Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Kilkanos

unregistriert

1

Freitag, 7. September 2007, 09:53

Hi,

wie im anderen Tröd schon beschrieben: Motorklingeln

DRINGEND

Frage an die Mechatroniker
Kurz vor dem Kauf meines 2000 er Twingos wurde der Zahnriemen erneuert.
Nun klingelt der Motor höllisch, vor allem im oberen Drehzahlbereich.
O.K. Fehlerspeicher zeigt kein Eintrag.

Ist es möglich das der Zahnriemen um einen Zahn versetzt montiert wurde und das daraus ein Motorklingeln resultiert aber die Leistung des Motors nicht wesentlich beeinträchtigt ist ????

Dringlichen Busgruß

Hans (?) (?)

2

Freitag, 7. September 2007, 10:18

Zitat

Original von Kilkanos
Hi,

wie im anderen Tröd schon beschrieben: Motorklingeln

DRINGEND

Frage an die Mechatroniker
Kurz vor dem Kauf meines 2000 er Twingos wurde der Zahnriemen erneuert.
Nun klingelt der Motor höllisch, vor allem im oberen Drehzahlbereich.
O.K. Fehlerspeicher zeigt kein Eintrag.


Ist es möglich das der Zahnriemen um einen Zahn versetzt montiert wurde und das daraus ein Motorklingeln resultiert aber die Leistung des Motors nicht wesentlich beeinträchtigt ist ????

Dringlichen Busgruß

Hans (?) (?)

Hallo Hans. Fährst Du denn auch schön Superbenzin in deinem Twingo?
Gruß
Hardy

3

Freitag, 7. September 2007, 10:42

Wenn der Zahnriemen versezt wäre würde er gar nicht oder wie ein Bund Wurzeln laufen.


Kommt das Klingeln denn defenitiv von den Ventilen?

didi(HAS)

unregistriert

4

Freitag, 7. September 2007, 10:44

Hallo,
wenn dein 2000er Twingo eine Klimaanlage hat, haben die Vorbesitzer möglicherweise "vergessen" den mit dem Zahnriemenwechsel zwingend vorgeschriebenen Wasserpumpenwechsel vor zu nehmen.
Beim 2000er Twingo (MIT Klima)muß man, um die Wasserpumpe zu wechseln, das halbe Auto zerlegen. Man muß dafür den Motor herausnehmen. Anders kommt man an die Pumpe nicht heran. So etwas kostet unter Freunden schnell mal um die 800 - 1000 Euro.
Vielleicht wollte der Vorbesitzer nicht so viel Geld ausgeben?
Jedenfalls kann das dann zu dem von dir beschriebenen Klingeln kommen. Aber wie gesagt das das halbe Auto zerlegt werden muß betrifft nur die 2000er Twingos MIT Klimaanlage.
Gruß didi(HAS)

Kilkanos

unregistriert

5

Freitag, 7. September 2007, 11:33

Hi,

Ok ich fahr schönes Superbenzin und habe keine Klima.
Die Wasserpumpe wurde nicht mitgewechselt !!!!!

@didi: Warum kommt es bei vergessenem Wechsel der Wasserpumpe zum Klingeln ???
Zuviel Spiel ??? Steuerzeiten nicht korrekt ??

Gruß

Hans (?) (?)

didi(HAS)

unregistriert

6

Freitag, 7. September 2007, 13:34

Die Steuerzeiten werden vom Zahnriemen bestimmt. Wenn der richtig montiert wurde, (Kurbelwelle OT Nockenwelle OT Erste Zylinder)sollte es keine Geräusche geben. Falls der Zahnriemen um einen Zahn versetzt wurde, hörst du die Ventile auf den Kolbenboden schlagen.
Das ist dann noch der günstigste Fall. Normal haut es die Ventile krumm und der Motor ist hin.
Sensoren hat der Twingo in dem Bereich keine.
Ich würde auf jeden Fall den Sitz des Zahnriemems prüfen. Da die Wasserpumpe nicht gewechselt wurde gehe ich davon aus das der Zahnriemen nicht von einer Fachwerkstatt montiert wurde.
lg didi(HAS)

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 7. September 2007, 13:41

...hmmm, sollte der bei einem Zahn schon mit den Ventilen aufsetzen? - Ich kenne den Motor nicht, weiß aber, dass in der Tuning Szene mit Spielchen an den Steuerzeiten auf PS Suche gegangen wird. ;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Tauchteddy

unregistriert

8

Freitag, 7. September 2007, 14:19

Zitat

Original von Bobby dass in der Tuning Szene mit Spielchen an den Steuerzeiten auf PS Suche gegangen wird. ;-)

Ich dachte, da wird eher mit anderen Nockenwellen gearbeitet? Versetzen des Riemens wäre m.E. nicht sinnvoll, was die Ventile früher öffnen, schließen sie ja auch früher ... An Füllung und Überschneidung ändert sich aber nix.

Kilkanos

unregistriert

9

Freitag, 7. September 2007, 14:25

@didi:

Richtig war wohl ne abartige Hinterhofwerkstatt aber nicht besonders wissend.
Aber eins ist korrekt. Beim Twingo Mot muss die Wasserpumpe laut Vorschrift immer beim 2. Zahnriemenwechsel erneuert werden. Sollte man aber nicht machen, weil das Teil meistens schon früher in den A... geht.

@Bobby: schätze auch das ein Zahn nicht unbedingt die Ventile schrottet...aber im oberen Drehzahlbereich... na kann schon sein dass es dann mechanisch wird.
Das Spiel mit den Steuerzeiten gefällt mir.
O.K. Dat Teil wir zerlegt, ne neue Wasserpumpe spendiert und dann mal sehen bzw. hören.

Gruß

Hans ;-) ;-)

Kilkanos

unregistriert

10

Samstag, 8. September 2007, 12:52

Hi,

hab gerade einen Tipp von einem Renault Mechatroniker erhalten, welcher dieses Problem kennt.

Wenn der Zahnriemen viel zu stark gespannt ist ( so mit ohne Hirn und viel Mukkis ) kann es zu einer minimalen Verstellung der Steuerzeiten kommen was wiederum ein Klingeln auslösen kann....Eure Meinung ???

Gruß

Hans (?) (?)

Opa _Knack

unregistriert

11

Samstag, 8. September 2007, 13:19

Hi,
bin kein Fachmann,aber weiss aus jahrelanger Erfahrung mit Citroen fahrzeugen,dass über die Spann rolle nicht die Steuerzeiten geändert werden können,dafür hat der Riemen ja seine Zähne,sondern nur die Lebensdauer des Zahnriemens.
Ein Zahn Versatz könnte eventuell zu den beschriebenen Geräuschen führen,beim XM 2,1 Turbodiesel
wird der Motor bei ca 2-3 Zähnen in Richtung Früh-oder Spätzündung zur Dreschmaschine,jedenfalls akustisch.
Ich würde raten,Zahnriemen runter und nen neuen drauf,dann weiss man jedenfalls,dass alles richtig gemacht wurde.
Ausserdem könnte der jetzige gelängt sein,wenn er zu stark gespannt wurde und da ist das Risiko,dass er reisst

Grüsse,Klaus

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 8. September 2007, 13:24

....zumindest sollte man die Einstellung (Steuerzeiten) grundsätzlich mal checken ;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

nunmachabermal

unregistriert

13

Samstag, 8. September 2007, 15:55

Was ist den das für ne Maschine PS/Hubraum?
Bei meinem Rapid kannst du da nur was falsch machen, wenn du blind oder doof bist.
Wobei eine Mischung sicher auch zum Erfolg führt!
Da sind alle Räder mit einer Markierung versehen und der Zahnriemen trägt auch Markierungen.
Das Teil auf OT stellen und den Riemen wechseln, Markierungen prüfen, Ende!

Gruß Nunmachmal

Kilkanos

unregistriert

14

Montag, 10. September 2007, 08:58

Hi,


kurios.... also wenn der Riemen zu stark gespannt ist kann doch folgendes passieren...
Der Mot. läuft im KALTEN Zustand wunderbar...aber bei zu starker Spannung erhitzt sich der Zahnriemen während des Betriebs zu stark und längt sich ein bisschen, so dass dies zur minimalen Veränderung der Steuerzeiten führen kann.

@numachmal: So einfach es klingt ist es beim Twingo nicht... je nachdem was für eine Andruckrolle verbaut ist ( z.B. Automatikrolle ) ist die Einstellung des Riemens anders vor zu nehmen, wenn jetzt jemand mit ohne Hirn und viel Mukkis arbeitet.... 8-(

@ Klaus: Werd mal eine Zerlegung machen und mir nen Neuen Riemen besorgen 8-(

Gruß

Hans ;-)

Opa _Knack

unregistriert

15

Montag, 10. September 2007, 13:02

Hallo,
bei citroen gibts da so eine spezielle Lehre für die Spannungseinstellung des Zahnriemens.
Evtl. bei Renault auch?
Mein Mitsubishi space wagon lief in den unteren Drehzahlbereichen rauh und hörte sich irgendwie
unangenehm an.Da ich nicht wusste,wie alt der Zahnriemen war,war auswechseln angesagt.Zu meinem
Erstaunen hat der motor zwei Zahnriemen,einer treibt eine Ausgleichswelle an,und dieser lag zerfitzelt in der Abdeckung.Beide neu und Motor tut wieder wie ein ordentlicher 16 V soll,seidenweich und fast lautlos im Leerlauf.
Irgendsowas muss das bei Dir ja auch sein,kleine ursache,grosse wirkung.

Klaus

Kilkanos

unregistriert

16

Montag, 10. September 2007, 18:20

Glaub ich ja auch, zumal der Zahnriemen vor dem Kauf gerade gemacht wurde.
Wollte aber nicht einfach alles zerlegen ohne einen plausiblen Grund ....never open a running system ....
Ich denke, dass diemitohnehirnmonteure grob fahrlässig und mit viel Mukkis gearbeitet haben.

Sagt mal ...macht ein zu stark gespannter Zahnriemen nicht einen höllen Lärm ??

Am Mittwoch wird zerlegt 8-(

Gruß

Hans

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 10. September 2007, 18:23

...yes Sir, er pfeift fröhlich vor sich hin &pfeif1
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Opa _Knack

unregistriert

18

Dienstag, 11. September 2007, 00:10

Hemut&Hans:
Muss er aber nicht.Das nächste,was man dann wohl hören wird,ist das zermatschte Lager der
Spannrolle,oder kommt das Geräusch womöglich schon von da?

Gruss,Klaus