Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Francircus

unregistriert

1

Dienstag, 10. Juni 2003, 15:30

Liebe Leute,

hab meine Hanomag F76 (Bj 72) gerade super fertig umgebaut, mit viel LIebe und Blick in die Zukunft, da tropft im Stand bei abgestelltem Motor Kühlwasser heraus. Und zwar zwischen der Schwungscheibe und dem Motorblock. Was soll ich denn jetzt machen? nach 30 km Fahrt muß ich 1,5 l Wasser nachkippen, einen defekten Schlauch kann ich nicht entdecken. Kann es sein das der Motorblock gerisen ist und vielleicht aus dem Kurbelwellenlager das Wasser herausgedrückt wird? Wer repariert denn so ein altes Auto, es gibt doch keine Hanomag Werkstätten. Kann mir jemand eine Adresse einer Selbsthilfe Werkstatt in Köln nennen, dann versuche ich zumindestens mal dem Wasser auf die Spur zu kommen. Bin ziemlich verzweifelt.
Lieben Gruß
Frank

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: LT 45 '83, XL 350 R '87

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 10. Juni 2003, 16:02

Moin Frank,

ich hab zwar von Hanomags keine Ahnung, das von Dir beschriebene Problem kommt mir allerdings irgendwie sehr bekannt vor.

Bei mir gab es mal gleiche Symptome - da war definitiv die Wasserpumpe im Eimer. Wäre zumindestens das Erste, was ich kontrollieren würde. Bei mir sah das ähnlich aus, als wenn das Wasser woanders herkäme, war dann aber definitiv die Pumpe.

Was meinen denn die anderen zu der Problematik?

Gruss,

JOsch
Signatur von »Josch« "Kann man etwas nicht verstehen, dann urteile man lieber gar nicht, als dass man verurteile." Rudolf Steiner

Schroddi

unregistriert

3

Dienstag, 10. Juni 2003, 18:12

moin moin

so seh ich das auch wapu im eimer:T

schroddi:=-

4

Dienstag, 10. Juni 2003, 20:00

Da wir bis vor kurzem nen F46 hatten, kenn ich das mit den Ersateilen ganz gut. Bei Mercedes kriegste ziemlich sicher die richtige Wasserpumpe.
Viel Erfolg

Gruß

Fred

5

Mittwoch, 11. Juni 2003, 13:04

Hi Frank,

also die billigste Variante ist bestimmt:

WAPU selber rausbauen, zu einem Motorteilehersteller fahren, dort neu abdichten lassen und wieder einbauen. Hab ich selber vor 2 Jahren gemacht und hat mich ca 15€
gekostet.
Allerdings weiß ich nicht wo du in Köln sojemanden findest. In Österreich macht solche Arbeiten die Fa. MIBA in Laakirchen.

Gruß Zemsi

Gast ralf

unregistriert

6

Mittwoch, 11. Juni 2003, 13:11

wasserpumpe

fernweh60

unregistriert

7

Mittwoch, 11. Juni 2003, 20:09

Jo, so war´s mit meiner Wasserpumpe och!

8

Donnerstag, 12. Juni 2003, 23:17

Hallo Frank!

Würde ich auch auf die Wasserpumpe tippen! Kann sein, daß das Wasser aus der Kotrollbohrung der Pumpe (diese liegt zwischen den beiden Lagern der Pumpenwelle) rausläuft und dann am Motorblock runterfließt. Da die Pumpe über der Kurbelwelle liegt, könnte das die Ursache sein.

Soviel ich weiß ist in Deinem Hanomag ein MB Motor drin... Motorbezeichnung: OM 314.

Wasserpumpe würde ich nicht überholen lassen, sondern neu kaufen. Bei MB aber sicher recht teuer... aber es gibt Autoteilehändler wie z.B. Stahlgruber, Trost, Winkler... die haben für die gängisten Fahrzeuge (insbesondere Lkw) passende Teile! Meist wesentlich billiger :-O

Gruß Markus
Signatur von »Markus (RO)« Schrauben drehen, Muttern drehen...
Ferndiagnosen sind nix... aber besser als nix ;-)




Inzell --> letzter Serviceposten an der A8 vor der Grenze nach Österreich ;-)

3%+Bent

unregistriert

9

Montag, 16. Juni 2003, 00:11

[cite]Markus (RO) schrieb:[br]... die haben für die gängisten Fahrzeuge (insbesondere Lkw) passende Teile! ...[/cite]

Schon, aber zählst Du den F 76 da wirklich dazu ;-)

Gruß von Bent

Feuerbär

unregistriert

10

Donnerstag, 31. Juli 2003, 20:02

Hee Moment die Schwungscheibe sitzt hinten am Motor....

wenn da Wasser tropft kann es nicht die Wapu sein..

oder hast du die Keilriemenscheibe gemeint dann würde ich zustimmen...........

Gruß Rolf....

11

Donnerstag, 31. Juli 2003, 20:32

Hi Rolf,

das Problem dürfte behoben sein, da es vom 10.06. ist. Ich glaube, wir bauen Dir morgen doch den schnelleren Rechner in deine gute Stube ein und nehmen die lahme Krücke für die Werkstatt. :-O

Bis morgen abend und lieben Gruß von Anke

Fred

Feuerbär

unregistriert

12

Donnerstag, 31. Juli 2003, 22:37

Liegt wohl auch daran das wir hier schon zu dritt sind und ich neben dem Essen auch die beiden Damen unterhalte dann kann es schon mal passieren das das Datum nicht so wichtig scheint....

Aber trotzdem Schwungscheibe iss hinten am Motor... odaaaa?

Freu mich auf den Rechner... Bis Morgeeeeeeennnn.....!

Gruß Rolf....

13

Donnerstag, 31. Juli 2003, 22:46

[cite]Feuerbär schrieb:[br]Liegt wohl auch daran das wir hier schon zu dritt sind und ich neben dem Essen auch die beiden Damen unterhalte dann kann es schon mal passieren das das Datum nicht so wichtig scheint....

Aber trotzdem Schwungscheibe iss hinten am Motor... odaaaa?

Freu mich auf den Rechner... Bis Morgeeeeeeennnn.....!

Gruß Rolf....[/cite]

Mann, verausgabe Dich nicht so, wir kommen schließlich morgen mit Arbeit - dann hat das Vergnügen ein Ende 8-)8-)
Fred, mal ganz verständnisvoll

P.S. Schwungscheibe ist hinten, war zumindest bei unserm F46 auch so :-)