Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Lucky« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: 608 Supermarkt ;)

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 15. August 2004, 18:55

Seid gegrüßt!!
Das nächste was an meiner Druchluftanlage den Geist aufgibt ist wohl meine Lufttür8-(, es dauert nach betätigen des Schalters ewig bis sie auf- oder zugeht, irgendwie kommt da zuwenig Luft an!! Die Anlage hat aber ihre 7 Bar wie immer. Kann es sein daß da ein Ventil nicht richtig aufgeht bzw. verdreckt ist? An dem Zylinder sind kleine Rändelschrauben, ich vermute mal daß man da den Luftdurchlaß beim öffnen oder schließen einstellen kann, hat aber gar keine Wirkung. Villeicht hat ja einer nen Tipp für mich, bin für jede Idee dankbar!!
Grüße Lucky, dernicht2minutenaufdasöffnendertürwartenwill

Martin O307

unregistriert

2

Sonntag, 15. August 2004, 22:27

Unter umständen hat Du verschiedene Lufttanks, für Bremse, Türen und evtl Federung. VIelleiecht liegt da der Hund begraben und gar nicht bei der Tür.

3

Sonntag, 15. August 2004, 22:32

nee Martin, wenn da noch 7bar sind, dann ist in ALLEN Tanks 7bar vorhanden. Das Schutzventil sperrt erst bei ca. 5bar die einzelnen Kreise ab. Aber da kann man sicher was einstellen. Ich hab mich letztens in Steinhude auch gewundert. Da habe ich Bertus getroffen, der ja eigentlcih ein identisches Fahrzeug, wie meine Kasse bewegt. Bei ihm geht die Tür auch deutlich langsamer zu. Die Stelle habe ich jedoch bislang noch nicht gefunden, an der man das einstellen kann ...

Martin O307

unregistriert

4

Montag, 16. August 2004, 07:31

Nee, ist auch klar, meine Überlegung war, dass evtl. der Türen-Tank nicht richtig versorgt wird, oder dieser kleine Kreis die Luft sofort wieder verliert. WO der Druckgeber sitzt, ob das wirklich an dem Tür-Kreis liegt und ob man nicht doch was einstellen kann, ist reine Spekulation meinerseits und sollte nur ein kleiner Schubs in eine andere Richtung sein, - Ursachen sind oft an ganz anderer Stelle zu finden.

Vielleicht denk ich aber auch einfach zu umständlich %-/

  • »Lucky« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: 608 Supermarkt ;)

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 16. August 2004, 10:08

Hi zusammen!
aaaalso, meine Bank hat nur für die Lufttür 2 große Tanks hinten mit ner eigenen Anzeige (manometer?), die zeigt 7 Bar an, hab ich an nem externen Anschluß an den Tanks auch nachgemessen, Druck ist auf jeden Fall da! Wenn ich mich grau an den Pneumatik-Unterricht erinnere gibt es einen Zylinder der die Bewegung ausführt und die Ventile, die die Luftzufuhr zu den Zylindern regeln. meine Überlegung war daß das Ventil einfach nicht mehr ganz aufmacht, oder sich eventuell ein Gegendruck aufbaut. Naja, ich werd wohl einfach mal in einer Buswerkstatt vorbeifahren und mein Problemchen vortragen, denn langsam geht mir die Tür auf den Keks, gestern abend hab ich 20 min gebraucht bis das Türchen zu war 8_),
Grüße Lucky

eat my shorts

unregistriert

6

Montag, 16. August 2004, 11:57

kann man denn die schläuche am zylinder nicht einfach abschrauben und mal die tür von hand auf und zu bewegen? vielleicht ist das ja schon schwergängig... und dann gleich mal mit manometer am schlauch messen, was da fürn druck anliegt - auch noch 7 bar? und dann nochmal den schlauch für tür auf wieder anschliessen und tür von hand zudrücken ( und andersherum... ) und kucken, ob die entlüftung vielleicht zu ist?

*grübel*

kai

Wohnort: München

Fahrzeug: LF 408 Bj.72 + 207 Bj.79

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 16. August 2004, 12:11

Hatte das bei einem S 80 lag am Türventil - zerlegen und reinigen eventuell die Gummis
wechseln - der Frostschutz für den Winter im System schmiert auch sämtliche Ventile
Gestänge muß natürlich gängig sein
Signatur von »chefbiber2000« Der späte Wurm verarscht den Vogel

Wohnort: Inzell

Beruf: beim Forst

Fahrzeug: MB L 406 DG, Bj. 73; Renault 5, Bj. 90

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 16. August 2004, 12:51

Hallo!

Eventuell ist auch der Luftzylinder schwehrgängig! Z.B. durch Rost...

Gruß Markus
Signatur von »Markus (RO)« Schrauben drehen, Muttern drehen...
Ferndiagnosen sind nix... aber besser als nix ;-)




Inzell --> letzter Serviceposten an der A8 vor der Grenze nach Österreich ;-)

  • »Lucky« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: 608 Supermarkt ;)

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 16. August 2004, 14:05

Hallo zusammen!!
Tür geht wieder8-)8-)!!! Ich bin heute einfach mal zu den städtischen Verkehrsbetrieben gefahren und habe freundlich gefragt ob sich da jemand auskennt. Der Werkstattleiter hat sich die Sache angeschaut, ein paar Schläuche abgeschraubt und gleich festgestellt daß die Schnellentlüftung fast nix mehr durchläßt. kurz geöffnet. alles gereinigt und ausgeblasen und jetzt RENNT meine Tür auf und zu:-|:-|!! Wenn ich an meiner Tür am \"Drehstab\" unten die Plastikverkleidung abschraube sehe ich den Zylinder der für die Bewegung zuständig ist. An dem Zyl. sind zwei Luftanschlüsse mit Rändelschrauben, an denen kann man einstellen wie schnell die Tür auf- und zugeht (bei mir die untere fürs zugehen, die seitliche fürs aufgehen, Schraube reindrehen=langsamer...
Danke für die Antworten Grüße Lucky