Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Dieter123

unregistriert

1

Dienstag, 12. Februar 2008, 11:05

Hallo, ich habe gestern an meinem Mazda versucht den Ölstand zu prüfen, bzw. zu wechseln.
Dabei habe ich versucht die 22 Schraube der Einfüllöffnung am Differential zu lösen, trotz gutem Werkzeug und Verlängerung hat sich die Schraube nicht überreden lassen sich zu bewegen, Sechskant der Schraube hat sich dabei sogar schon leicht verformt.

Jetzt hatte ich mir überlegt an der Knarre einen Wagenheber an zusetzten....???

Weiß aber nicht ob die Idee so gut ist und ich die Schraube dabei abreiße oder sogar das Differential kille.
Jemand eine Idee, oder soll ich lieber Öl, Ölstand nen lieben Mann sein lassen bevor ich mehr kaputt mache.!??

Gruß
Dieter

2

Dienstag, 12. Februar 2008, 11:28

Moin, Knarre ist nicht gut, nimm mal den Knebel.
Vorher mit Drahtbürste den Schmadder weg und Rostlöser drauf.
Leichte Schläge mit Hammer und Hartholz wirken auch Wunder

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: DB 310 Automatic

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 12. Februar 2008, 11:54

kräftige Schläge mit Hammer und Hartholz wirken auch Wunder

Ingo
Signatur von »Ingo-« geb 1960