Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 18. September 2002, 21:46

Hallo an ALLE

Ich brauche eure HILFE %-/

Ich muß ein FI ansch. das Problem ist ich habe nur:

L1 L2 L3 und PE der N ist nicht da

wie geht das nochmal, ist schon lange her.
hat jemand ein schaltbild für mich, werden dann im Sicherungskasten oben der N und der PE gebrückt oder ???????

Und ich brauche noch ein schaltbild einer Wechselschaltund:

Zwei Schalter und ein Lampe.

Danke für eure HILFE.
Gruß Wito

Wohnort: Bad Oldesloe

Fahrzeug: MB 814, Bj.93

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 18. September 2002, 22:29

FI hat 4 Anschlüsse L1, L2, L3, N der PE MUSS durchgeschleift werden!
Oder ist es einer für Wechselstrom?
Dann latürlich: L1, N, PE durchschleifen.

Hier nu die Wechselschaltung. Der Eingang bzw. Ausgang ist mit einem P gekennzeichnet, oder hat eine andere Farbe!
Signatur von »Telse« Der mit sich selbst in Frieden lebt, der wird genauso sterben,
und ist selbst dann lebendiger, als alle seine Erben. (Carlo Karges, Novalis)

3

Mittwoch, 18. September 2002, 22:50

[cite]Telse schrieb:[br]FI hat 4 Anschlüsse L1, L2, L3, N der PE MUSS durchgeschleift werden!
Oder ist es einer für Wechselstrom?
Dann latürlich: L1, N, PE durchschleifen.
[/cite]

@ Telse Danke :-o ich hatte ein denkfehler :=(

Aber ich habe nur L1 L2 L3 PE der Neutralleiter ist im Haus beim meinem Schwager nicht da.
und im altem Sicherungskasten war kein FI und mann hat N und PE gebrückt.

Wohnort: Bad Oldesloe

Fahrzeug: MB 814, Bj.93

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 18. September 2002, 22:57

Scheint ne olle anlage zu sein?
Ist der Null grau?
Signatur von »Telse« Der mit sich selbst in Frieden lebt, der wird genauso sterben,
und ist selbst dann lebendiger, als alle seine Erben. (Carlo Karges, Novalis)

5

Mittwoch, 18. September 2002, 23:08

@Telse der hat kein NULL es wird alles über den PE abgeleitet.

Es kommen nur vier Kabel an

L1 L2 L3 und PE

6

Mittwoch, 18. September 2002, 23:10

Hallo Telse!

Irgendwie schon komisch, bei uns hat er das ganze Haus verkabelt und jetzt steht er vor seinem Kabelsalat und kriegt ne einfache Wechselschaltung nicht mehr auf die Reihe. :=(

Macht zu viel Arbeit blöd???:T

Gott sei dank, ist die Baustelle bei meinem Bruder fast abgeschlossen!!! :-O
Er muss nur noch diesen blöden FI anschließen und später, wenn tapeziert und gestrichen ist, die Dosen und Schaltaktoren anschließen!!!

Grüsse aus Werne

Michaela

Wohnort: Bad Oldesloe

Fahrzeug: MB 814, Bj.93

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 18. September 2002, 23:13

Aber N und PE Brücken darf er nicht ab dem Hausanschlußkasten!
Das is gegen den DÜFF!:=(
Signatur von »Telse« Der mit sich selbst in Frieden lebt, der wird genauso sterben,
und ist selbst dann lebendiger, als alle seine Erben. (Carlo Karges, Novalis)

8

Mittwoch, 18. September 2002, 23:18

das haben die (Stadtwerke oder Hausverwaltung) aber gemacht

und jetzt fehlt mir der null ;-(

es geht auch ohne Null aber das ist nicht ERLAUBT :=(:=(:=(:=(

9

Mittwoch, 18. September 2002, 23:31

... ich sags ja immer: Sozialbau!!! :=(:=(:=( Das kann ja nicht gut gehen.

Nur gut, dass wir die beiden überzeugen konnten, die Elekrik zu erneuen!:-O

Da waren ja noch Stegleitungen verlegt - 2-adrig!!!!!!!:=-
Und die Mieter haben auch nur gefuscht, Leitungen diagonal auf der Wand verlagt, spart enorm Kabel!!! :=(:=(:=(

Wie lange gibt es eigentlich schon so FI-Teile??? :=-

Grüsse aus Werne

Michaela

Wohnort: Bad Oldesloe

Fahrzeug: MB 814, Bj.93

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 18. September 2002, 23:37

axo, ich glaub ich verstehs:
Bis zum Hausanschlußkasten: L1=schwarz L2=braun L3=blau PEN=Gelb-Grün
PEN ist der Kombinierte Schutzleiter und Null. Der darf aber ab Hausanschluß nicht gemeinsam weiterverlegt werden!
Ab Hausanschluß teilt er sich in N=Blau PE=gelb-grün und die 3 Phasen L1=schwarz L2=braun L3=schwarz
Signatur von »Telse« Der mit sich selbst in Frieden lebt, der wird genauso sterben,
und ist selbst dann lebendiger, als alle seine Erben. (Carlo Karges, Novalis)

11

Donnerstag, 19. September 2002, 08:39

Hallo Wito,
wenn ich dich richtig verstanden habe willst Du einen Schutzschalter wie er in Bädern inzwischen vorschrift ist zur Sicherheit einbauen. Deiner mit 3 \"Eingängen\" L1 L2 L3 ist für Drehstrom (da hast Du 3 Phasen) im WoMo brauchst Du aber einen einfachen Einphasigen. Schaltbild müßte ich zuhause haben bin nicht sicher was passiert wenn bei Deinem die 2 nicht gebrauchten einfach unbeschaltet bleiben. Wahrscheinlich nichts falsches weil der FI den FEHLERSTROM (daher FI) zwischen Phase und Nulleiter oder Schutzkontakt misst und entsprechend auslöst. Zu beachten ist auch dass es Standardmäßig 2 verschiedene Typen gibt (es gibt noch mehr die sind aber hauptsächlich für den Industrieeinsatz) müßte mal nachschauen welchen Typ ich im SEPP habe.

Stefan O 302

unregistriert

12

Donnerstag, 19. September 2002, 09:13

Nur so als Tip :

wenn der nicht mal ne Wechselschaltung hinbringt lass den Pfuscher zuerst Schalter und Steckdosen einbauen und überzeuge dich von der Funktion der Anlage, wenn tapeziert ist steht bei Fehlern viel Ärger
8_) an wenn die Abzweigdosen wieder aufgeschnitten werden. Leider hast du dann über die Sicherheit deiner Anlage noch keine Aussage, denn leider ist Funktion noch lange nicht mit Sicherheit gleichzusetzen. Wechselschaltung und Fi ist Lehrstoff der ersten Klasse bei den Elektrikern, wer da Fehlere macht bzw gegen VDE Vorschriften verstößt bekommt bei Prüfungen keinen Gesellenbrief ! :-P Als letztes ein gut gemeinter Rat : Lasst die Finger vom Strom. Wenn einer umfällt geht dafür einer in den Bau !

Grüße von einem Stromer

Stefan

Ps.: Ausführungstips darf ich leider keine geben, da ich als Fachmann selbst bei falscher Anwendung dafür hafte .Ist keine Ausrede sondern Tatsache (!)

Norbert

unregistriert

13

Donnerstag, 19. September 2002, 10:07

Hallo Wito

Stefan hat schon Recht mit der Sicherheit und so, aber leider auch mit den Ausführungstips.
Eine Elektroanlage mit FI ist viel weniger Lebensgefährlich als ohne.

Ich hab dir grad meine Tel.Nr. gemailt, weil mündlich ist das ganz einfach erklärt !

Gruß Norbert

Gerhard (FFB)

unregistriert

14

Donnerstag, 19. September 2002, 10:49

Hallo Wito,
Die Idee des FI-Schalters ist, daß der Strom der durch alle Leiter (L1, L2, L3, 2x schwarz, 1x braun)zum Verbraucher fließt durch den Nullleiter (N, Blau) zurück fließen. Geht Strom irgendwo verloren (Differenz zwischen hin und rück) löst der FI aus.

Deshalb kann man einen 3-poligen FI nicht mit nur einem Leiter beschalten, außer man legt die Phase durch alle Pole (pfui macht man nicht :=( ).

Wenn du nun in Deiner Wohnung den Nullleiter hinter dem FI irgendwo mit den Schutzleiter (PE, gelb/grün) verbunden hast fliegt dein FI immer raus, weil sich der Rückstrom auf Null- und Schutzleiter aufteilt und eine Differenz zwischen Phase und Null ertsteht.

Wenn Du in Deiner Installation nur 2 Adern (L und PEN, PE und N gemeinsam) hast, liegt die alte klassische Nullung vor und mit einem FI ist´s Essig, :=( den kannst Du nicht nachrüsten ohne die Verkabelung zu erneuern.