Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

21

Donnerstag, 22. März 2007, 20:30

Hallo ,,
wenn ich Deine Antworten in Bezug auf die Rep. lese glaube ich Du willst uns auf den Arm nehmen.
Hier geht es um ein Gerät bei dem zB.das Lagerspiel im 100/mm bereich liegt , und Du kommst da mit deiner Stahlwolle und ohne
Drehmomentschlüssel zum Zylinderkopf anziehen an. Wie ich im dem Beitrag verfolgt habe gab es ja von vielen Seiten Tips. Das Du manschen Werkstätten nicht traust und Dir auch das Geld zuviel ist kann ich ja noch nachvollziehen , aber das was Du vor hast kommt Dich doppelt so teuer. Du wirst nach den " ersten Rep " gleich die zweite machen müssen ( vieleicht weil dir die Zylinderkopfdichtung hops gegeangen ist
, die hast Du ja auf gut Glück ohne Drehmomentschlüssel ( weil ja zu teuer ) angezogen . Erfolg : der Zylinderkopf ist auch verzogen und muß neu plan geschliffen werden . Was bei deiner Rep mit den Lagerschalen so passiert mag ich mir erst garnicht ausmalen ( hast Du ja auch auf gut Glück angezogen ( ohne Drehmoment ) .
Ich bin kein Autoschlosser und habe mir den Motorenbau in Kursen bei der Fahrzeugakademie Schweinfurt angeeignet.
Ich baue meine Rennmotoren ( V8 mit > 500 Ps ) selber , ich weiß wovon ich rede .
Das was Du vor hast , wenn das denn dein ernst war , ist Geld zum Fenster rausgeworfen.
Ach übrigens ich nehme wegen Krankheit keine Aufträge an , nicht das jemand meinen Beitrag in den falschen Hals bekommt .
Gruß
Bernd :-O :-O

Tauchteddy

unregistriert

22

Donnerstag, 22. März 2007, 21:27

Schade, freute mich schon darauf, meinen 6-Zylinder Hentschel etwas aufpeppen zu lassen :-)

KAZ2006

unregistriert

23

Donnerstag, 22. März 2007, 22:28

@ Mach1

Mach mal Langsam ! ! !

Warum sollte ich denn jemanden auf den Arm nehmen ? ? ?

Klar weis ich das ein Motor passgenau gearbeitet ist

Was soll mir den bitte doppelt so teuer kommen ? `? ? Schonmal nachgefragt was die in der Werkstatt dafür verlangen?Für dich anscheinend Peanuts wenn du dir sogar selber Rennmotoren zusammenbaust!

Aussedem habe ich noch garnichts " Angezogen " , sondern werde das erst noch machen , also wie kommst du darauf das ich es schon fertig bin???

Wenn du mir keine gute Tipps geben kannst wie man es " Improvisierend " packen kann ohne Genaue Anzugsdrehmomente , dann lass deine Meinung bei dir ! ! !

Wenn ich die Anzugsdrehmkomente hätte , dann würde ich auch nicht Fragen !

Nun finde ich halt im Internet nichts dazu , also muss es halt auch so gehen!

Überall werden Motor wieder Fit gemacht und ich meine 3.Landländer.Ichglaube wohl kaum das ein Armen Kerl in Uganda die genauen Anzugsdremomente für einen Motor hat.

Es muss doch irgendwie auch anders gehen.

Wenn mir der Motor fliegt dann , fliegt er halt.Reparieren muss ich ihn egal wie!

Tauchteddy

unregistriert

24

Freitag, 23. März 2007, 07:50

Also, die Anzugsdrehmomente bekommst du sicher von Iveco oder in einer nIveco-Werkstatt und Drehmomentschlüssel sind auch gar nicht sooo teuer.

Wohnort: Krefeld

Fahrzeug: L508DG Bj.1978

  • Private Nachricht senden

25

Freitag, 23. März 2007, 09:13

sorry wenn ich das jetzt sage. Aber wer mit Stahlwolle die Zylinderlaufbahnen glätten will, braucht auch keinen Dremo-Schlüssel. So jemand hat das Gefühl im Arm. 8-)
Gruss
DCJ
Signatur von »Mr.Digger« Gruss
Daniel

"Das Leben ist ein scheiss Spiel, aber die Grafik ist geil"

26

Freitag, 23. März 2007, 09:28

Zitat

Original von DCJ
sorry wenn ich das jetzt sage. Aber wer mit Stahlwolle die Zylinderlaufbahnen glätten will, braucht auch keinen Dremo-Schlüssel. So jemand hat das Gefühl im Arm. 8-)
Gruss
DCJ


Das war auch mein erster Gedanke, Hut ab %-/

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

27

Freitag, 23. März 2007, 09:39

ich werde das treiben hier weiter verfolgen ! hättst vielecht doch erstmal die kur mit bremsflüssikeit versucht!
kann auf jeden fall nicht schaden !
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

28

Freitag, 23. März 2007, 09:52

Genau mit der gleichen hilflosen Spartechnik habe ich selbst vor Jahrzehnten einen Motor ins Jenseits gehimmelt.
Und zwischendurch lief er wieder ein Weekend, brach wieder zusammen, wieder von vorne undsoweiter. Das hat viele Arbeitsstunden gekostet und letztendlich den kompletten Ruin des Motors herbei geführt.

Damals war ich ebenso "Überzeugungstäter" - keiner hatte mich aufgehalten.

KAZ2006 - sei froh, dass es hier Leute gibt, die einfach mehr von der Materie verstehen als Du und ich. Darauf kannste Dich verlassen.

Gruss Christoph
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

29

Freitag, 23. März 2007, 10:02

Hallo Christoh ,,
genau das wollte ich mit meinem bescheidenen Beitrag rüberbringen , nicht mehr und nicht weniger.
Jeder ist seines" Motoren " Schmid .

Gruß
Bernd :-O

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

30

Freitag, 23. März 2007, 10:09

Hallo Kaz
ich find das ein wenig bedenklich wie du auf die
Antworten hier reagierst,

es ist dir geraten worden das ganze vernünftig zu machen ( mit Drehmoment )
und die giftest die Ratgebenen an :O dann brauchst du dich nicht wundern
wenn du keine Antworten mehr bekommst
und wie sie es in anderen Ländern machen weisst du ja auch gar nicht ( stellst ja selber
Vermutungen an ) und wenn du das alles so kannst warum fragst du dann ??
um Tipps zu kriegen und die Leute dann anzuschwärzen wenn deine Mühle vollendst
verreckt ist :=(


Q
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

KAZ2006

unregistriert

31

Freitag, 23. März 2007, 15:18

Hallo!

@Quitschi

Wenn mir jemand Tipps gibt wie die anderen hier im Forum , nehme ich sie Dankend an , aber wenn mir einer unterstellt das ich Leutz verarsch , weil ich ja nichts besseres zu tun hab , da kann ich einfach nicht über hinweggucken.
Das ist Nicht Nett!Das ist Arrogant! &tocktock

Anzugsdrehmomente hab ich mittlerweile für die Zylinderkopfschrauben.
147Nm , wenn jemand die genaue reihenfolge der Schrauben haben will , die hab ich auch. &klasse1

Tauchteddy

unregistriert

32

Freitag, 23. März 2007, 17:12

Ruhig, Leute, im Moment sind wir hier wohl alle ein wenig gereizt ... Letztendlich muss jeder seine eigenen Erfahrungen machen und mal einen Motor zerlegt und wieder montiert zu haben - auch wenn man ihn dabei evtl. kaputtrepariert - ist so verkehrt nicht. Eine Austauschmaschine kann er notfalls ja immer noch einbauen.

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

33

Freitag, 23. März 2007, 18:37

...ich bin die Ruhe selbst. Schau mal, wann ich mich aus der Diskussion ausgeklingt habe.

Wenn einer unbelehrbar ist, muss er eigene Erfahrungen sammeln, da hast Du wahr. :-O
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

didi(HAS)

unregistriert

34

Freitag, 23. März 2007, 19:48

Zitat

Original von Bobby
...ich bin die Ruhe selbst. Schau mal, wann ich mich aus der Diskussion ausgeklingt habe.

Wenn einer unbelehrbar ist, muss er eigene Erfahrungen sammeln, da hast Du wahr. :-O



Ich bin auch ganz still ;-)

35

Freitag, 23. März 2007, 20:33

Zitat

Ruhig, Leute, im Moment sind wir hier wohl alle ein wenig gereizt ... Letztendlich muss jeder seine eigenen Erfahrungen machen und mal einen Motor zerlegt und wieder montiert zu haben - auch wenn man ihn dabei evtl. kaputtrepariert - ist so verkehrt nicht. Eine Austauschmaschine kann er notfalls ja immer noch einbauen.


Am besten man beginnt in seiner Jugend mal mit nem Mopedmotor... ;-)

Grüße Domi( der grad ne Komplettüberholung beim Motor seiner Zündapp macht)

KAZ2006

unregistriert

36

Samstag, 24. März 2007, 14:28

Hallo an Alle! :-)

Ich habe jetzt den Kopf runter genommen und mir die Zylinderbohrungen bzw. Laufbuchsen angeguckt.Der Aüsserste hat sogar noch die originalen x Laufrillen.Der andere hat keine Laufrillen und glänzt soweit ich es gesehen hab , muss aber nochmal nachschauen.
Ich war heute bei Iveco und habe schonmal folgende Teile bestellt:+
Kolbenringe(normal , weil noch nicht gehohnt - laut Iveco)
Pleuellager
Zylinderkopfdichtung (Meine war aus Metall)
Ansaugkrümmerdichtung (war schon ziemlich fertig)
Wasserpumpendichtung(ist auch fertig)
Ölwannendichtung(ist noch dran , aber Iveco meint die kann man nichtmehr verwenden)

Und das beste , Ich bekomme die kompletten Anzugsdrehmomente für den Motor vom Meister! &klasse1

Damit sind meine schlimmsten bedenken weg.Ihr denkt ja ich hab einen an der Waffel , weil ich alles ohne Anzugsdrehmomente machen wollte , aber das war halt nunmal meine schlimmste befürchtung und die hoffnung für so einen alten Iveco die Anzugsdrehmomente zu finden war auch gleich null!
Für Mercedes LKWs und Transporter gibt es ja ziemlich viele Reparaturanleitung z.B:bei originalanleitungen.de oder bei Ebay ein Komplettes Werkstatthandbuch für 309 , 407 , 508 , 608 , 613.. auf CD für 15€ , aber versucht mal was für einen Iveco zu bekommen!

Grüße an Alle!

nunmachabermal

unregistriert

37

Samstag, 24. März 2007, 14:51

Zitat

Original von KAZ2006
......
Für Mercedes LKWs und Transporter gibt es ja ziemlich viele Reparaturanleitung z.B:bei originalanleitungen.de oder bei Ebay ein Komplettes Werkstatthandbuch für 309 , 407 , 508 , 608 , 613.. auf CD für 15€ , aber versucht mal was für einen Iveco zu bekommen!

Grüße an Alle!

Hi, für Mercedes braucht man das auch............

Duck und weg

Gruß .... nein ich sag meinen Namen nicht 8-)

Opa _Knack

unregistriert

38

Samstag, 24. März 2007, 14:55

...und sowas von einem Renault-Fahrer?
Echt mutig!!!!

:-O Klaus

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

39

Samstag, 24. März 2007, 15:08

Hi Klaus,

woher weißt Du, das er den Renault je gefahren ist.(?) :-O

*Nach Diktat verreist*
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

nunmachabermal

unregistriert

40

Samstag, 24. März 2007, 16:14

Nachdem meine Fahrzeuge der Werkstatt entwöhnt sind, fahren sie prima.
So lange sie neu sind und man in die Werkstatt muß, + + + machste da!!!
Mir graust schon wieder mit dem LKW, wenn die 100.000 runter sind und das Display mich in die Werkstatt ruft.