Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

lars_o309

unregistriert

1

Montag, 16. August 2004, 14:58

Hallo Freaks,

sagt mal gibt es irgendwas zu beachten wenn ich den alten tank ausbau und nen neuen größeren tank drunter setz? naja klar passen muss er und richtig fest sollte er auch sein. ich mein auch eigentlich so in richtung Dieselleitungen wieder anschließen bzw erstes mal anlassen. Beim ersten mal wieder anlassen müss doch die einspritzpumpe erst diesel in die ganzen leitungen pumpen oder?

Also wenn irgendwer erfahrungen damit gesammelt hat oder fallen kennt in die der Lars reintappen könnt dann nur her damit ;-);-);-)

Grüße aus München
Lars.

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: 608 Supermarkt ;)

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 16. August 2004, 17:47

Hi Lars!
naja, ist ja dann das gleiche wie wenn du die Kiste leergefahren hast. Von alleine saugt der Motor die Suppe nicht an, d.h. man muß die Handpumpe solange betätigen bis das System wieder mit Diesel gefüllt ist... Ich hab bei meiner Bank auch vor `ne größere Dose drunterzuklemmen, 80Liter ist ein bisserl wenig, hab mich aber noch nicht aufgerafft..
Viel Erfolg, Grüße Lucky

lars_o309

unregistriert

3

Dienstag, 17. August 2004, 08:24

Hi Lucky,

wo ist denn diese Handpumpe? Oder muss ich die kaufen und irgendwo ansetzen?

Danke für Antwort wollt mich da heut abend mal dran machen!

Gruß
Lars - der der mal wieder keine Ahnung von nix hat und froh über das Forum ist!!!
8o)8o)8o)

Neuling

unregistriert

4

Dienstag, 17. August 2004, 08:33

Hi Lars, wenn\'s Zeit hat bis heute Abend, stell ich ein Photo ein, wollte sowieso den Filter wechseln.

lars_o309

unregistriert

5

Dienstag, 17. August 2004, 08:49

Hi Meinhard,

klar bis heut abend hat des zeit... muss ja auch bis viertel nach 4 arbeiten! bin also vor 5 net daheim und dann kann ich ja auch schonmal den alten tank runterbauen und den neuen drannschrauben und anschließen. Das sollte ja die Pumperei net stören oder?

Dank scho mal im Vorraus...

Grüße Lars - der wirklich noch Neuling ist 8-(

Neuling

unregistriert

6

Dienstag, 17. August 2004, 08:59

des paßt, ich denke, bis um zehn bekomme ich das hin

lars_o309

unregistriert

7

Dienstag, 17. August 2004, 09:02

supi dupiiii

des wär klasse!!!!

eat my shorts

unregistriert

8

Dienstag, 17. August 2004, 09:56

hi lars!

wenn du schonmal kucken magst: also beim citroenbus ist die pumpe zum entlüften genau im halter vom dieselfilter ( sieht ähnlich aus wie ein ölfilter, format raviolidose... ) : obendran ist ein grosser runder schwarzer knopf, den man mit dem daumen drücken kann...
vielleicht findest du ja sowas auch im düdo... bei mir isses ganz vorn zwischen kühler und rechtem scheinwerfer.

kai

lars_o309

unregistriert

9

Dienstag, 17. August 2004, 10:11

Alle klaro.. ich werd mal suchen...

vielleicht find ich ja was... ansonsten wart ich auf Meinhard´s Foto-Story (ach wie in der Bravo :-O:-O:-O)

Grüße Lars.

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: 608 Supermarkt ;)

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 17. August 2004, 17:36

Hi Lars!
Wenn du den OM 314 drinne hast, dann Motorverkleidung innen abbauen, dann in Fahrtrichtung rechts am Motor nach schräg unten gucken, Irgendwo beim Dieselfilter( die erinnerung verblasst...)tribt sich ein kleines Plastikrad ca 5 cm Durchmesser rum. dieses linksrum aufdrehen, dann kann man es herausziehen und wieder reindrücken, ca 5-7 cm. das macht man solange bis man merkt daß es schwerer geht, dann ist die Luft raus, Diesel da und die Finger verschrappelt:-O. Wenn das Motörchen wieder brummt das Handrad eindrücken und nach rechts zudrehen. Manchmal hilft es wenn mann das zu zweit macht, einer pömpelt der andere startet, wenn du die Wahl hast starte lieber und lasse pömpeln8o),
Grüße Lucky

Neuling

unregistriert

11

Dienstag, 17. August 2004, 21:59

So Lars, ich weiß, auf die letzte Minute, aber Du hast vielleicht gelesen, was im Moment bei mir abgeht.
Man nähert sich dem Motor von der Beifahrerseite:





Da siehst Du die Handpumpe. aufdrehen, pumpen bis Diesel überläuft, zudrehen, das ist alles. Viel Erfolg

eat my shorts

unregistriert

12

Dienstag, 17. August 2004, 22:40

ja, doch,

beim citroen sieht das ziemlich anders aus ( der ist sehr kreativ in der anordnung seiner relevanten bauteile... :-P ).

ein bild sagt mehr als tausend worte...
super einsatz!

kai

Neuling

unregistriert

13

Dienstag, 17. August 2004, 22:43

[cite]eat my shorts schrieb:[br]ja, doch,

beim citroen sieht das ziemlich anders aus ( der ist sehr kreativ in der anordnung seiner relevanten bauteile... :-P ).kai[/cite]

Und der restlichen wohl auch, oder??:-O:-O

lars_o309

unregistriert

14

Mittwoch, 18. August 2004, 08:25

[cite]Neuling schrieb:[br]So Lars, ich weiß, auf die letzte Minute, aber Du hast vielleicht gelesen, was im Moment bei mir abgeht.
Man nähert sich dem Motor von der Beifahrerseite:
...
Da siehst Du die Handpumpe. aufdrehen, pumpen bis Diesel überläuft, zudrehen, das ist alles. Viel Erfolg[/cite]

Super Meinhard!!!! ich bin Begeisert... hatte gestern abedn schon mal geschaut war mir aber net sicher ob des wirklich das Teil sein sollte... Aber so ist das jetzt eindeutig.

Konnte leider gestern nur den alten Tank runterschrauben... war doch alles etwas zeitaufwendiger... und dann kamen auch noch so versicherungsdantler mmmh hat lars wohl den termin vor lauter bus schrauben vergessen:-O also auch da wieder zeit weg.

hoffe ich schaff des heut alles fertig weil morgen abend fahr ich erstmal weg bis Montag! und ich würd des gern noch vorher abhaken können:-o:-o:-o

Also dank dir nochmal für deine Mühen und die wahrscheinlich jetzt dreckige Kamera ;-)

Grüße aus Oberhaching
Lars.

Martin O307

unregistriert

15

Mittwoch, 18. August 2004, 08:28

[cite]Neuling schrieb:[br]
Da siehst Du die Handpumpe. aufdrehen, pumpen bis Diesel überläuft, zudrehen, das ist alles. Viel Erfolg[/cite]
über dem Ventil gibts noch ne Madenschraube mit einem Schlitz, die vorher losdrehen. Wenn da der Diesel raussuppt ist die Pumpe voll :)

Neuling

unregistriert

16

Mittwoch, 18. August 2004, 08:51

Upps, danke Martin, ich vergaß

lars_o309

unregistriert

17

Donnerstag, 19. August 2004, 08:51

Hallo Leutz,

also gestern hab ich es dann endlich geschafft!!!! Der Neue Tank ist drunter!!! und er passt fast wie angegossen... muss nur ne neue Klappe reinbasteln weil ja der tankeinfüllstützen an einer anderen stelle ist. bin so grade drangekommen um den alten diesel aus den reservekanistern wieder reinzufüllen! Dann wie beschrieben gepumpt... und gepumpt und gepumpt... zündschlüssel gestartet und dann bruuummmmmmmmmm :-o:-o:-o:-o:-o Er läuft wieder!!!!! yipieeehhh

Bin echt super froh das es dieses Forum gibt, weil sonst wär ich entweder jetzt super pleite oder hät ihn wieder verkaufen müssen! aber so... Danke Euch allen unendlich(!)(!)(!)

Grüße aus Oberhaching
Lars.