Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Oesiwein

unregistriert

1

Montag, 16. August 2004, 14:41

Hallo,

meine Elektrik ist a bissl verzwickt, deshalb müsste ich meine 2 für 24 Volt in Reihe geschalteten Batterien am Campingplatz nachladen bzw \"unterstützen\".
Gibt es da eine Fertiglösung? Ich denke an ein Gerät, daß man einfach wie ein Batterieladegerät anklemmt und das wars? Oder langt es, wenn ich einfach ein 24 Volt-Netzteil mit ausreichend Stärke mit anschliesse (oder kocht das meine Batterien aus bzw. saugt sie leer)?

Bin für jeden Tipp dankbar!

Grüße aus München - Nickel

Neuling

unregistriert

2

Montag, 16. August 2004, 15:03

Hi Nickel, hab jetzt vor ein paar Tagen bei ATU ein 24V-Ladegerät gesehen, weiß aber den Preis nicht mehr. Das müßte doch das sein, was Du suchst, oder?

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: 608 Supermarkt ;)

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 16. August 2004, 17:58

Hi Nickel!
Mir ist nicht ganz klar wie deine Elektrik aufgebaut ist. meinst du die Batterien unterm Sitz (2*12Volt) oder hast du im Wohnraum 2 Batterien in Serie um 24Volt zu bekommen? Solltest du eine 12Volt-Anlage in deinem Bus haben, nur der Anlasser braucht 24 Volt, und du hast nur die normale 12 Volt Stromversorgung angezapft, ist nur eine Batterie leer. So zumindest war es an meinem alten 508ter. also schreib mal wie das bei dir elektrisch aufgebaut ist...
Grüße Lucky

4

Montag, 16. August 2004, 19:01

[cite]Oesiwein schrieb:[br]Hallo,

meine Elektrik ist a bissl verzwickt, deshalb müsste ich meine 2 für 24 Volt in Reihe geschalteten Batterien am Campingplatz nachladen bzw \"unterstützen\".
Gibt es da eine Fertiglösung? Ich denke an ein Gerät, daß man einfach wie ein Batterieladegerät anklemmt und das wars? Oder langt es, wenn ich einfach ein 24 Volt-Netzteil mit ausreichend Stärke mit anschliesse (oder kocht das meine Batterien aus bzw. saugt sie leer)?

Bin für jeden Tipp dankbar!

Grüße aus München - Nickel[/cite]
Sicher gibt es Batterieladegeräte, die direkt 24V-Kombinationen versorgen. Ich hab in Flause zum Beispiel so ein Mammut Teil drin, das mit 70A die Batterien lädt. Auf Campingplätzen muss ich das Gerät allerdings auf 50% drosseln, da ansonsten die Sicherungen des Platzes versagen...

Oesiwein

unregistriert

5

Montag, 16. August 2004, 19:20

Hallo Meinhard - ATU danke für den Tipp, werde mal hinschaun!

Hallo Lucky - bei mir ist alles auf 24 Volt, eben auch der Kühli, nur fürn Staubsauger (der eh nie gebraucht wird) und Kleinsch... wie Radio hab ich nen Wandler.
Aber trotz allem hab ich 4 x 96 AH, von denen ich zwei wegschalten kann per Natoknochen, um trotz allem immer wieder weiterzukommen.
Das Problem ist nur, daß nach 3-4 Tagen der Wein warm wird, weil der Kühli dann den ersten Satz Batterien leergesaugt hat... Also müsste ich hierfür 24 V stellen können.

Hallo Flause! Woher hast Du das Teil?

Grüße!

Nickel

6

Montag, 16. August 2004, 20:55

Hallo Nickel,

wenn Du einfach nur 24 Volt Spannung am Campingplatz für den Kühle brauchst, würde ich die Batterien abklemmen und vielleicht ein 24 Volt DC Schaltnetzteil nehmen. Zum Beispiel eins von Conrad (Artikel-Nr.: 510150-14). Damit kannst Du aber nicht Deine 24 Volt Batterie laden.

Viel komforatbler und sicherer ist natürlich ein 24 Volt Batterieladegerät wie von Hans Jörg geschrieben. Das lädt Deine 24 Volt Batterien und gleichzeitig übernimmt es die Versorgung aller 24 Volt Geräte. Gibt es zum Beispiel von Votronic. Ist zwar teurer (so ab 300 EUR), aber dafür sorgenfreier... Wenn Du ein Ladegerät kaufst, dann eins mit IUoU-Ladekennlinie und genügend Leistung. Schließlich soll der Lader gleichzeitig Deine Batterien laden und zusätzlich alle Verbraucher versorgen können.

Viele Grüße
Fritz
- Editiert von Fritz am 16.08.2004, 21:05 -

7

Montag, 16. August 2004, 22:57

Hi Nickel,
ich müsste noch so ein 24V Ladegerät liegen haben, das war mal für ne Ameise (Gabelstapler würde dir noch fehelen in der 24V-Ausstattung :-O ), wennst willst kannst das haben... geschenkt natürlich, liegt eh nur rum.
Muss man den Stecker halt gegen Klemmen tauschen, aber sonst sollte das funzen. Nur wie´s mit der Ladekontrolle aussieht weiß ich nicht, da hat ziehmlich Dampf das Ding

Sag bescheid obs dich interessiert, dann fahr ich in Garage und such da Ding.

Servus
Stefan
- Editiert von StefanZ. am 16.08.2004, 23:00 -

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: 608 Supermarkt ;)

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 17. August 2004, 00:38

Hi Nickel!
Stimmt, mit nem guten 24 Volt Ladegerät ist das Problem behoben. Wie Hans-Jörg sagt sollte man aber den Strombedarf des Ladegeräts berücksichtigen, auf den meisten Campingplätzen ist der Strom begrenzt und jedesmal den Platzwart rufen wg. der Sicherung ist nervig....Ich hab auch so ein Riesenladegerät im Bus, kann es aber nicht auf halbe Leistung schalten, macht aber nix bin eh selten auf Campingplätzen, hab Solar und der Kühli läuft gottseidank auf Gas, denn warmer Weiswein schmeckt wirklich übel....
Grüße Lucky