Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 20. Januar 2005, 08:39

Guten Morgen zusammen,

heute morgen als ich zur arbeit gefahren bin, ist meine wassertemperatur am auto in den roten bereich gegangen und ich weiß nicht woran es liegen kann. hatte das gleiche problem schonmal vor ein paar wochen, doch da ist mir der keilriemen gerissen, der auch gleichzeitig die wasserpumpe mit antreibt, wo das problem dann schnell gelöst war! Heute nun ist der keilriemen noch heile, doch die temeperatur steigt trotzdem bis in den roten bereich und ich hab absolut keinen plan!!! wäre toll, wenn jmd ne Idee hätte!!!

P.S.:

Auto ist baujahr 1988
hat 1754 cm³

Danke schonmal im voraus!

MfG cosmo

*/edit: kann es vllt einfach sein, dass zuwenig kühlwasser drauf ist und somit die kühlleistung nicht gewährleistet ist? Aber soviel wie ich weiß misst das thermometer nur in flüssigkeit und nicht in \"heißer luft\", falls ich mich irre, bitte ich um korrektur
- Editiert von cosmo am 20.01.2005, 09:40 -

2

Donnerstag, 20. Januar 2005, 17:39

Hi Cosmo,


tja Ideen hätte ich da schon aber per Ferndiag sind die auch nur für den Eimer :-)

Naja Wasser sollte schon genug drauf sein, messen tut der \"Fühler\" zwar im Wasser aber wenn es zuwenig ist wird das wenige natürlich heißer als normal. Sollte genug Wasser im Systm sein kommt als nächstes mangelnde Riehmenspannung und dann das Termostat als Ursache in Betracht. Ist beides OK, könnte ggf die Kopfdichtung nicht in Ordnung sein aber alles aus der Ferne nicht feststellbar.

Ich drück die die Daumen das es \"nur\" zuwenig Wassser ist und nichts kaputtgeht.

Gruß Fido

3

Donnerstag, 20. Januar 2005, 19:05

..und vielleicht spinnt ja auch nur Dein Anzeigegerät.
Ansonsten kann ich mich nur Fido anschließen...er hat nichts vergessen..
Es kommt natürlich öfters vor das auch der Thermostat putt ist.
Prüfe mit der Hand vorsichtig ob die Kühlwasserschläuche auch heiß sind.
Gruß und Daumendrück
Monte

4

Freitag, 21. Januar 2005, 07:59

problem hat sich gelöst, sollte vllt das kühlwasser mal im auge behalten! :-P aber danke für eure hilfe!!!!

MfG
Tim

5

Montag, 24. Januar 2005, 11:35

Hmmm, anscheinend hat es wohl doch meine wasserpumpe zerissen, denn das wasser was ich oben reinschütte kommt ziemlich schnell wieder raus, um genau zu sein, dort wo die wasserpumpe in den motor geht. :( werde mich die tage mal drum kümmern, hoffe es wird net allzu teuer!

MfG Tim