Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Tauchteddy

unregistriert

1

Freitag, 13. August 2004, 15:20

So, nach ungefähr 25 Jahren Träumen, immer wieder darüber nachdenken und dann doch wieder verwerfen habe ich jetzt recht spontan einen Setra S130 gekauft. Und habe Milliarden Ideen :-) Über deren Verwirklichung ich allerdings sehr ins Grübeln gekommen ... Ich weiß nämlich nicht so recht, wie man so einen Ausbau durchführt. Z.B. sieht man des öfteren Küchenzeilen mit Hängeschränken in Wohnbussen. Da frage ich mich, wie werden die befestigt? Einfach ans Gerippe geschraubt? Wie werden Schränke im Bus befestigt, reicht es, sie am Boden zu verschrauben oder muss ich sie auch an Wand und Decke befestigen? Auch ganz profane Dinge treiben mich um, wie z.B. entsorge ich meine Fäkalien? Man kann das ja nicht so einfach in einen Gulli laufen lassen ... Ich muss dazu sagen, dass ich plane, komplett in den Bus umzuziehen. Ich bin sehr dankbar für jeden Tip, vielleicht weiß jemand eine Website, auf der Umbauten im Einzelnen besprochen sind. Bisher finde ich nur eher allgemeine Beschreibungen.
Was mich auch sehr beschäftigt ist der Eigenbau meiner Tanks. Dass Schwallbleche nötig sind ist mir klar, aber in welchen Abständen (der Tank wird ca 145cm lang, 45cm breit und 60cm hoch) und wie hoch sollen die sein? Halbe Tankhöhe? Dreiviertel? Die ganze Höhe? Als Material kommt Alu oder Edelstahl in Frage, wie dick macht man Tankwandungen? Ich neige immer dazu, alles viel zu massiv zu machen ...

Martin O307

unregistriert

2

Freitag, 13. August 2004, 15:39

Moin Tauchteddy und willkommen bei den Busfreaks!
Neben vielen WoMos gibts hier mittlerweile auch einige Wohnbusse, insges. 5 O302er, noch einen Setra, einen Karosa und einen Saurer (wenn ich das so schnell richtig überblicke).
Die Ideen machen die Individualität Deines Busse aus, ganz klar, aber die vielen Erfahrungswerte, die hier schon gesammelt wurden, könnten bein konkreten Fragen sinnflutartig über Dich hereinbrechen :-O

Für Fäkalien nimmst Du entweder einen Abwassertank und entleerst den an einer WoMo-Entsprguingsstation, oder Du baust ein Casettenklo ein.
Wenn Du an einem Campingplatz vorbeikommst, hast Du hier auch eine Entsorgungsmöglichkeit.

Zum Thema Tanks selbst bauen und Schwallbleche gibts ein super Tutorial von Stefan Tillmann, das findest Du auf Fidos Hompage.

Ansonsten noch Fragen? Schiess los!
Worum Du Dich kümmern solltest, ist die Isolierung des Busses (such mal nach \"Trocellen\"), die Wasserversorgung, eine Gs-Anlage, Heizung womit und wie, Stromversorgung und Zusatzbatterien....

3

Freitag, 13. August 2004, 16:57

Danke, aber diese Bauanleitung kannte ich schon ... er bezieht sich aber explizit auf Kunststoff (was ich ebenso explizit ausschließe) und schreibt, er wisse nicht, wieviel Schwallbleche nötig sind ... ich hoffe, jemanden zu finden, der mir sagt \"in meinem Tank mit den Maßen ... sind x Bleche drin\" :-)
Um die technik, Elektrik, Heizung usw. mache ich mir die wenigsten Sorgen und zur Isolierung habe ich mir einerseits schon einiges überlegt und andererseits den Beitrag in den FAQs reingezogen.

Brumm207

unregistriert

4

Freitag, 13. August 2004, 17:59

Willkommen Tauchteddy!

Kennst Du schon Stefans Homepage ?

Der weilt zur Zeit zusammen mit MB608 Treiber in Spanien. Deßhalb auch die Ruhe hier im Forum :-O

Aber wenn er zurück ist, kann er Dich mit seinen Erfahrungen sicher vor dem ein oder anderen Fehler warnen.

Gruß Rainer

Crashsteve

unregistriert

5

Freitag, 13. August 2004, 18:19

Hallo,
schau mal unter www.setra-veteranen-club.de

da gibt es jede Menge infos,

Ich träume ja auch schon länger von sowas, als ich dann noch stefan Bauers Bus gesehen hatte, da ist die Sache noch näher gerückt, nur mein Konto spielt noch nicht richtig mit.

Viel Glück,

Stefan

Crashsteve

unregistriert

6

Freitag, 13. August 2004, 18:25

Noch ne Frage,

hast Du einen Setra 130 oder 130S ?, da liegen nämlich einige Kilos, so 1400 dazwischen,

Ich bin auch schon immer am gucken, den LKW-Schein habe ich leider nicht, sonst hätte ich schon längst einen, aber die 7,5 Tonner sind recht teuer.

Gruß u. herzlichen Glückwunsch,

Stefan Damm

Limeskiste

unregistriert

7

Freitag, 13. August 2004, 18:41

Hallo Tauchteddy,

Willkommen bei den Busfreaks :-o

Manjo ist auch gerade am
Setra-Ausbau
Vieleicht kann er dir mit dem einen oder andern Tip behilflich dein :-)

Gruß

Limeskiste

Tauchteddy

unregistriert

8

Freitag, 13. August 2004, 18:43

Stefan Bauers Seite kannte ich schon, aber auch da steht nichts zu den Details. Es ist ein S130, was bedeutet denn das zusätzliche \"S\"?

Limeskiste

unregistriert

9

Freitag, 13. August 2004, 19:08

Hallo Tauchteddy,

Wenn ich Tank aus Alu machen müsste
würde ich 3mm Alu nehmen.
Bei deiner Tankgröße kämen mir 3 Schwallbleche 40cm hoch mit 25mm bohrungen und
ausgebohrten Ecken rein.
Hoffe das versteht einer :-O8o)

Gruß

Limeskiste

Crashsteve

unregistriert

10

Freitag, 13. August 2004, 19:32

Na, Tauchteddy,

hättest Du meinen Link benutzt, wüßtest Du es,
Das erste\"S\" steht für Sitzreihen.
Die 130 bedeutet also 13 Sitzreihen, die Null wurde nur drangehangen,
Das nächste \"S\" ist da nicht beschrieben, SL heißt aber Stadt/Linie,
schau am besten selbst, da gibt es zu viel Infos.

Gruß, Stefan
- Editiert von crashsteve am 13.08.2004, 19:44 -

Tauchteddy

unregistriert

11

Freitag, 13. August 2004, 22:42

Na, Stefan, hätte ich deinen Link benutzt wüßte ich nicht mehr als vorher. Denn dass das \"S130\" für 13 Sitzreihen steht, weiß ich. Du bedenkst bitte, dass ich so ein teil besitze, ja? Und was das von dir genannte zweite \"S\" bedeutet, hast du nicht erklärt. BTW ... wenn du nicht weißt, was es bedeutet, weshalb fragst du dann??

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 13. August 2004, 23:34

Hi Tauchteddy,

..hab´mal den Link verfolgt und muß Stefan recht geben.

..Du solltest Dich dort mal schlau machen.

Der S 130 S hat deutlich mehr Leistung und ist 4 Jahre jünger. Der S 130 hat einen Henschel Motor der S 130 S einen Mercedes Motor usw. -

Also, wer lesen kann ist klar im Vorteil...

Gruß
Helmut ;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Tauchteddy

unregistriert

13

Freitag, 13. August 2004, 23:52

Nich´ nörgeln, Helmut ... ich zitiere euch mal nacheinander, zuerst Stefan: \"Das nächste \"S\" ist da nicht beschrieben\". Weshalb soll ich dann dort nachschauen?? Und für dich gilt \"Also, wer lesen kann ist klar im Vorteil... \". Nämlich die Nachricht von Stefan. Abschließend - ich schreibe, dass ich einen S130 habe, weil ich einen S130 habe. Hätte ich einen S130S, würde ich das schreiben. Versprochen.

Tauchteddy

unregistriert

14

Freitag, 13. August 2004, 23:59

Nebenbei bemerkt, sind es von meinem bis zum Erscheinungsjahr des S130S nicht vier, sondern gerade mal ein Jahr. Und \"deutlich mehr Leistung\" würde ich auch nicht sagen, meiner hat 230 PS, der \"S\" 240. Das sind nicht einmal fünf Prozent ... Mir scheint der wesentliche Unterschied (wenn die Illustration stimmt) eher die Karosserie zu sein, meiner, hat die hintere Tür deutlich hinter der Hinterachse. Aber da bin ich noch etwas skeptisch, denn das Bild des S130 ist mit meinem auch nicht identisch.

Survivor

unregistriert

15

Samstag, 14. August 2004, 00:05

Hey Leute, beruhigt Euch mal wieder.

Wir sollten sowiso mal ein Treffen in Berlin veranstalten. Na, Interesse?????

Vielleicht auch so eine Art Stammtisch oder sowas.... ;-)

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 14. August 2004, 00:12

Hi Survivor,

...Treffen in Berlin hört sich gut an. Lass uns da mal drann bleiben.

Gruß
Helmut;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Crashsteve

unregistriert

17

Samstag, 14. August 2004, 10:55

Moin,

ja Tauchteddy, Du gibst nen Supereinstand, entschuldige bitte, daß ich den Link vom Veteranenclub genannt und Dir nen Tip geben wollte.

Crashsteve


Tach Helmut u. Survivor,

Berlin finde ich gut, bin ich öfters mit der Eierkiste, nur ob es dieses Jahr noch klappt, weiß ich leider nicht.

Gruß u. schickes Knochenende

Stefan

Tauchteddy

unregistriert

18

Samstag, 14. August 2004, 11:39

Tut mir leid wenn ich dir auf den Schlips getreten habe, ich hoffe, es sind nicht alle so empfindlich hier ... Ich weiß es zu schätzen, wenn mir jemand einen Tip gibt, nur hatte der halt so gar nichts mit meiner Frage zu tun. Und das habe ich kundgetan.

Wanderdüne

unregistriert

19

Samstag, 14. August 2004, 12:27

[cite]Tauchteddy schrieb:[br]So, nach ungefähr 25 Jahren Träumen, immer wieder darüber nachdenken und dann doch wieder verwerfen habe ich jetzt recht spontan einen Setra S130 gekauft. Und habe Milliarden Ideen :-) Über deren Verwirklichung ich allerdings sehr ins Grübeln gekommen ... Ich weiß nämlich nicht so recht, wie man so einen Ausbau durchführt. Z.B. sieht man des öfteren Küchenzeilen mit Hängeschränken in Wohnbussen. Da frage ich mich, wie werden die befestigt? Einfach ans Gerippe geschraubt? Wie werden Schränke im Bus befestigt, reicht es, sie am Boden zu verschrauben oder muss ich sie auch an Wand und Decke befestigen? Auch ganz profane Dinge treiben mich um, wie z.B. entsorge ich meine Fäkalien? Man kann das ja nicht so einfach in einen Gulli laufen lassen ... Ich muss dazu sagen, dass ich plane, komplett in den Bus umzuziehen. Ich bin sehr dankbar für jeden Tip, vielleicht weiß jemand eine Website, auf der Umbauten im Einzelnen besprochen sind. Bisher finde ich nur eher allgemeine Beschreibungen.
Was mich auch sehr beschäftigt ist der Eigenbau meiner Tanks. Dass Schwallbleche nötig sind ist mir klar, aber in welchen Abständen (der Tank wird ca 145cm lang, 45cm breit und 60cm hoch) und wie hoch sollen die sein? Halbe Tankhöhe? Dreiviertel? Die ganze Höhe? Als Material kommt Alu oder Edelstahl in Frage, wie dick macht man Tankwandungen? Ich neige immer dazu, alles viel zu massiv zu machen ...[/cite]

Ich fang mal mit Deinem letzten Satz an: Ja, Du neigst scheinbar wirklich dazu,alles massiv zu machen - auch Deine Antworten sind recht MASSIV. Ich gebe Dir recht, wenn man eine Frage stellt, erwartet man in der Regel dadrauf eine konkrete Antwort, aaaaaber hier in diesem Forum muss man halt auch mal damit rechnen, das ein Thema ausufert oder an der ursprünglichen Frage vorbei geantwortet wird. Da denkt sich keiner was böses bei, da soll auch mit Absich keiner diskriminiert (so ein Scheisswort) oder auf den Arm genommen werden. Der Ton ist hier recht locker, aber nie (oder fast nie) BEWUSST verletzend.

Zu Deinen Fragen: Ich hatte mal einen S 120, selbstausgebaut, von dem ich mich nach Jahren dann trennen musste, weil die Karosserie einfach zu weit vergammelt war. Deshalb die erste Frage nach dem Allgemeinzustand Deines Busses. Hast Du Bilder von Deinem Setra?
Bekannte Schwachstellen bei meinem Bus waren durchgerostete Streben unter den Seitenplanken, beim Setra mit seiner Selbstragenden Konstruktion einer der Schwachpunkte. Du solltest, sofern noch nicht geschehen, mal die Innenverkleidung abmachen und Dir die Streben ansehen.
Ein weiterer Schwachpunkt war die Hinterachsaufnahme, bzw. der Träger im Bereich der Achsaufnahmen. Die waen total durchgerostet und nur sehr schwer zu ersetzen, weil man da fast nicht drankommt.
Weitere Roststellen waren im Bereich des hinteren Fensters, sowohl der Scheibenrahmen als auch das Blech unterhalb der Heckscheibe, das die Abgrenzung zum Motorraum zu bildet.

Der Innenbau erfolgte damals in zwei Schritten: Mein Setra hatte damals diese \\\"Kegelbahn\\\" - das ist der Gang in der Mitte, der emtsteht, weil die Bestuhlung auf diesem Podest steht. Dieses Podest habe ich komplett rausgeflext und einen neuen Rohrrohmen eingeschweisst, darauf einen neune Boden gelegt, Schiffsparkett drauf.
Als Küche habe ich bei Ikea ein paar Unterschränke geholt, komplettiert mit handesüblichem Gasherd und Kühlschrank, alles am Boden verschraubt, was absolut ausreichend war. Auf Hängeschränke habe ich verzichtet, weil ich den Umbau der Fenster nicht machen wollte, war zu faul dazu.
Einen Tisch und Rundsitzbank hat mir ein Schreiner gebaut, als Schlafzimmer habe ich im hinteren Bereich ein Abteil von 2 Metern Länge abgetrennt, mit einer Schiebetür, zwei handelsübliche Lattenroste rein, zwei normale Matrazen.
Dusche/Toilette war im Heckbereich, Warmwasserbereitung über Haushaltsdurchlauferhitzer, als Toilette habe ich die Weiterverwendet, die sowieso im Bus eingebaut war, halt an eine andere Stelle gesetzt. Abwassertank 400 ltr, Entsorgung über ein Kugelventil an Ablassstationen.

Frischwassertank 2 x 200 ltr, Kunststoff, keine Schwallwände.

Wenn Du weitere Fragen hast, nur her damit.

Also, in dem Sinne, ein herzliches Wilkommen.

Parapanter

unregistriert

20

Samstag, 14. August 2004, 12:28

Hallo Tauchteddy

Kennste den schon?
http://www.wohnbusse.de/Home/

dann:
http://www.wohnbus.ch/

gutes Techforum:
http://www.wohnmobile.net/forum2/

Und sonst?
Ich hab einfach mal angefangen (war schon alles draussen, aber das wäre das erste gewesen), dann Renovation/Rost entfernen usw. Während der Arbeiten ist mir dann immer klarer geworden, wie ich alles haben will. Zur Möbelbefestigung: ich hab Aluwinkel auf die Wände geklebt und genietet, dann Isolation, dann in die Möbelkanten Nuten eingefräst und die Möbel angeklebt, schaust du hier:

http://www.wohnbus.ch/ausbauer/rogoll/rogoll.htm

Für konkrete Fragen kannst auch mailen, alle Überlegungen und Verarbeitungstechniken hier endlos aufzählen ist zu viel.

Viel Spass beim Ausbau

Manfred