Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »grüner_pirat« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: hannover

Fahrzeug: L407D

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 25. August 2004, 12:09

Moin zusammen !
Nachdem ich letztes Jahr meine Tankleitungen zusammenbasteln mußte
(Kunstoffleitung auf Metalleitung gesteckt und mit Schelle befestigt),
sifft es genau an den Schellen.Hat jemand eine gute Idee zum abdichten
ohne komplett neue Leitungen einzubauen ?
Gruß micha xxx.
Signatur von »grüner_pirat« The most beautiful thing we can experience is the mysterious. It is the source of all true art and science.

Albert Einstein

2

Mittwoch, 25. August 2004, 12:14

2 oder 3 Schellen ...

3

Mittwoch, 25. August 2004, 12:21

Ich gehe mal davon aus,daß der Tank und die Anschlüsse an der Maschine aus Metall sind.Ich würde das Plastik entfernen und durch normalen Kraftstoffschlauch ersetzten und mit Schlauchschellen sichern.

Mfg Hauke

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 25. August 2004, 13:15

hallo micha
stecke ein stück metalrohr in den kunsstoffschlauch dan zihe die schelle wieder an dan solte das ganze wieder dicht sein(!)
ich vermute doch richtig das du die mit einen gummischlauch verbunden hast?
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

  • »grüner_pirat« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: hannover

Fahrzeug: L407D

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 25. August 2004, 13:54

Alsoooo,ich versuche es nocheinmal : Kunststoffleitung steckt auf Metalleitung.Ca.10cm also weit genug.Schelle ist über metall und Kunstoff.Also sollte es dicht sein,war es auch,nu`aber nicht mehr.Kleines Problem,große Wirkung.
micha xxx.
Signatur von »grüner_pirat« The most beautiful thing we can experience is the mysterious. It is the source of all true art and science.

Albert Einstein

CB-Globetrotter

unregistriert

6

Mittwoch, 25. August 2004, 15:16

Hi Micha

Kunststoff in welchem Sinne?

Kraftstoffschlauch mit Gewebe oder einfach nur ein Plasteschlauch?

Wenn 2. dann ist die möglichkeit gegeben das der Kuststoff ausgehärtet ist und nu Undicht wird.

Gruß CB

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: LT 45 '83, XL 350 R '87

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 25. August 2004, 19:00

Moin zusammen,

ist das MB-spezifisch? &gruebel1

... und ab in \"Technik allgemein\" ...

Gruß

Josch
Signatur von »Josch« "Kann man etwas nicht verstehen, dann urteile man lieber gar nicht, als dass man verurteile." Rudolf Steiner

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 26. August 2004, 07:57

josch das ist algemein(!)
einfach bei allen fahrzeugen möglich
auch bei wassergekülten PC(!):-O
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 26. August 2004, 08:02

die lösung deines problems ist einfach säge oder schneide den plasteschlauch einfach wo er aufhört mit rohr drinnen ab schiebe einen gummi kraftstoffschlauch drüber und schraube es mit zwei schellen wieder fest.
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!