Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Eagle« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wächtersbach

Beruf: Maschinen-/Metallbaumeister

Fahrzeug: Clou 670 auf 609 mit OM364LA

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 7. Oktober 2004, 10:46

Moin,
mein derzeitiges Womo hat der Vor-Vorbesitzer selbst ausgebaut.
Nun habe ich folgendes Problem:
Die Truma-Therme (also Warmwasser) läuft an, ich würde auch sagen, mann kann
das Zünden einschl. Flamme hören. Geht aber immer nach kurzer Zeit auf Störung.

Wer kann mir Tipps zur Fehlersuche bzw. Störungsbeseitigung geben.
Ich fahre auch zum SAT. Vielleicht läßt sich da was machen.
Signatur von »Eagle« Gruß Eagle

Neuling

unregistriert

2

Donnerstag, 7. Oktober 2004, 10:48

Meine erste Idee wäre die Frage, ob Du die Gasflasche auch ganz aufgedreht hast.

  • »Eagle« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wächtersbach

Beruf: Maschinen-/Metallbaumeister

Fahrzeug: Clou 670 auf 609 mit OM364LA

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 7. Oktober 2004, 11:28

Hallo Meinhard,
das Ventil an der Gasflasche ist ganz aufgedreht. Alle übrigen Gas-Verbraucher
funktionieren einwandfrei.
Signatur von »Eagle« Gruß Eagle

Neuling

unregistriert

4

Donnerstag, 7. Oktober 2004, 11:37

Hmm, dann müßten sich jetzt langsam mal die Truma-Spezis melden, mit meiner alten Technik und nicht vorhandenem Wasserheizgerät kann ich da nicht mehr mitreden. Viel Erfolg, ich denke spätesten zum SAT bekommst Du Hilfe.

marc210D

unregistriert

5

Donnerstag, 7. Oktober 2004, 12:26

Hallo Meinhard,
wenn ich das richtig deute schaltet die Heizung an und Du hörst erstmal ein gleichmäßiges surren vom zünder, danach klackt es einmal und die Rote Kontrollleuchte geht an. Es kann die Elektronik sein (selten)oder das Magnetventil (eher). Evtl. gehts auch mit einer Reinigung durch einen Fachbetrieb. Gruß Marc

Wohnort: Niestetal bei Kassel

Fahrzeug: LT Bj. 88 Selbstgebaut

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 7. Oktober 2004, 12:56

Vermutlich steht das Wasser in dem Unterteil des Brenners.
Erste, und wahrscheinlichste Möglichkeit : einen Draht durch die Öffnung unterhalb des Abluftgitters reinschieben und etwas hin und her bewegen, Sollte der Ablauf verschmutzt sein kommt dann brauner Schmodder raus, danach läuft das Wasser ab. Dann erneut Zünden. Geht das Gerät wieder auf Störung dann Boiler ausbauen und zerlegen.
Zweite Möglichkeit könnte sein, dass das ganze Brennerunterteil sich aufgelöst hat (harmlose Variante, einige von uns haben noch Boiler zum ausschlachten),
dritte Möglichkeit Steuerplatine defekt, dann wird es teuer.

  • »Eagle« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wächtersbach

Beruf: Maschinen-/Metallbaumeister

Fahrzeug: Clou 670 auf 609 mit OM364LA

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 7. Oktober 2004, 20:37

Danke für die Tipps,
ich werde morgen im Laufe des Nachmittags auf dem SAT sein. Vielleicht kann dann
mal ein alter Hase sein Ohr dranhängen.
Signatur von »Eagle« Gruß Eagle

Neuling

unregistriert

8

Donnerstag, 7. Oktober 2004, 21:46

Da bin ich mir sicher, Du mußt nur aufpassen, daß Jörn nicht alle schon beschäftigt;-):-O:-O