Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 2. November 2004, 23:18

Hallo, hab mal eine Frage zur Truma 2800 (der Vorgänger der jetzigen E2800), diese wird wohl einfach nur unter das womo geschraubt, somit fallen Boden/Wandkamin weg, taugt sowas was und wie sieht es mit der Wärmezufuhr aus?
MfG tim

P.S.: Ist so ne Heizung ne Unterflurheizung oder wie man die nennt?
- Editiert von cosmo am 02.11.2004, 23:43 -

2

Donnerstag, 4. November 2004, 18:23

hmmm, kennt denn sowas niemand??? Gibbet doch net 8o)

Hier
- Editiert von cosmo am 04.11.2004, 18:42 -

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 4. November 2004, 19:07

Hi Cosmo,

...das ist eine Trumatic 2800E . Dieses Modell wird zwar nicht mehr gebaut, aber mit dem entsprechenden Zubehör läßt die sich fast überall einbauen.
Gugst Du Link:Truma
Achso, es ist eine ziemlich große PDF Datei. Aber \"unterflur\" wird ich die nicht einbauen...

Grüßle
Helmut;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 4. November 2004, 19:16

Hi Cosmo, habe gerade Dein zweites Posting gelesen.

Also, ich habe keine Info zu der Heizung. Aber auf dem Bild bei Ebay sieht man deutlich einen \"Kamin\". Also, zumindest befindet sich an dieser Stelle (seitlich in der Mitte des Heizkörpers)normalerweise der Abgang zum \"Kamin\".

Aber wenn es danach geht, kannst Du alle E Modelle \"unterflur\" montieren. Die beiden Rohröffnungen an der einen Seite sind die Anschlüsse für die Warmluftrohre. - Naja, dann sieht man den Gasanschluß und das Kabel zur Elektrobox. Die frage ist, wie alt die Heizung ist...

Weshalb baust Du Dir keine Truma E in Dein Mobil?

Gruß
Helmut;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

5

Donnerstag, 4. November 2004, 21:26

Hi Helmut,
danke Dir für Deine Hilfe!
Das Alter der Heizung ist wichtig, weil sie nach einer bestimmten Zeit gewartet werden muss, oder? 10 Jahre?
Greetz Tim

6

Donnerstag, 4. November 2004, 21:57

Frage:
Ist es notwendig den Wärmetauscher einer Flüssiggasheizung von Truma alle 10 Jahre auszutauschen?


Antwort:
Nein. Die Austauschpflicht für Wärmetauscher wurde für alle betroffenen Truma Geräte von 10 Jahre auf 30 Jahre erweitert. Wärmetauscher in Truma-Heizgeräten unterliegen keinem Verschleiß und stellen selbst nach jahrelangem, intensivem Gebrauch kein Sicherheitsrisiko dar.

Gemäß §22a StVZO, TA Nr. 27 müssen bei Warmluftheizgeräten die Wärmetauscher und Abgasrohre (wenn diese durch von Personen benutzte Wohnräume führen) zehn Jahre nach der ersten Inbetriebnahme durch Originalteile ersetzt werden. diese Regelung gilt z. B. für alle Kraftstoff-Heizgeräte
(!)(!)(!)hoffedas hilft weiter hab ich zufällig gefunden

7

Donnerstag, 4. November 2004, 21:58

In der Neufassung dieser „Technischen Anforderung“ vom 19.03.1990 forderte
das Kraftfahrt-Bundesamt auch ein Austauschen des Wärmetauschers bei Heizgeräten für gasförmige Brennstoffe nach 10 Jahren. Bei der Verbrennung von Flüssiggas entstehen jedoch keine korrosiven Bestandteile, die den Wärmetauscher der Flüssiggasheizungen angreifen können, so dass aus Sicherheitsgründen ein Austausch der Wärmetauscher nicht notwendig ist.

Die Truma Gerätetechnik GmbH & Co. KG, Putzbrunn ist aus diesem Wissen heraus überzeugt, dass die Sicherheit und Qualität der Truma-Produkte auch weit über 10 Jahre hinaus in jedem Fall gewährleistet ist. Daher hat sie sich entschlossen, das Inkrafttreten der Neufassung der „Technischen Anforderung“ zugunsten der Kunden zu verhindern.

Ein von Truma beauftragtes korrosionstechnisches Gutachten zur Bewertung der Dauerhaftigkeit von Truma-Flüssiggasheizungen bei der Forschungs- und Materialprüfungsanstalt für Bauwesen, Referat Korrosionsschutz, brachte ein eindeutiges Ergebnis: „Heizungen dieser Bauart können ohne weiteres 30 Jahre und länger betrieben werden, ohne dass korrosionsbedingte Undichtigkeiten auftreten“.

Auf Basis dieses Gutachtens gelang es Truma, beim Kraftfahrt-Bundesamt eine Erweiterung der Zeiträume für die Verwendung der Wärmetauscher von Flüssiggasheizungen und der abgasführenden Rohre abweichend von den Forderungen nach den „Technischen Anforderungen an Fahrzeugteile nach § 22 a StVZO“ von 10 auf 30 Jahre zu erwirken.
Ein entsprechende Bescheinigung wird den TÜV- und DEKRA-Stellen in Kürze vorgelegt werden.

Ein Austausch, der technisch gesehen unnötig ist, den Kunden keinerlei Nutzen bringt, trotzdem aber Geld kostet, entfällt jetzt.

Für alle, die in ihren Reisemobilen eine Truma-Flüssiggasheizung Trumatic C, Trumatic E oder Trumatic S-K eingebaut haben, besteht somit keine Austauschpflicht von Wärmetauschern und Abgasrohren in den nächsten Jahren.

8

Donnerstag, 4. November 2004, 22:05

[cite]Gast schrieb:[br]Hi Helmut,
danke Dir für Deine Hilfe!
Das Alter der Heizung ist wichtig, weil sie nach einer bestimmten Zeit gewartet werden muss, oder? 10 Jahre?
Greetz Tim[/cite]
Nach 30 Jahren!