Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 23. Oktober 2004, 19:30

Hi Freaks,

habe heute mal die Flex tanzen lassen und mit dem Entrosten der Karosserie angefangen.
Das Gute: bisher KEINE Durchrostungen, alles nur oberflächlich:-)

Nun meine Frage: an der Kontaktnaht zwischen Seiten- und Heckblech ist eine gummiartige Dichtmasse. Nun wurde diese teilweise weggeflext, sodaß ich eine neue drüberlegen will.
Was nehme ich da am Besten? Sikaflex, Silikon, oder doch was ganz anderes?

Ich hoffe ihr ahnt was ich meine und könnt mir weiterhelfen. Ich hab zwar Bilder gemacht, aber keine Möglichkeit zum Hochladen.

Grüße, Robert.
Signatur von »Rob« bus-community.de

Wohnort: Bad Oldesloe

Fahrzeug: MB 814, Bj.93

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 23. Oktober 2004, 19:55

Hi Rob
Auf keinen Fall Silicon! Das Zeuchs fördert den Rostfraß!
Sikaflex ist ok. Weicon finde ich persönlich besser, aber da wird sich sicher Limeskiste zu äußern.

Gruß
Telse
Signatur von »Telse« Der mit sich selbst in Frieden lebt, der wird genauso sterben,
und ist selbst dann lebendiger, als alle seine Erben. (Carlo Karges, Novalis)

Limeskiste

unregistriert

3

Samstag, 23. Oktober 2004, 20:57

Hallo Rob,

Silicon auf keinen fall !
Irgend eine Dichtmasse auf MS-Polymer Basis.
zB. von Förch das K127, von OttoChemie das Ottocoll500,
das Bison MSP-HM20, das WKT oder Pantera und und und...
Hat fast jeder Chemieriese was im Angebot :-O
Oder wie Telse schon schreibt das Weicon 310M :)

Gruß

Limeskiste

Martin O307

unregistriert

4

Samstag, 23. Oktober 2004, 21:14

Was ist denn mit handelsüblicher Karosseriedichtmasse?

Limeskiste

unregistriert

5

Samstag, 23. Oktober 2004, 21:39

[cite]Martin O302 schrieb:[br]Was ist denn mit handelsüblicher Karosseriedichtmasse?[/cite]


Sind ja mittlerweise auch viele auf MS-Polymerbasis. ;-)
Es gibt aber auch einige (meist in Tuben) die auf Alkydharz oder Kautschukbasis
sind nur da fehlt die Flankenbindung und allzulang halten die nicht.
Das Förch k127 ist ein Handelsübliche Karosseriedichtmasse, bekommt man
bei vielen Autoteilehändler oder unter anderem Namen von Schraubenwürth oder Dinol.
Und die Dichtstoffe auf PU-Basis wie Sika oder Teroson sind gut zum Kleben(Glas auf Blech)
aber nix zum dichten, die schrumpfen und sind nicht UV beständig.
Und für die paar milliliter die Rob benötigt ist Sika auch zu teuer wenn er nicht gleich noch Dachluke oder sonstiges damit abdichtet ;-)

Gruß

Limeskiste

6

Samstag, 23. Oktober 2004, 21:48

Hi Freaks,

erstmal Danke für die Tipps!

@ Limes: hab im WWW mal nach den von Dir genannten Dichtmassen gesucht. Leider geht da nichts über Direktbestellung (nur Kisten- und Palettenabnahme).

Werde am Montag mal den Teile-Dealer meines Vertrauens aufsuchen.

Oder gibt´s Karosserie-Dichtmasse auch im Baumarkt? (Martin-> handelsübliche Dichtmasse).
Wenn ja, taugt die was? Oder lieber die Finger davon lassen?

Grüße, Robert.
Signatur von »Rob« bus-community.de

7

Samstag, 23. Oktober 2004, 21:50

Oh, da war ich wohl zu langsam:=-
Signatur von »Rob« bus-community.de

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: LT 45 '83, XL 350 R '87

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 24. Oktober 2004, 16:01

[:mod:]Das Thema passt hier wohl besser rein als in \"Mercedes-Benz\" ;-) [Josch][/:mod:]
Signatur von »Josch« "Kann man etwas nicht verstehen, dann urteile man lieber gar nicht, als dass man verurteile." Rudolf Steiner

9

Sonntag, 24. Oktober 2004, 17:31

RICHTIG!!!Danke!!!
Signatur von »Rob« bus-community.de