Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »AndiP« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 16. August 2004, 09:58

Moin Busfreaks,

ich möchte meinen Kühli zeitweise im Stand über Akku laufen lassen. Dafür suche ich einen Schaltplan für einen Unterspannungswächter realisieren kann. Die Spannung möchte ich einstellbar haben, um ein bisschen Restkapazität im Akku zu halten, und nicht erst kurz vor dem Exitus abschalten.
Ich weiss, so ein Ding gibts für viele Euros bei Conrad. Der Wächter hat aber ein Bistabiles Relais. Und das ist hier überflüssig (auf die geringe Leistung eines Relaiss kommts nicht an) und macht das Gerät nur unnötig teuer.

Hat jemand vielleicht einen einfachen Schaltplan für mich (man muss das Rad ja nicht zweimal erfinden)?
Danke für Tips

Andi

Neuling

unregistriert

2

Montag, 16. August 2004, 10:32

Auch haben will. Andi, es gibt mittlerweile in den Baumärkten für funf Euro fertige Geräte (bis 10A), allerdings haben die auch den Nachteil, nicht regelbar zu sein. Eine solche Schaltung wäre für mich von daher interessant, zwei oder mehr Batterien nacheinander zu laden, bzw entladen. Ich würde also gerne eine Relaisschaltung realisieren, die (gespeist von Lima, Ladergerät oder Solar), zuerst eine Batterie bis 13,6Volt lädt, dann auf die zweite umschaltet usw. Und das ganze dann noch umgekehrt zum Entladen.
Also Andi, da sollten wir in Kontakt bleiben. Wenn ich mal Zeit habe, versuche ich ein wenig zu basteln. Und wenn einer der Leser gute Ideen hat, herausdamit.

Wohnort: Inzell

Beruf: beim Forst

Fahrzeug: MB L 406 DG, Bj. 73; Renault 5, Bj. 90

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 16. August 2004, 12:38

Hallo Leute!

Wir haben seit vielen Jahren den Akkuwächter von Conrad drinn! Die Schaltung funzt völlig problemlos und wir sind 100% zufrieden damit (!) Die Schaltung hat aber den Nachteil, daß jenes bistabile Relais nur max. 16 A verträgt 8( also entsprechend die Verbraucher dimensionieren ;-)

Ich würde kein Relais einbauen, daß dauernd angezogen ist! Auch wenn das Ding nur wenig Strom braucht... auch 20 mA ziehen mit der Zeit eine 88 Ah Bat leer ;-) Ich spreche da aus leidvoller Erfahrung mit unserem VW T4 California 8-(!

Gruß Markus
Signatur von »Markus (RO)« Schrauben drehen, Muttern drehen...
Ferndiagnosen sind nix... aber besser als nix ;-)




Inzell --> letzter Serviceposten an der A8 vor der Grenze nach Österreich ;-)

Volkmar

unregistriert

4

Montag, 16. August 2004, 12:51

Hallo,

so auf die Schnelle fällt mir diese Seite hier ein.

Mal ein Stück scrollen bis zu:


6. Unterspannungsabschaltung, Unter- u. Überspannungsüberwachung

Fensterdiskriminator mit dem TCA965

Spannungsüberwachung mit dem TL77xx (Grundsätzliches)

Unterspannungsabschaltung mit dem TL7712 (mit Relais)

Unterspannungsabschaltung mit dem TL77xx (ohne Relais)

Unter- u. Überspannungsüberwachung mit dem ICL7665 (auch Schwellwertschalter)



da ist vielleicht was dabei.

Gruß Volkmar

Neuling

unregistriert

5

Montag, 16. August 2004, 13:04

Hey Volkmar, das sieht gut aus, Danke!