Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 13. September 2004, 07:07

Hallo zusammen,

ich habe hier mal gelesen, dass Trocellen das selbe sein soll wie x-treme.
Nun habe ich mir mal das Datenblatt von Trocellen besorgrt und u.a. folgendes gefunden:

Wärmeleitfähigkeit bei 23 Grad C nach ISO 8302 ist 0,042 W/mK
Wärmeleitfähigkeit bei 40 Grad C nach ISO 8302 ist 0,046 W/mK
Wasseraufnahme nach 28 d nach ISO 2896 ist 4,5 Vol. %
Wasserdampfdiffusionswiderstandszahl nach ENISO 12572 ist 2300.

Was mach dabei stutzig mach, ist dass Trocellen 4,5 Vol.% Wasser aufnehmen und speichern kann, ausserdem dachte ich, dass es völlig Wasserdampfdicht sei.

Hat hier jemand die Vergleichswerte von x-treme. Die versprechen doch die völlige Wasserdampfdichtheit und damit doch auch keinerlei Wasseraufnahme - wie auch immer bei ISO 2896 getestet wurde.

Ich habe keinen Bock darauf, dass ich Trocellen zum Isolieren nehme und dann saugt sich das Zeug mal voll Wasser - das Ergebnis ist dann klar.

Ciao

Hans

Limeskiste

unregistriert

2

Dienstag, 14. September 2004, 08:43

Also gut denn ich wieder :-O

Hallo Gast Hans,

Trocellen oder der X-tremisolator sind aus aufgeschäumten
PE)Polyethylene oder (PP)Polypropylene d.h. es besteht aus lauter kleinen Blasen
die wiederum beim zuschneiden der Platten teilweise flächig oder nur an der Schnittkante aufgeschnitten werden.
Wenn du jetzt eine Trocellenplatte mit 10mm stärke hast die 2m² groß ist
und beidseitig aufgeschnitten ist dann hast du sogar mehr als 4,5% die es aufnimmt
an Wasser da die Blasen teilweise 1mm tief sind. ;-)
Wenn dir also soviel Wasser in dein Bus läuft das Trocellen zum Problem wird
dann hast du ein ganz andres Problem ;-):-O

Also mal nur keine Panik Hans,
Trocellen ist schon gut zum isolieren und wenn du das Troccellen \"Classic\" nimmst
in den Standartmassen ist es zumindest auch flächig geschlossen.

Das Trocellen \"Bloc\" ist immer flächig aufgeschnitten.
Sehe da evtl. ein Problem mit Kondenswasser, das zwischen Blech
und Trocellen oder Trocellen und Innenverkleidung Ärger machen könnte.
Ist aber nur \"meine Meinung\" und wurde auch schon ausgiebig hier im Forum diskutiert.


Gruß

Limeskiste

MB608Treiber

unregistriert

3

Dienstag, 14. September 2004, 09:18

Wer sonst Limes? Haben wir hier im Forum noch einen Godfather für X-trem... und anderes übelklingendes Zeug??

Wohl nicht!

Also wieder Du! Gut machst Du das! (!)(!)

Tschööö

Jörn :-O:-O:-O

4

Dienstag, 14. September 2004, 21:19

Hallo!

Ich hab hier noch ein paar Restbestaende von Trocellen in meinem Bus. Wenn einer Interesse hat, kann er sich bei mir melden. Ich fahre auch zum SAT und kann das Zeug auch dahin mitbringen!

Gruss,

Manjo

5

Mittwoch, 15. September 2004, 00:12

Servus.

Nun quält mich im Anschluss schon die nächste Frage:
Wie kriegt man die Stöße zwischen den Trocellen Platten perfekt dicht?

Wenn sich das Zeug schon so mühsam flächig (lackiertes Blech/Trocellen) verkleben lässt, wie ist es dann mit der Klebung Trocellen/Trocellen? Oder besser mehrere dünne Schichten kreuzweise (ja, ja) verlegen?
Letzteres hat sicher den Vorteil, das nur wenig \"direkte\" Löcher zum Blech bleiben, aber neben dem hohen Kleberbedarf auch die zumindest doppelte Arbeitszeit - und da man wieder Trocellen auf Trocellen klebt, bin ich schon wieder bei der Kleberfrage von ganz oben ;-)


Norbert

6

Mittwoch, 15. September 2004, 00:22

Hallo Norbert!

Was ist schon perfekt dicht? Ich habe die Platten einfach direkt stumpf aneinander gestossen. Kann man auch noch mit Kleber fuellen, wenn man mag. Darueber liegt dann noch eine Folie, die gut verklebt dann wirklich dampfdicht sein soll. Kann aber noch nit sagen, ob das so fumpt.

Such mal nach FastBond oder Trocellen hier im Forum. Dann findest Du was.

Gruss,
Manjo.

MB608Treiber

unregistriert

7

Mittwoch, 15. September 2004, 11:03

oder Du nimmst Aluband, mit dem man sonst Dachstühle zugfrei macht......

Tschööö

Jörn

8

Mittwoch, 15. September 2004, 14:33

Servus, Manjo et al.

[cite]Was ist schon perfekt dicht? [/cite]

Tja, nähern wir uns halt mit \"so dicht als möglich\" der Sache an :)
Da du so wie so innen noch eine Dampfsperre legen willst, erübrigt sich ja einiges. Die andere Idee mit dem Aluband hatte ich auch schon, aber wer weiss, ob dieser Kleber auf Trocellen hält?

Fragen über Fragen :)
Gut, dass uns sonst keine Sorgen quälen...


Norbert