Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

schmiddy

unregistriert

1

Dienstag, 15. Mai 2007, 20:58

Hallo,
ich bin am verzweifeln mein Opel Movano 2,8dti hat seit einigen wochen keine Leistung mehr am Anfang war der Leistungsverlust noch sporadisch aber mittlerweile ist er permanent. Ab und an geht der Motor auch einfach aus und dann nicht mehr an. Hoffe das sich hier jemand auskennt und mir helfen kann.

MFG
Schmiddy

Rostbekämpfer

unregistriert

2

Dienstag, 15. Mai 2007, 23:14

1. Tankdeckel abnehmen und mal ne runde fahren. Wenn es dann besser ist, dann ist es vermutlich ein defektes Tankentlüftungsventil.

2. Alle Filter tauschen wirklich ALLE!

3. Wenn 2. nich hilft, dann Kompressionsdruckmessung durchführen lassen. Kostet leider etwas mehr Geld als ein Filter!

4. Danach Einspritzpumpe prüfen lassen (Durchfluss etc.), danach dann die Einspritzdüsen einstellen lassen.

3

Mittwoch, 16. Mai 2007, 11:42

- Luftmengenbegrenzer -

ist üblich ab 60-70tkm bei dti, kostet ca. 80,- EUR.
Dann geht wieder die Post ab.........wie bei meinem TDI


Gruss vom Christoph
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

Rostbekämpfer

unregistriert

4

Mittwoch, 16. Mai 2007, 17:19

Also liegt das Problem vermutlich beim Turbolader???

5

Mittwoch, 16. Mai 2007, 17:46

@Rostverächter

Turbolader? - ich weiss nur, dass man das an den Motoren schnell ausmessen kann.
Ich hat`s am Beetle, konnte in der Werkstatt darauf warten, dauerte nichtmal 30 Minuten.
Die Symptome waren zuvor exakt wie oben beschrieben.

Leider ist der Luftmengenbegrenzer ein eingebautes Werkstattzwangsbesuch-Dingens. Das ist bekannt, da wird verdient. Weil die Zulieferer dies angeblich nicht im Griff "hatten", wurde es von den Herstellern geschluckt, denn die müssen dafür nicht blechen.

Gruss vom Christoph
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

schmiddy

unregistriert

6

Mittwoch, 16. Mai 2007, 21:37

Hallo,
danke für die vielen Antworten. Also Filter habe ich getauscht (Luft und Dieselfilter) und mit offenem Tank bin ich auch schon gefahren hat alles leider nichts gebracht.

Wieviel druck sollte der Turbolader maximal bringen?

Wo sitzt der Luftmengenbegrenzer beim 2,8 dti?

MFG
Schmiddy

7

Donnerstag, 17. Mai 2007, 11:11

Wo der Luftmengenbegrenzer sitzt, weiss der Poppelhändler Deines Vertrauens.

Willste den angucken?
Willste den ausmessen?
Willste den zerlegen?
Willste den reparieren?

Was willste?

Fahr halt zu ATU oder so, die Messzeit beträgt vielleicht 2 Minuten, guckste zu. Dann weisste Bescheid.
Und gönne Deinen Mitmenschen ein Minimum an Einkommen - wenigstens für paar Minutens.

Andererseits könnte Dir ein cleverer Mechanikus gerne eine komplett neue Motorsteuerung für 2.000 Euronen aufschwätzen.

Du fährst halt ein kompliziertes elektronisches Gebilde - fahr damit nur nicht ausserhalb von Europa, denn die dortigen Hammermechaniker verstehen sich nur auf allerfeinste Düdosprache.

Nu mach an und sag dann hier was Sache ist.

Gruss vom Christoph
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

schmiddy

unregistriert

8

Donnerstag, 17. Mai 2007, 12:22

Ich fahr morgen früh direkt zu opel und lass die mal messen und fehlercode auslesen falls man das bei dem motor kann.

der turbolader bringt maximal 0,9bar ladedruck ist das normal?

schmiddy

unregistriert

9

Freitag, 18. Mai 2007, 17:38

So war heute beim freundlichen Opel Händler der hat versucht das Steuergerät auszulesen hat aber nicht funktioniert. ABS auslesen war kein Problem aber Fehlercode ging nicht. Motorkontrolllampe geht auch nicht an auch nicht beim Starten.

Hatte diesen fehler schonmal jemand von euch und kann mir jemand sagen wo das steuergerät versteckt ist?

10

Freitag, 18. Mai 2007, 19:00

Da verbauen se lauter neumodischen Kram und können den nichtmal selbst auslesen &tocktock

Grüße Domi

schmiddy

unregistriert

11

Samstag, 19. Mai 2007, 13:11

Hab heute mit meinem Nachbarn gesprochen und dem das mit dem Auslesen erzählt der hat mich ausgelacht weil der 2,8dti keine elektronische einspritzung sondern eine mechanische hat und somit auch keine Motorsteuerung zum auslesen. Komm mir von Opel verarscht vor weil das hätte der Werkstattmeister doch eigentlich wissen müssen.

Wohnort: Landau in der Pfalz

Fahrzeug: Sparkasse 820LL u. 613D

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 7. Juni 2007, 23:06

Hallo
Bin vielleicht ein bissl spät, aber schau mal die Ladeluftschläuche GENAU an die zum Ladeluftkühler gehn! Die platzen bei den Movanos gerne auf! Hab selbst bis vor nem halben jahr bei Opel gearbeitet.

Gruß Sven
Signatur von »Sven 820« Ein 820 wurde gebaut um der Harmonisierung des Verkehrsflusses beizutragen!

schmiddy

unregistriert

13

Dienstag, 24. Juli 2007, 18:59

Hallo,
wollte mich nochmal melden da mein Bus immer noch nicht läuft. Den Fehler heben wir mittlerweile gefunden die Dieselpumpe ist defekt ich suche jetzt eine gute gebrauchte vielleicht weiss ja jemand wo ich eine bekomme die Bosch Nummer ist 0 460 424 147

MFG