Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Gast/Masch

unregistriert

1

Mittwoch, 13. Oktober 2004, 23:17

Hallo
Entschuldigt das ich hier so rein Platze!
Ich brauche fachkundigen rat.
Ich möchte mein VW Bus Ausbauen und dafür Pappelsperrholz mit Schichtsoffoberfläche verwenden. Wie es z.b. Reimo anbietet. Ne Platte 120*240 (15mm) für 140€.
Da wollte ich Fragen ob und wo ich das denn Günstiger bekomme.
Danke vorab...

2

Mittwoch, 13. Oktober 2004, 23:25

Moin
das aber teuer
kostet bei uns die platte buche multiplex -das massiv buche und kein sperrholz

bei den preisen würde ich überlegen einen gebrauchten ausbau zb unfallwagen zu kaufen

minux

Gast/Masch

unregistriert

3

Mittwoch, 13. Oktober 2004, 23:29

Habe ein T2 Bj.79 von der Post. Der hat ne hohe Schiebetür, was damals Sonderausstattung war. Und was es damals gab möchte ich nicht.

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 13. Oktober 2004, 23:53

Hi Gast,

wie wäre es mit einem Versuch beim nächsten Holzgroßhändler Deines Vertrauens.

Das Reimo Gedöns erscheint mir auch heftig teuer. -

Falls Du damit nicht zu einem akzeptablen Preis kommst, würde ich Minux´ Vorschlag mal überdenken.

Da fast alle T2, Bj.79 war das letzte Modell, irgendwann das Zeitliche segnen, könnte da eventuell was passendes gebrauchtes bei `rumkommen.

Gruß
Helmut;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Martin O307

unregistriert

5

Donnerstag, 14. Oktober 2004, 06:35

Ich hab mal die Hiesigen Baumarktpreise aquiriert und fand das nicht wirklich teuer.
Guckst Du hier

XLS-Tabelle,
o. Z. = ohne Zuschnitt
m. Z. = mit Zuschnitt

6

Donnerstag, 14. Oktober 2004, 06:40

ich hab mich bei meinem zweiten Ausbau auch von diesem Schichtstoff von Reimo getrennt. SPerrholz schleifen - beizen nach Wunsch - wieder schleifen - Klarlack nach Wunsch - schleifen - nochmal Klarlack - fertig. Sieht super aus und hört sich erheblich schlimmer an, als es wirklich ist. Dafür der m² 12mm Platte zu unter 10EUR...

Stefan O 302

unregistriert

7

Donnerstag, 14. Oktober 2004, 07:52

Meine Platten waren von www.dekorplatten.de und bei weitem günstiger wie bei Reimo :-)

8

Donnerstag, 14. Oktober 2004, 12:10

Moin
12mm finde ich einwenig übertrieben zumindest für die verkleidung
beim bulli-bei einer sparkasse mag das vielleicht anders sein
wenn es ein wenig stabiler sein soll würde ich Buche sperrholz nehmen
allerdings eher max 6mm
für den möbelbau kann es ruhig dann 12mm sein
allerdings ist sperrholz nich so stabil
bei stark belasteten stellen würde ich da eher multiplex nehmen

man kann auch zb Birke verwenden

vielleicht gibt es auch die beschichtung lose -zum aufkleben
gibt es evtl beim küchenbau

zum streichen von gebeitzten und geschliffenen sperholz
kann man gut boots oder parkettlack verwenden
ist extrem belastbar
aber immer daran denken das man sich in so einem wohnmobil lange aufhält
also keine gesundheitsgefährliche Lacke etc verwenden
naturholz ist allerdings auch geschmacksache zb weiße schleiflackoberfläche kan auch sehr schön sein gerade wenn sie auch einwenig struktur hat

8-)Minux

9

Donnerstag, 14. Oktober 2004, 20:43

Moin!

Ich habe mal meinen Schreiner gefragt. Wasserfest verleimte Multiplexplatte mit Birke als Oberschicht. Sieht gut aus, hell und kann man auch prima beizen und lackieren. 6,5mm fuer gut 5 Euro / qm + Märchensteuer. Das finde ich ok. War aber auch ein Angebot bei 40qm Abnahme oder so.

Gruss,

Manjo.

Gast/Masch

unregistriert

10

Samstag, 6. November 2004, 19:46

Ihr habt ja alle schöne Busse!
Mit mein Holz bin ich auch noch nicht weiter.
Bei denn Holzhandlungen bekomme ich nur rohes Pappelholz ohne Beschichtung.
Aber auf die Beschichtung kommt es mir ja an.:=(
Ist Multiplex nicht zuschwer? Nehme ich auch wenn ich das Beschichtet bekomme...
Aber ich bedanke mich erstmal für die Tipps!

11

Samstag, 6. November 2004, 22:47

Servus.

[cite]Ihr habt ja alle schöne Busse![/cite]

Nicht alle :)

[cite]
Aber auf die Beschichtung kommt es mir ja an.:=(
Ist Multiplex nicht zuschwer? Nehme ich auch wenn ich das Beschichtet bekomme...
[/cite]

Um nicht alles wiederholen zu müssen: Verwende doch bitte \"Suchen\" und dort \"Dampfsperre\"...
Da wurde erst vor Kurzem der \"richtige\" Wandaufbau diskutiert und vielleicht bringt dich jene Diskussion von der Idee einer \"Beschichtung\" als potentiellem Schimmelförder ab. Wobei ich unter Beschichtung eine geschlossene, Dampf undurchlässige Kunststoff-Schichte verstehe.

Furnier wäre etwas anderes...

Multiplex: Das Gewicht beträgt bei sehr guter Qualität etwa 750 kg/m3, Pappelsperrholz ist deutlich leichter (soweit ich mich erinnere halb so schwer). Dafür ist Multiplex (heisst eigentlich Furniersperrholz) praktisch unempfindlich gegen Feuchtigkeit und ab 6 mm Stärke zu haben. Das Zeug gibt es bis zur schußfesten Qualität (Googel: Panzersperrholz), für den Fall, dass du in unfreundliche Gegenden fahren willst :) Und auch mit Kunststoff- oder Metallbeschichtung, furniert, wie auch immer. Je nach Qualität (I, II, III) hat die Oberfläche mehr oder weniger Äste, die Platten kann man geschliffen oder ungeschliffen kriegen. Wenn du eine schöne Oberfläche willst, kannst du die Platten unbeschichtet verbauen, dann anschleifen, eventuell beizen, und dann ölen, farblos sollen, ...
Ach ja: Biegen kannst du bei Multiplex vergessen - also nur interessant, weenn du in planen Flächen ausbauen kannst.
Pappel ist - na ja - Pappel eben. Dafür ist es billig. Vor alllem die 3 mm Platten, die so gerne verwendet werden: Wenn die Platten feucht werden, vibrieren sich die Schrauben durch und die Platte brummt ab sofort bei der Fahrt mit. Also gar nicht mein Fall :) Dann schon lieber eine Kunststoff-Platte, aber darüber kannn man noch Stunden philosophieren...

12

Samstag, 6. November 2004, 23:13

[cite]nofue schrieb:[br]Servus.
[cite]Ihr habt ja alle schöne Busse![/cite]
Nicht alle :)
[/cite]
Glaube ich aber doch, jeder findet seinen eigenen Bus schön (auch wenn es manch einer kaum glauben mag):-O;-).
.....

13

Sonntag, 7. November 2004, 00:21

Servus, Mölly.

Du gestattest, dass ich _meinen_ Bus zur Zeit überhaupt nicht schön finde? Danke.

Stefan O 302

unregistriert

14

Sonntag, 7. November 2004, 00:24

da wird es mal dringend Zeit für Bilder, damit wir das auch bewerten können....

15

Sonntag, 7. November 2004, 00:47

Servus, Stefan.

Ne, ne, nee. Ich will ja niemandem einen Schreck einjagen... Erstmal renovieren, Termin für das Grobe ist von 3. April - Mitte Mai schon gesetzt, ab Dezember wird innen der alte Schrott entfernt und saniert, gegen Rost geschützt, gemessen und der Innenausbau / Zuschnitt / Materialliste auf den Millimeter im Computer vorbereitet. Wenn ich dann virtuell zufrieden bin, wird ausgebaut, und dann fotografiert...

Bis dahin gibt\'s das Bild im Profil, und die da (mit Vorbesitzer):

http://www.pfarre-grossenzersdorf.at/800jahre/arche.html

;-)

Martin O307

unregistriert

16

Sonntag, 7. November 2004, 01:30

Hallo Norbert,
die Kapelle hast Du aber nicht mehr drin, oder!? :O

Ansonsten gehe ich mal wirklich davon aus, dass mit Beschichtung eine optische Aufwertung gemeint ist. Naja, was kann man da mit dem Pappelzeugs machen?
Also z.B. Türen mit Rahmen und Futter bauen, und den Rahmen z.B. in Kiefer. Den Rest lasieren...

Andere Ideen?

17

Sonntag, 7. November 2004, 02:43

Servus, Bruder.

[cite]
die Kapelle hast Du aber nicht mehr drin, oder!? :O
[/cite]

Wie soll ich sagen? Jein. Der Raum ist noch da, nun ist es halt das Wohnzimmer :)
Aber die Beschriftung habe ich abmontiert, war zwar eine üble Arbeit (ödes DC-Fix, Sonnen-einbrenn-verklebt), aber mit waren die Begegnungen auf der Straße und den Rastplätzen zahlreich, meist lustig, aber ein bisschen anstregend auf die Dauer. Nur Beichte musste ich keine abnehmen :)

[cite]Naja, was kann man da mit dem Pappelzeugs machen?[/cite]

Anzünden?
Seit meinem LT habe ich Pappel-Dünnbrett-Phobie. Das Zeug ist schlicht widerlich, biegt sich je nach Temperatur in alle Himmelsrichtungen, und die Schnittkanten fransen früher oder später immer aus. Im LT hatte es der Vorbesitzer gut gemeint und sogar das nackte Blech mit Brettchen und Blechschrauben verkleidet, furchterregend. Und weil\'s das Zeug scheinbar günstig im Baumarkt gibt, ist es auch im jetzigen Bus vertreten und macht mich schaudern. Ein guter Grund, tätig zu werden und keine Fotos anzufertigen, sonst glaubt noch jemand, das gehört so... Alles, nur keine Pappel-Pappe für mich...

18

Sonntag, 7. November 2004, 08:17

Das Wort zum Sonntag sprach...Bruder Norbert.;-):-O:-O

Schmunzelgrüße
Appi 8o)

19

Sonntag, 7. November 2004, 08:52

[cite]Gast/Masch schrieb:[br]
Bei denn Holzhandlungen bekomme ich nur rohes Pappelholz ohne Beschichtung.
Aber auf die Beschichtung kommt es mir ja an.:=(
[/cite]
Diese Situation kommt mir bekannt vor. So habe ich bei meinem ersten Selbstausbau auch gedacht und mir dann, weil es die wirklich nirgends anders gibt, bei Reimo gekauft. Das habe ich dann allerdings recht schnell bereut, weil es dann, wenn Du es Dir jeden Tag ansehen musst, sdoch schnell arg künstlich ausschaut. Ist aber natürlich Geschmacksache.
Bei meinem jetzigen habe ich dann rohes Sperrholz genommen und.... (hab ich ja schon geschrieben ;-) )

Gast/Masch

unregistriert

20

Sonntag, 7. November 2004, 12:20

Ich glaube es gibt ein entscheidenen unterschied. Wenn ihr eure Busse fertig macht dann ist das für länger gedacht. Aber wenn das in mein Bulli mache dann hält das gewiss 10Jahre evtl. ein paar mehr und bis dahin ist er auch wieder durch. Habe jetzt bei e-bay was gefunden. Ist 1/3 günstiger aus bei Reimo.
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?View…item=2464328530
Die ganzen T3\'s mit Jocker aufbau halten ja auch locker 15 Jahre... Was noch für mich entscheident ist, ist der Preis und das Gewicht.
Danke erstmal für die Hilfe!
Aber eine frage habe ich noch: Wohnt einer auch in seinen Bus? Ich meine sooo viel Arbeit und dann nur ein oder zweimal im Jahr losfahren.