Mein Problem sind natürlich immer die Euros, die muß ich dringend im Auge behalten.
Gibt es preiswerte Lösungen(?)
Gruß Gert
Signatur von »southwind« Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und DAS nennen sie ihren Standpunkt.



Meine mobile Vergangenheit An was man so alles schraubt.

minipic

unregistriert

2

Donnerstag, 12. August 2004, 21:40

Hallo Gert
ich hatte letztes Jahr das gleiche Problem,weil meine Kabine aus sehr dünnen Alu ist.
Habe mir bei meinem Schlosser um die Ecke 2 Große Alu Tafeln besorgt,diese sind auf der einen Seite beschichtet(Es sollte ursprünglich Reklametafeln für den VFL Bochum werden)
Aber aus irgend einem Grund sind die Dinger über gewesen.
Die Tafeln habe ich mit Scheibenkleber auf mein altes Dach geklebt-hält bombig.
An den Seiten zur Kederleiste mit Quickseal von Kent abgedichtet und die Übergänge zum alten Dach mit einen Tape überklebt das normalerweise auf Schiffsdecks als Anti-Rutsch-Band verklebt wird.
Habe natürlich aus dem alten Dach die Alufraßlöcher ausgeschnitten und auch mit Scheiben
kleber aufgefüllt.
Das ganze hat mich ca.350 Euro gekostet.
Der Leerkabinenbauer Mabu hier in Bochum wollte mir Riffelblech verkaufen,dafür wäre ich alleine 500 Euro los gewesen.
Ich hatte vorher auch mal an Gummi gedacht,einige Amis haben das wohl auf dem Dach.
In der Reisemobil oder Promobil bietet die Firma Lilie so was an-ich schau mal nach.
Gruß Andreas

Und krieg keinen Schock wenn du siehst wo das Wasser überall unter dem Alublech ist.

Limeskiste

unregistriert

3

Donnerstag, 12. August 2004, 21:56

Moin Gert,

Also ich geh mal davon aus das du dein Southwind meinst mit Bussi:)
Ist das Holzgestell unterm Dach noch fit, und wie dick ist dein Alu ?
Wie sieht der Dachaufbau aus ?
Wieviel Dachfläche hast du ?

Gruß

Limeskiste

  • »southwind« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: VW T4

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 12. August 2004, 22:30

Moin Limes
Du willst es wieder ein mal genau wissen, oder(?)
Also, natürlich meine ich meine persönliche Katastrophe (Southwind):-O
Aber Southwind hat kein Holzgestell sondern Vierkantrohr(!)Ist noch ok.
Von Dicke kann man eigentlich nicht sprechen, es hat etwa die Stärke von Blattgold nur nicht so edel :-O
Inzwischen, durch den Dauerpfusch, ist da so einiges drauf, was grad so da war(!)
Was Andreas da gepostet hat, klingt doch eigendlich nicht schlecht.
Bei mir ist die Dachfläche allerdings 7,3 X 2,45 m breit.
Doch eine ordentliche Fläche, die da zu belegen ist.
Auch einiges abzubauen gibt es da, Klimaanlage, 2 dachluken, ein Geländer und eine Teleskopantenne. Ein Haufen also. Leider muß ich es preiswert hin bekommen.
Gruß Gert
Signatur von »southwind« Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und DAS nennen sie ihren Standpunkt.



Meine mobile Vergangenheit An was man so alles schraubt.

Josh´74

unregistriert

5

Freitag, 13. August 2004, 01:43

Hi Gert!
Willst du ihn behalten die nächsten Jahre,oder irgendwann verkaufen..?
Weist worauf ich hinaus will....? Schweißen....!
Gruß Josh74

  • »southwind« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: VW T4

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 13. August 2004, 08:44

[cite]Josh´74 schrieb:[br]Hi Gert!
Willst du ihn behalten die nächsten Jahre,oder irgendwann verkaufen..?
Weist worauf ich hinaus will....? Schweißen....!
Gruß Josh74[/cite]
Moin Josch
ich steh momang voll auf dem Schlauch, ne ich weiß nicht was mit schweißen ist:-O:-O Aber Du wirst es mir schon verraten, oder:-O Ob ich ihn verkauwill, das ist eine komplizierte Frage:-O
Kann man so nicht beantworten, also ein klares JEIN !
Gruß Gert
Signatur von »southwind« Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und DAS nennen sie ihren Standpunkt.



Meine mobile Vergangenheit An was man so alles schraubt.

Josh´74

unregistriert

7

Freitag, 13. August 2004, 12:11

Najaaa....
Viele werden den Kopf schütteln und sich die Haare raufen...Sorry...ist auch etwas unkonventionell... Wir haben mal bei einem Womo(Brötchenwagen,ähnlich wie Ecki) das Dach,weil es auch so zerfressen war,mit Bitumenschweißbahn abgeschweißt...schön vom Rand zur mitte...der Tüv Onkel hat zwar so :T:T geguckt aber nur die Reflektoren der Scheinwerfer beanstandet.Und Vierkanntrohr trägt ja auch einiges...
.....
.....
.....
Vergiss es.Hol dir lieber Werbetafeln oder so...
Ciao Josh74

marc210D

unregistriert

8

Freitag, 13. August 2004, 13:07

Hallo Gert, nur zur Info. Die Gummi-Dach Variante wurde schon vor 22 Jahren bei unserem Mobilheim der Firma Rohloff verbaut. Dieses ist immer noch dicht und steht in Holland an der Küste. Alternativ frag doch mal bei einem Schilderdienst nach. Zwei Straßenschilder haben bei mir ihren Platz anstelle der Hecktüren gefunden. Gruß Marc

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 13. August 2004, 16:12

Hi Gert,

..es gibt drei professionelle Lösungen. Erstens: Alublech komplett ersetzen. Zweitens: Ein Gummidach aufkleben. Drittens: Ein GFK Dach aufkleben.

Am effektivsten dürfte die GFK-Lösung sein. Gibt´s bei Viale in Holland vom Meter als Dachhaut und dazu Seitenprofile für die Dachkanten. Das Ganze wird mit einem Spezialkleber aufgeklebt und Du hast nie wieder Probleme damit. Kostet alles in allem etwa 850-1000 €.
Hast Du mal Foddos von den Rostfrasstellen gemacht? Würd ich gern mal sehen.

Gruß
Helmut;-)
Nachtrag: Ich stell Dir mal ein par Bilder von unserem ersten GFK Dach Umbau hier rein.-
Das war ein Chevy - Gulfstream mit Gummidach
- Editiert von Bobby am 13.08.2004, 16:32 -
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda