Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Almoedi25

unregistriert

1

Sonntag, 15. November 2009, 11:22

Der TÜV ist fällig und das rechte Traggelenk ist leider ausgeschlagen

Beim demontieren der ganzen Geschichte bin ich am verpressten Traggelenk gescheitert!

Nun habe ich ein neues Traggelenk + Querlenker bestellt und wollte das in einer Selbsthilfewerkstatt einbauen.







Bei den neuen Teilen macht mich stuzig, dass noch nichteinmal das Gewinde des Traggelenks durch das konische Loch am Querlenker passt. Ganz am Schluss an der engsten Stelle gehts nicht weiter. Dort ists vielleicht ein mm zu eng?

Es kann doch nicht sein das man das Gewinde auch einpressen muss das würde doch Schaden nehmen?

Gruss Benny

nunmachabermal

unregistriert

2

Sonntag, 15. November 2009, 13:11

Es ist davon auszugehen, das eines der Teile falsch ist.
Den Querlenker braucht man normalerweise nicht zu tauschen,
da der Verschleiß im Kugelkopf liegt.
Der lässt sich "ganz leicht" ausbauen.
Du brauchst einen möglichst großen Hammer den du aber sicher führen musst.
Wähle ihn also nicht zu groß. Besser ist ein harter Schlag mit einem etwas leichteren Hammer, wie umgekehrt.
Nun benötigst du einen weiteren Hammer, wesentlich größer als den Schlaghammer.
auf der gegenüberliegenden Seite legt man den großen Hammer mit der Finne (schmales Teil)
gegen das Auge und mit dem Schlaghammer führt man einen (1) harten Schlag auf das Auge des Querlenkers.
Die gesamte Energie geht auf das Auge und der Bolzen des Traggelenk springt heraus.
Sollte man bei einer anderen/ähnlichen Reparatur den Bolzen nicht wechseln,
ist das Gewinde mit einer aufgedrehten Mutter gegen Fehlschläge zu schützen.
Es gibt auch spezielle Abzieher, ich habe aber nie einen zur Hand und murkse immer so.

Gruß Nunmachmal

Almoedi25

unregistriert

3

Montag, 16. November 2009, 19:30

So Mission erfolgreich grins

Vielen Dank

Ich war in der Selbsthilfewerkstatt und habe alles fällige reparieren können!
Nun sind beide Seiten mit neuen Stabigummis ausgerüstet,
Traggelenk getauscht und die Auspuffgummis gewechselt innerhalb 3 Std
Und das für 7,90 euro die Std für die Hebebühne inkl Beratung vom Fachmann er meinte auch der Querlenker sei falsch es gibt wohl je nach Gewichtsklasse bei Fiat verschiedene Konusmasse
Soviel dazu

Den Querlenker hab ich auch ohne Abzieher mit 1 Kg Hammergewalt herrausschlagen können

Danke Gruss Benny