Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 14. September 2004, 22:38

Hallo,
ich suche nach einem Material, aus dem man eine Art Thermohaube samt Tuer-, Luftoeffnungen und Lukenaussparungen fuer den ganzen Bus schneidern koennte.
Es sollte wenn moeglich einigermassen durchsichtig sein und nur waehrend Standzeiten im Winter, die bei mir lange sind, uebergestuelpt werden.
Es entspraeche der Grundsatzregel, eine thermische Isolierung aussen anzubringen und haette einige Vorteile (keine Volumenreduzierung, Wetterschutz fuer Fahrzeug, einfache Zugaenglichkeit der Innenwaende, einfache Anbringung).
Isolierung im Sommer ist bei mir nicht noetig, Isolierung koennte dann entfernt werden.
Hat hier jemand entsprechende Erfahrungen/Bezugsquellen?

Viele Gruesse
Matze

2

Mittwoch, 15. September 2004, 01:27

Servus.

Willst du das ständig drauf haben und im Bus wohnen? Oder mit dem Bus auch fahren, und dann jedesmal Cristo spielen?

Wie auch immer, die beste thermische Isolation ist immer eine dichte \"Luftplatte\", also unbewegte Luft. Theoretisch könntest du dir also sowas wie eine aufblasbare Mega-Luftmatratze schneidern, die nach dem Aufbringen aufgeblasen wird. Das mit dem durchsichtig wird schwieriger, weil die durchsichtigen Folien in Kälte meist spröde werden. Irgendwann siehst du dann vor lauter Flicken auch nimmer raus :)

Wie viel so eine Konstruktion bringen würde, ist schwer zu schätzen. Da sich die Wärme leider grundsätzlich in Richtung Kälte verabschiedet, sind wirklich nachhaltige Effekte nicht vorstellbar, vor allem, weil die Ausschnitte für Türen und Klappen den Dämmeffekt drastisch reduzieren. Da wäre es sinnvoller, den Bus in Goldfolie zu hüllen, um Wärme von aussen nach innen zu lassen. Die Rettungsdecken gibt\'s beim Roten Kreuz, die silberne Rückseite hindert die Wärme am Entweichen nach aussen...
Alle anderen Lösungen brauchen Masse, die Wärme speichern kann -- den Bus innen mit Mauersteinen verkleiden, zum Beispiel :*Q

Wenn du im Sommer keine Dämmung brauchst, dürfte, sofern du nicht der Gattung Reptilien angehörst, ein Optimum ohnehin schon erreicht sein - ab diesem Punkt kosten 5% Verbesserung rund 50% des bisherigen Aufwands...

Norbert

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 16. September 2004, 01:50

Hi Matze,

es gibt im Baumarkt Deines Vertrauens sogenannte Stegplatten. Selbige sind durchsichtig (weiß) und aus Kunststoff. Diese haben in etwa ein Grundmass von 0,20m x 2,00m x 25mm.

Diese lassen sich nun wie Nut - und Federbretter beliebig zusammenstecken und erweitern.Wobei der Halt von Stegplatte zu Steglatte wie ein Klipp funzt. Das ist ein leichter, relativ biegsamer Kunststoff und für den Aussenbereich gemacht, sollte daher Frostfest sein. Wenn Du die äußeren verbleibenden Öffnungen verschließt hast Du eine Prima Isolierung die transparent ist.

Gruß
Helmut;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

4

Donnerstag, 16. September 2004, 22:45

Hallo,
vielen Dank für die Hinweise. Da es sich um einen \"echten\" zum WoMo umgebauten Bus handelt und er ca. 9m lang und 3m hoch ist, würde ich die Stegplatten ungern im Bus selbst transportieren. Aber vielleicht könnte man sie kombinieren mit einem anderen Material, wenn nur einige Fenster Licht hereinlassen müßten und der Rest mit isolierender Folie o.ä. bedeckt werden kann. Das ganze sollte nämlich kostengünstig und leicht sein und wenig Volumen besitzen. Also ist die Idee mit dem Aufblasen (z.B. mit Luftpresser) gar nicht so verkehrt. Gibt es hierfür geeignete schwarze Folie (leicht, kälte- und hitzefest, reißfest, etc.), die die spärlichen Sonnenstrahlen im Winter dann in eine Art \"Warmluftschicht\" verwandeln können?

Gruß
Matze

5

Freitag, 17. September 2004, 02:34

Servus, Matze.

Ich fürchte, bei der Größe wirst du sowas wie eine Hüpfburg (oder Schlauchboot) brauchen... Keine Ahnung was das ist, ich würde meinen, PVC. Das sollte es auch als Teichfolie oder Schimmbadfolie zu finden geben. Schweissbar ist das Zeugs jedenfalls...

Burgherr

unregistriert

6

Sonntag, 19. September 2004, 21:28

Kannst du das Ding nicht einfach in die Halle fahren? Da hat er´s warm und muß sich nicht schämen wegen der albernen Duschhaube...:-O

7

Mittwoch, 22. September 2004, 22:06

Hallo Burgherr,
Halle waere natuerlich die beste Loesung, bin aber im Winter mit dem Bus in Nordfrankreich, wo ich nicht erwarte, eine passende Halle zu finden.
Ausserdem hatten Franzosen schon immer einen Faible fuer aussergewoenliches Design....
Gruss Matze

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: VW T4

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 22. September 2004, 22:27

[cite]Matze schrieb:[br]Hallo Burgherr,
Halle waere natuerlich die beste Loesung, bin aber im Winter mit dem Bus in Nordfrankreich, wo ich nicht erwarte, eine passende Halle zu finden.
Ausserdem hatten Franzosen schon immer einen Faible fuer aussergewoenliches Design....
Gruss Matze[/cite]
Moin
dann wäre ein aufblasbarer Bus genau das richtige.....:-O
Aber im Ernst, das was Du da vor hast ist schon eine echte Aufgabe, auch vom Material her. Denn das wären ja nahezu 100 qm, alter Falter. Ein preiswerter Zelthersteller (ohne Iso Effekt) nimmt pro qm fertig Zelt ca 35 €. Eine preiswerte Lösung sind diese Luftgefüllten Verpackungsfolien, zusammen mit einem Bauklebestreifen. Das dürfte recht preiswert werden.
Gruß Gert
Signatur von »southwind« Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und DAS nennen sie ihren Standpunkt.



Meine mobile Vergangenheit An was man so alles schraubt.