Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 31. August 2004, 23:33

Tach!

Wie man die Radlager nachstellt, wenn sie locker sind, habe ich jetzt herausgefunden, nur ob sie auch mein Problem sind, weiss ich noch nicht.
In letzter Zeit gab es eine Geräusch- und Vibrationsentwicklung bei Linkskurven, die gestern sehr deutlich wurde, über 100 habe ich mich nicht getraut. Nach dem Tauschen der Vorder- gegen die Hinterräder hoffte ich das Problem beseitigt zu haben, denn durch eine immer noch verstellte Spur waren die Vorderreifen einseitig abgefahren. Das kann ja auch mal Geräusche produzieren. Tatsächlich sind die Geräusche weniger, aber immer noch da. Es ist kein Klackern oder so, sondern einfach heftige Vibrationen, die bei kalten Radlagern extrem sind, und bei warmen deutlich weniger. Das Linke Rad wackelt nicht, das rechte hat ein bisschen Spiel, aber am Bolzen, das aber schon seit 3 Jahren. Die Lager werden relativ warm, fast schon heiss, da aber beide gleich heiss sind, habe ich die Vermutung, dass das normal ist, hat die mal jemand bei seinem Bremer angefasst? Ich frage mich jetzt, ob die oder zumindest ein Lager hin sind, oder was sonst noch der Grund sein könnte für diese fiesen Vibrationen? Ist nicht sehr angenehm zu fahren.

Martin

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 31. August 2004, 23:55

Martin,

ein kaputtes Radlager hört sich an, wie wenn Du mit alten Winterreifen unterwegs bist.
Ein gleichmäßiges mahlendes Laufgeräusch, auf der Lenkachse läßt es sich durch wechselseitiges Durchfahren von Kurven sogar zuordnen. Ein defektes rechtes Radlager wird beim Durchfahren von Linkskurven lauter und ein defektes linkes Radlager wird beim Durchfahren von Rechtskurven lauter. In dem Augenblick wo Du durch die Kurve fährst steigt der Druck auf das betreffende Lager schlagartig durch die Zentrifugalkräfte (beim Kurvenfahren) an. Dem entsprechend wird auch das Geräusch lauter.

Gruß
Helmut;-)

Das trifft in abgeschwächter Form auch für die hinteren Radlager zu.
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

3

Dienstag, 31. August 2004, 23:59

Hi jmuk,
Radlager wenn sie NICHT richtig eigestellt sind, sollte eher Spiel haben als zu eng zu sein. Vibrationen die durch Achsschenkelspiel hervor gerufen werden können, können so geprüft werden dass du aus hoher Geschwindigkeit stark abbremst. Sind sie noch iO, dann hast du kein Lenkrad vibrieren. Vielleicht hast du auch ein Ausgleichsgewicht vom Reifen verloren. Aber ich mach nicht so gern Ferndiagnosen ... Gruß Mick &benz

Wohnort: hannover

Fahrzeug: 508 mit wowa-aufbau..... und sowas

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 1. September 2004, 08:53

moin,
also meines wissens dürfen radlager NIE NICHT heiß werden!!
gruß,gromo
Signatur von »gromo« ...ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos. Vicco v. Bülow,1993

Brumm207

unregistriert

5

Mittwoch, 1. September 2004, 12:46

Die können auch vom Bremsen heiß werden. Ich sehe nicht, wie man das unterscheiden soll.

Das Rad muß jedenfalls praktisch ohne Widerstand drehen, also ganz leichgängig sein. Sonst ist das Radlager im Nu hin. Die große Scheibe hinter der Einstellmutter soll sich noch mit dem Schraubenziegher bewegen lassen.

Gruß Rainer