Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 22. November 2008, 19:03

Hi alle zusammen, bin neu hier und hoffe, dass ihr mit meinen Fragen zurechtkommt^^
Also, ich spreche jetzt für meinen Vater, der eher weniger mit dem Internet zu tun hat, aber eben Besitzer des Wohnmobils ist (eigentlich der ganzen Familie).
Erstmal eine Frage: Was haltet ihr von dem Wohnmobil?
http://www.file-upload.net/view-1270352/19112008178.jpg.html
Ich weiss im Moment nicht genau wie der heisst, ausser: Peugeot J5 L270, oder so.
Wisst ihr wie die korrekte Bezeichnung ist?

2

Samstag, 22. November 2008, 20:53

Morje,
der Aufbau dürfte von Bürstner sein, also gute Qualität.
Baujahr so 1990, ca. 150000 km Wert ca. 5000€
ach und Steuer 480€ keine Feinstaubplakette :-O

...aber wenn Dein Vater der Besitzer ist, frag ihn doch einfach 8-)

Grüße aus dem Siegerland
horst

3

Sonntag, 23. November 2008, 00:34

Hm,...5000 Euro also. Nun, ich frage mich grade wo man das Gefährt auf Vordermann bringen könnte. Gibt es günstige Möglichkeiten? Z.b. das Checken und Reparieren des integrierten Kühlschranks, der Reinigung des Innenraums, Reifen, Motor, (eine Scheibe wurde notdürftig repariert nach einem Einbruch) etc.

Tauchteddy

unregistriert

4

Sonntag, 23. November 2008, 11:10

Zitat

Original von Zarko
Also, ich spreche jetzt für meinen Vater, der eher weniger mit dem Internet zu tun hat, aber eben Besitzer des Wohnmobils ist (eigentlich der ganzen Familie).
Interessante Formulierung. Er ist also nicht nur Besitzer des Wohnmobils, sondern der ganzen Familie?
Checken des Kühlschranks kann man bis zu einem gewissen Grad selbst machen: Einschalten und abwarten, ob er funktioniert. Wenn ja, gut. Wenn nicht, überlegen: Welche Betriebsart ist eingestellt? Wenn Strom - ist Strom da? Wenn Gas - ist Gas da? Dann hier fragen.
Die Innenraumreinigung kann man durchaus auch in Eigenregie machen ...

5

Sonntag, 23. November 2008, 12:36

Problem 1: Kühlschrank
Der Kühlschrank kühlt nicht (läuft mit Gas), sondern gibt Wärme ab. Die Lampe im Kühlschrank brennt zwar und Gas ist auch da - kühlt nur nicht. Ein Freund eines Wohnmobils hat uns gesagt, man solle den Kühlschrank ausbauen und auf den Kopf stellen (ca. 24h), dann wieder einbauen und hoffen, dass dann funktioniert (wohl kaum?).
Eine zweite Möglichkeit wäre es den Kühlschrank auf Strombasis versuchen zu betreiben, um dann festzustellen, ob es zumindest dann Lebenszeichen gibt. Hatte bisher keine Möglichkeit gefunden, ne Stromquelle für das Mobil zu finden.

Problem 2: Einbruchsschäden
Wie gesagt, wurde bei uns eingebrochen (zwei Dachluken oben und eine Scheibe im hinteren, seitlichen Bereich). Die sind jetzt zwar notdürftig abgedichtet worden, jedoch neu zu ersetzen würde über 500 Euro kosten, da das Fenster samt kompletten Rahmen angeboten wird (wir aber den Rahmen nicht brauchen, nur die Scheibe). Bei ebay usw. findet man auch nichts Gescheites, soweit ich seit kurzem feststellen konnte.

Hoffe ihr könnt uns helfen bei diesen "kleinen" Problemchen. :)
(Ach ja, meinem dad gehört die Familie nicht, sondern uns das Mobil ^^ wasne Formulierung)

Zarko

6

Sonntag, 23. November 2008, 13:06

Zum Ersten Punkt
der Kühlschrank braucht div. Stunden bis zum Kühlen, ist nicht so wie zu Hause!
Die "Kopfstellarie" ist richtig!
Doch bevor Du mit dem Ausbau beginnst, lass ihn mal eine Nacht auf Gas laufen.
Erst dann ist es möglich, eine Aussage zu treffen.

Beschreibe mal die Größe der Dachluken (Maße) denn die bekommt man auch einzeln - kommt auf den Hersteller an.
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

Wohnort: Hamburg West - Nord

Fahrzeug: Ford Transit Europeo NG4

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 23. November 2008, 18:38

Zitat

Original von Zarko
Problem 1: Kühlschrank
Der Kühlschrank kühlt nicht (läuft mit Gas), sondern gibt Wärme ab.

Zarko


Das macht jeder Kühlschrank .Sogar der den ihr zuhause habt.
Macht das mal so wie Schneckchen das schreibt.Mal über Nacht laufen lassen.

Wohnort: Northeim

Beruf: EDV

Fahrzeug: Volvo 740, Bürstner Wowa Hyundai H1

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 23. November 2008, 19:04

Was soll denn passieren wenn der Kühlschrank auf dem Kopf steht &professor1

Neugierige Grüße
Pit

9

Sonntag, 23. November 2008, 19:26

Also, zu dem Kühlschrank. Er ist ein "Elektrolux"-Kühlschrank der per Strom und auch per Gas betrieben werden kann. Funktionieren tut beides nicht. Den Funken können wir zwar sehen, jedoch strömt kein Gas hin. Strom funktioniert auch nicht. Nichtmal Licht funktioniert im Wageninneren (wohl weil Batterie leer ist). Jedoch würde der Kühlschrank auch mit aufgeladener Batterie nicht funktionieren (wie meine Eltern rausfanden als sie im Sommer im Urlaub waren).
Der Herd, der ebenso mit Gas betrieben wird (aus der gleichen Gasquelle wo auch der Kühlschrank dran ist) funktioniert jedoch.
Anbei muss ich auch sagen, dass wir uns nicht wirklich optimal mit dem Wohnmobil auskennen, wollen jetzt aber endlich alles auf nen optimalen Stand bringen, damit wir alle Funktionen nutzen können.
Seit einem Einbruch sind viele Teile am Mobil beschädigt worden (Wohnmobil war zu der Zeit abgemeldet).
Die Scheiben, die auf den Fotos zu sehen sind haben die Maße: Seitlich 126x56cm und oben auf dem Dach die Luken 50cm im Quadrat.
Wo könnte ich Ersatzteile bekommen, und wer könnte so eine Reparatur übernehmen und zu welchem Preis?
Da der Wagen nicht grade viel Wert hat, frage ich mich, ob sich eine Reparatur überhaupt lohnen würde. Schade drum, wär's allemal, da wir mit ihm viele Abenteuer erlebt haben (im positiven). :)

Vielen Dank für jegliche Wortmeldung.

Hier der Link zum Fotoalbum:
http://dezorian.jalbum.net/2008%20November/slides/2008%20November%20208.html

10

Sonntag, 23. November 2008, 21:19

1. Kühlschrank, fangen wir mal an:
Gasflasche voll?
aufgedreht?
Absperrhahn auf?
Knopf auf max, reindrücken und halten und gleichzeitig auf den Piezozünderknopf drücken.(mehrmals)
Im inneren des Kühlschranks kannst Du den Zündfunken sehen (Hoffendlich).
Das ganze dauert etwas, bis Gas ankommt und zündet.
Wenn Du den Wagen an Strom anschließt, kannst Du Licht anmachen?
Du hast Solar auf dem Dach, kommt Strom an? Du müstest eine Ladezustandsanzeige haben.
Sicherungen hast Du bestimmt geprüft. Auch die Sicherungen im Bedienpanel?

Viel Spaß

Ach, was ist mit der Heizung und dem Boiler, funktionieren die?

horst

11

Sonntag, 23. November 2008, 21:46

Vielen Dank für die Antwort erstmal.
Wir machen uns morgen/übermorgen auf den Weg das alles aufzuklären (Gasflaschen-Check, etc).
Es schneit grad extrem, weshalb wir nicht wissen ob es morgen gehen wird.

12

Sonntag, 23. November 2008, 22:07

ich frag mich, ob nicht wenn ihr den ne weile habt und der kühli noch nie tat, eh die nächste gasprüfung bald fällig wäre.
der prüfer testet eh alle geräte durch und würde bestimmt sehen ob der kühli tut oder nicht

Wohnort: Edertal

Fahrzeug: Opel Blitz,MantaB,OmegaB

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 23. November 2008, 22:57

Zitat

Original von Vagabund
Was soll denn passieren wenn der Kühlschrank auf dem Kopf steht &professor1

Neugierige Grüße
Pit


Hallo, meineswissens kann sich das Kältemittel dann wieder neu im Kühlkreislauf ordnen.
Ein Bekannter hatte mal ein Womo bei dem man die Prozedur nach jeder längeren fahrt machen musste um den Kühli zum kühlen zu bekommen.

Ich frage mich nur wie man ein Womo mehrere Jahre besitzen kann ohne sich irgendwie damit auszukennen, nur tanken und fahren kann es ja eingentlich nicht sein. |-)

Gruß Wilhelm
Signatur von »holidayblitz« Kann für meine Kommentare und Tips keinerlei Garantie übernehmen versuche aber nur was beizutragen wenn ich glaube helfen zu können!
www.opel-blitzschmie.de das Forum für Blitzfreunde

NiceLife

unregistriert

14

Dienstag, 25. November 2008, 17:49

Ein Gas Kühlschrank muss 100% gerade stehen sonnst funktioniert nicht!!!!

15

Dienstag, 25. November 2008, 17:59

Tach NiceLife,

das sag mal meinem Kühlschrank,der weis nicht daß er NUR Kühlen darf wenn er 100% gerade steht :-O

zahny

Wohnort: Hamburg West - Nord

Fahrzeug: Ford Transit Europeo NG4

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 25. November 2008, 18:28

Dann habe ich keinen normalen Kühlschrank,den der kühlt auch bei 95 %

Wohnort: Jaderberg

Fahrzeug: MB 307 Variomobil

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 25. November 2008, 20:56

Ein Gas Kühlschrank muss 100% gerade stehen sonnst funktioniert nicht!!!!

... es gibt aus neigungsunempfindliche Kühli´s ! Gruß und weg. Frank

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 26. November 2008, 01:07

...und die Morral von der Geschicht, verrat es bloß dem Kühli nicht &winke3
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

19

Sonntag, 7. Dezember 2008, 22:28

Hi nochmal!
War etwas in Zeitnot, weshalb ich erst jetzt mit meinem Vater zum Wohnmobil konnte.
Die Fenster, die beschädigt wurden können laut Fachmann nur mit Rahmen gekauft werden, die wir jedoch nicht unbedingt brauchen.

Die Preise/Maße:
Kleiner Rahmen+Fenster (für die kleinen seitl. beschädigten Fenster 1000x500mm) kosten über 300 Euro, und die größeren seitl. Fenster 1300x550mm) kosten ebenfalls über 300 Euro. Die 2 Dachluken (40x40cm) kosten jeweils 45 Euro.
Ansonsten bräuchten wir noch jemanden für paar Kleinigkeiten drumherum (hintere Stoßstange ist auch leicht beschädigt).
Brauchen auch einen jemanden mit elekto-Kenntnissen, um alles dauerhaft funktionsfähig zu halten (Auto besitzt eine Solaranlage, die überprüft werden müsste, in Bezug auf Stromzufuhr, die im Moment nicht zu klappen scheint - momentan zu wenig Sonne am Himmel?).

Unter normalen Umständen beim Fachmann ist das nicht rentbel für solch ein Gefährt. Wie man dieses Wohnmobil noch retten? ;_; und ist bereit die Reparatur zu übernehmen, und zu welchem Preis,...da das Mobil nicht grad sehr viel Wert hat, wir es doch liebgewonnen haben und es behalten möchten.