Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 15. März 2007, 19:58

hier eine kleine geschichte meines vor einem halben jahr gekauften mazda e2200.

vielleicht hilft es den ein oder anderen auch.

vor dem kauf bin ich natürlich probe gefahren, war auch soweit für mich alles ok.
nur der 2. und besonders der 1. gang ließ sich sehr schlecht einlegen, der vorbesitzer meinte ich müsste nur das schaltgestänge einstellen lassen, soweit so gut.
in der kalten jahreszeit wurde es immer schlimmer und ich bin eigentlich nur noch im 2. gang angefahren. irgentwann wurde es mir zu bunt und ich fuhr zum mazda händler meines "vertrauens", gibt nur einen hier in meiner nähe.
der meister setzt sich ins auto, schaltet im stand die gänge durch, ohne einen meter zu fahren und meint die kupplung sei hinüber, meinte kosten so über den daumen gepeilt 600-700 t euros..... schluck das war in meinem haushaltsplan nicht eingeplant.

ein paar tage später, ab zu einer freien werkstatt ( grosse kette) der meister hat sich die zeit genommen und ist eine große runde gefahren. fazit... mhm tja die kupplund sei nicht mehr die beste, es würde auch nach verbrannter kupplung riechen, würde aber noch trennen und ich sollte solange weiterfahren, bis nichts mehr geht.

wie was nicht mehr geht habe ich gefragt, habe auch eine erklärung bekommen die ich aber nicht wirklich verstanden habe!

naja, zur sicherheit wurde die kupplung noch entlüftet und ich dachte auch es sei etwas besser.

ich weiß nicht warum aber ich meinte, ein getriebeölwechsel könnte nicht schaden und auch gleich ein getriebeöl zusatz besorgt, alles ausprobieren immer noch besser als eine neue kupplung, meister meinte ja eigentlich noch ok.
in der betriebsanleitung steht füllmenge getriebe 2,5 liter!

so, mit 2,5 liter öl und zusatz bewaffnet machte ich mich heute daran das öl zu wechseln, dachte bevor ich alles öl ablasse schau mal in in die einfüllschraube.
vorsichtig die einfüllschraube gelöst und mir sprudelte das öl endgegen, schnell wieder zugeschraubt, grübel grübel habe ich die falsche schraube erwischt?

egal, öl abgelassen und es pieselte und pieselte, 3 zigaretten später habe ich das altöl umgefüllt und ich traute meinen augen nicht, 4,5 liter altöl... habe ich mich vertan mit den 2,5 litern??? ok neues öl rein, es passten auch nur 2,5 liter bis an die höhe der einfüllschraube. vorsichtig machte ich eine probefahrt und ich konnte es kaum glauben, vom ersten meter an ließ sich das getriebe butterweich schalten. jetzt frage ich mich wie hat jemand ins getriebe 4,5 liter reinbekommen, läuft doch eigentlich aus der öffnung raus!!
und warum macht eine überfüllung soviel aus???????

zum ende, leider gibt es für den mazda e2200 keine reparaturhandbücher, werkstatthandbücher und ich würde mich freuen wenn mir jemand sagen könnte welche schwachstellen zu beachten sind.

Gruß
Lisa

Tauchteddy

unregistriert

2

Donnerstag, 15. März 2007, 20:24

Kann es sein, dass das Getriebe noch eine weitere Schraube hat? An der Oberseite vielleicht? Und dass da mal jemand die falsche Schraube zum Einfüllen benutzt hat? Ich wüßte sonst nicht, wie das geht, ohne den Bus auf die Seite zu legen ...

3

Donnerstag, 15. März 2007, 20:48

ja das kann sein, oberhalb ist auch noch eine schraube. was mir aufgefallen ist, das öl war sehr dünnflüssig und im gegensatz zu dem was reingehört 75w-90 rot, na so richtig kann ich mir da kein reim draus machen

Tauchteddy

unregistriert

4

Donnerstag, 15. März 2007, 21:17

Rot? Vielleicht war das ATF, kein Getriebeöl?

5

Donnerstag, 15. März 2007, 21:27

ja den gedanken hatte ich auch schon, kenne mich da aber nicht mit aus.
glaube aber das ich viel glück gehabt habe.