Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »sschloja« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schwanewede

Fahrzeug: Mercedes 207D Bj. 1979

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 16. November 2008, 11:57

Hallo,
mir ist leider kein passender Titel eingefallen, aber ich hoffe der jetzige tuts auch ;-)
Meine Frage:
Immer wenn ich in unserem "kleinen Schwarzen", einem Citroen Saxo mit Diesel Motor, BJ, glaube ich, ist 2002, bei ca. 30 km/h in den dritten Gang schalte, wie es mir in der Fahrschule gesagt wurde, dann meckert mein Vater ich solle gefälligst zurück schalten, da die Lichtmaschine dann nicht mehr genung Strom erzeugen würde. Der Motor dreht mit ca. 1000u/min.
Stimmt das?
Natürlich hat der Fahrschulwagen, ein BMW 116d, ein anderes Getriebe, einen stärkeren Motor usw., aber sollte ein Diesel nicht locker mit 1000u/min laufen und noch genug Strom erzeugen????

LG Jannik

Sparkassenmobilist

unregistriert

2

Sonntag, 16. November 2008, 12:25

na aber sicher...

Der Motor selbst braucht garkeinen Strom ( Diesel= Selbstentzündend )
Da du ja nicht mit allen Verbrauchern (Heizung, Lüfter, Licht, Bliner, Innenbeleuchtung, etc,,etc,,,)eingeschaltet immer nur bei 1000 Umdrehungen fährst ist das kein Problem.
Meines Wissens Nach liefert die Lima in allen Drehzahlen (auch Standgas) genug Strom.

Gruß
Peter

Wohnort: Bergkamen

Fahrzeug: L508D Bus L409 DoKa

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 16. November 2008, 17:16

Zitat

Original von Sparkassenmobilist
na aber sicher...

Der Motor selbst braucht garkeinen Strom ( Diesel= Selbstentzündend )
Da du ja nicht mit allen Verbrauchern (Heizung, Lüfter, Licht, Bliner, Innenbeleuchtung, etc,,etc,,,)eingeschaltet immer nur bei 1000 Umdrehungen fährst ist das kein Problem.
Meines Wissens Nach liefert die Lima in allen Drehzahlen (auch Standgas) genug Strom.

Gruß
Peter


Na, so sicher wäre ich da nicht. Habe letzte Woche schlechte erfahrungen gemacht. Seit ein parr Wochen nur im dunkeln, kurzstrecke und gaaanz vorsichtig gefahren (auch wegen Benzinpreis). Dann plötzlich morgens zu wenig Saft um zu starten. Gut die Batterie ist auch schön älter, aber muß man nicht haben. Dannn Ladegerät dran und nun ist alles wieder OK. Ist übrigens Bj. 2001.
Signatur von »Halunke« Halunkengrüße

Jörg

So sieht er z.Zt. aus.

Sparkassenmobilist

unregistriert

4

Sonntag, 16. November 2008, 17:28

was ist Baujahr 2001?? Die Batterie??? Na dann sei mal froh das die nicht schon vor 2 Jahren schlapp gemacht hat

nunmachabermal

unregistriert

5

Sonntag, 16. November 2008, 18:45

Wenn dein Vater mitfährt, schalte zurück und beteilige ihn bei den Spritkosten!
Wenn du alleine bist, fahre ruhig mit 1.000 Umdrehungen.
Beim normalen Beschleunigen drehst du eh höher. Laut Fahrschule den Drehzahlbereich beim beschleunigen voll ausnützen, damit du schneller deine Reisegeschwindigkeit erreichst. Dabei wird meines Erachtens genügend Strom erzeugt und gespeichert.
Wenn du in der kalten Jahreszeit mit viel Licht und Scheibenheizung bei viel Kurzstrecke liegenbleibst, kann das auch an der alten Batterie liegen.
In einem intaktem System darf es dadurch zu keinem Ausfall kommen.

Gruß Nunmachmal