Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

raftin´thomas

unregistriert

1

Donnerstag, 17. Juli 2003, 01:56

hallo,
hat jemand von euch erfahrung mit dem daily ? gibts recht günstig mit wenig km und recht neu im vergleich zu mb. und grösser sind die kisten auch.

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 17. Juli 2003, 08:51

Hi thomas,

die Ivecos sind an sich prima Geräte.

Das einzige Manko ist das Getriebe. Die Getriebe lassen sich oft schon ab Werk schlecht schalten.

Naja, dann das Rostproblem, abba das ist bei MB ja auch nicht so prickelnd.

Gruß
Helmut:-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

MB608Treiber

unregistriert

3

Donnerstag, 17. Juli 2003, 11:30

Bobby hat recht, sind gute Teile bis auf das beschriebene Probleme.

Die Motoren sind Top und machen Laune! Musst Du aber immer langsam warmfahren, dann halten die ewig. Der weitere große Unterschied zum MB ist, dass du die Dinger nicht mit der \"Ichwerdmalsehenwannichwasmache\" Mentalität am Leben halten kannst, die brauchen stetige Pflege, schon wegen dem Rost!

Tschööö

Jörn

4

Donnerstag, 17. Juli 2003, 20:33

[cite]Zitat[/cite]Ichwerdmalsehenwannichwasmache\" Mentalität am Leben halten kannst, die brauchen stetige Pflege, schon wegen dem Rost!

[cite]Zitat[/cite]
Sind halt Italiener-die haben ihren eigenen Kopf-so wie die Frauen da auch!

MB608Treiber

unregistriert

5

Freitag, 18. Juli 2003, 13:29

[cite]Gast schrieb:[br][cite]Zitat[/cite]Ichwerdmalsehenwannichwasmache\" Mentalität am Leben halten kannst, die brauchen stetige Pflege, schon wegen dem Rost!

[cite]Zitat[/cite]
Sind halt Italiener-die haben ihren eigenen Kopf-so wie die Frauen da auch![/cite]


(!)

6

Freitag, 18. Juli 2003, 14:41

In Spanien fahren viele Ivecos,aber auch dort ist der Rost ein Problem.Mir wurde gesagt,dass die Bleche dünner wären:O

7

Dienstag, 22. Juli 2003, 00:32

Farbtext

Hallo !
Ich bin hier als Gast am Stöbern.
Ich habe vor meinen Iveco Transporter zum Wohnmobil umzubauen.
Als Transporter bringt er mir nicht mehr viel, weil der Motor recht schwach ist (53 kW), aber durch das Hochdach bietet er viel Platz. Die Nutzlast von 2050 kg sind für den Motor eh eine Zumutung.
Für den Ausbau kann ich noch Tipps u. Lieferadressen brauchen.
Infos an ralf_fricker@hotmail.com
Dem Rost bin ich gerade ordentlich zu Leibe gerückt:
richtig sandstrahlen, neue Bleche rein usw.

MB608Treiber

unregistriert

8

Dienstag, 22. Juli 2003, 07:07

[cite]Gast schrieb:[br]Farbtext

Hallo !
Ich bin hier als Gast am Stöbern.
Ich habe vor meinen Iveco Transporter zum Wohnmobil umzubauen.
Als Transporter bringt er mir nicht mehr viel, weil der Motor recht schwach ist (53 kW), aber durch das Hochdach bietet er viel Platz. Die Nutzlast von 2050 kg sind für den Motor eh eine Zumutung.
Für den Ausbau kann ich noch Tipps u. Lieferadressen brauchen.
Infos an ralf_fricker@hotmail.com
Dem Rost bin ich gerade ordentlich zu Leibe gerückt:
richtig sandstrahlen, neue Bleche rein usw.[/cite]

Hallo Gast,

Tipps und Lieferantenadressen kannst Du hier bekommen, allerdings ist mir Deine Frage etwas zu pauschal, ich würde es doch begrüßen wenn Du gezielt nach etwas fragst, ich glaube es macht keinen Sinn Dir Tipps in´s Hohle zu geben oder dich mit Links zu Webseiten die nächsten Jahre zu versorgen.

Also, mache es wie alle anderen auch, frage wenn Du etwas nicht weisst, dann bekommst Du hier Hilfe und alles was Du brauchst. (Wie ich auch, ich bastel auch gerade rum)

Tschööö

Jörn

Wohnort: Oberpframmern

Beruf: hab ich

Fahrzeug: LP 608 - H

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 25. Juli 2003, 00:42

vor ein paar tagen hat mich ein Nachbar gefragt, ob ich Ihm helfen könnte, die Ölwannendichtung auszustauschen.

dann hab ich mir die Kiste mal angesehen...
da musste die Vorderachse zerlegen, daß du an die Ölwanne kommst .
des kanns doch net sein.
nein danke...:D

ich mein stabil sieht er ja vorne aus aber der rostet echt schneller als er fährt
Signatur von »Schteffl« Freiheit bedeutet selber entscheiden zu können, was man definitiv nicht will

Wohnort: Oberpframmern

Beruf: hab ich

Fahrzeug: LP 608 - H

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 18. August 2003, 11:52

Hab mir jetzt selber einen Turbo-Daily angeschaut -

Nachdem meiner jetzt mittlerweile nur noch auf 3 Hax\'n läuft
(weil Motorschaden 8-( )
und die Motoren sowas von schwer zu bekommen und sauteuer sind ...
der billigste währe 1500 Euronen ohne Garantie !!
aber mit angeblichen erst 70.000 Km Original (wer\'s glaubt)
Komisch find ich auch, dass alle Motoren , die einem Angeboten werden
(meist von Händlern) \"nur\" 70- 90.000 KM drauf haben... - echt lustig -
für wie Blöd halten die einen eigentlich ???




Preis- Leistungmäßig hat mich der IVECO Turbo Daily überzeugt.
d.h. ich werd meinen Dicken jetzt wohl aufgeben und in das Konkurrenzlager wechseln.

aber für den Preis ist das halt ein absolutes Schnäppchen.
- und wie eingangs schon mal erwähnt wurde - Die Kiste hat innen einfach mehr Platz.
Da muß ich aber erst noch ein wenig Hirnen, wie der Ausbau aussehen soll.

Ich werd mir einen Turbo -Daily kaufen, da ich nicht
wieder das Berghindernis sein will 8o)8o)
Das war ich jetzt mit der 64 PS-Kutsche lange genug...

Dummerweise hab ich bei meinem Dicken (leider) zwei Problemzonen übersehen.

Deshalb ist mir (durch eine leicht undichte Dachluke)fast das Dach weggerostet und auch der Rahmen und die Dachträger (A-Säule glaub ich ist das) haben nach seiner Laufzeit mittlerweile etliche \"Schlupflöcher\"...

Da ich das Auto permanent im Einsatz habe und nicht mehr bereit bin das Geld wofür ich einen neueren kriegen kann noch mal in die Restauration und einen Motor ohne
bekannte Herkunft zu stecken hab ich mir halt nach langem hin und her eine \"jüngere\" Kutsche angelacht.

Erstaunlicherweise hat die kaum Rost... (freu)

naja, schaun mer mal was da alles daher kommt...
Zumindest das Dach ist voll aus Kunststoff, d.h. kein Rost am Dach..
Signatur von »Schteffl« Freiheit bedeutet selber entscheiden zu können, was man definitiv nicht will

Brumm207

unregistriert

11

Montag, 18. August 2003, 12:09

Na dann Glückwunsch zum Neuerwerb:-):-):-)

[cite]Erstaunlicherweise hat die kaum Rost... (freu)[/cite]

Tip: Tu alles, damit es auch so bleibt. D.h. informiere Dich über die typischen Schwachstellen und behandele diese bevor Du dir die ganze Arbeit mit dem Ausbau machst.

gruß Rainer

Wohnort: Oberpframmern

Beruf: hab ich

Fahrzeug: LP 608 - H

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 18. August 2003, 14:51

Ich hab vor, den Wagen einer Firma die Holraumversiegelung macht hinzustellen.
das kostet zwar 200 Euronen, dürfte sich aber langfristig rentieren.

anschließend die Isolierung, aber dafür hab ich einen neuen Thread gestartet unter Ausbau...
Signatur von »Schteffl« Freiheit bedeutet selber entscheiden zu können, was man definitiv nicht will

Wohnort: Oberpframmern

Beruf: hab ich

Fahrzeug: LP 608 - H

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 4. September 2003, 14:42

Hallo Thomas,

seit Donnerstag letzer Woche hab ich meinen IVECO 35-10.

Ich muß sagen ist ne tolle Kiste.Größer als der 308-er im Innenraum
hat aber dünneres Blech. Erwarte also keinen Mercedes,
aber wenn Du bereit bist etwas Abstriche zu machen, dann ist das ein feines Bussi.

erster Fahrbericht:

Was mir sofort Aufgefallen ist im Vergleich zum 308-er wirkt er
beim fahren eher wie ein großer LKW. (Schaukelt etwas mehr als der 308-er)
Hat aber ab Werk schon einen akzeptablen Sitz (auch für Längere Stecken)
Er hat ausreichen Kraft und packt den Irschenberg (mit etwa 300KG-Ladung hinten drinne) locker mit Tempo 90 ohne dass er dabei in die Knie geht oder sich gequält anhört.

Es ist offengestanden ein Unterschied zu Mercedes, aber wenn es das einem Wert is kann ich Ihn nur empfehlen.

Vor allem gehen die Kisten etwa für die hälfte eines MB- Sprinter`s her.

bin gespannt, wie lange der bei mir hält...
mein 308-er hat`s 6 Jahre gemacht....
- schaun mer mal -

hab jetzt Seit letzten Donnerstag 3300 KM auffe Uhr Draufgeradelt....
8o)

mein Resümee:

Preis und Leistung stimmmen, gutes solides Auto für Preiswert Geld....
-Dies ist ausschließlich meine Meinung und völlig Wertfrei-
Gruß Schteffl

Ach ja, bevor ich`s vergesse...
Aufpassen musst Du, weil der Turbolader-Schlauch des Marder`s Leibspeise is.
Das Teil kostet 150 Teuronen zzgl. Märchen-Steuer also nicht billig :-/
ab besten so ein Alu-Lüftungsrohr aufschneiden und Drüber damit...
(Diese Info hab ich von der IVECO-Niderlassung München bekommen, danke dafür...)
- Editiert von Schteffl am 04.09.2003, 14:47 -
Signatur von »Schteffl« Freiheit bedeutet selber entscheiden zu können, was man definitiv nicht will

raftin´thomas

unregistriert

14

Freitag, 26. September 2003, 20:16

hi, danke für die infos.
ein freund hat sich grad nen maxi 35-12 angeschaut, grad mal 6 jahre alt und 200tkm gelaufen, aber unten rum komplett neu lackiert und im tüvbericht stand \"starke korrosion im bereich der achsaufnamen\".
der händler hat dann gesagt, er ( mein kumpel) hätte halt keine ahnung von lkws, dat wär so und dat wär immer so und üüüberhaupt kein problem.
BEI EINEM SECHS JAHRE ALTEN AUTO ?
ich meine, die werden quasi nie so alt wien düsseldorfer, aber für mich läuft sowas noch unter \"neuwagen, gut eingefahren\".
ist denn rost bei den kisten echt sooo schlimm ?

Wohnort: Oberpframmern

Beruf: hab ich

Fahrzeug: LP 608 - H

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 28. September 2003, 01:54

JA,
bei uns in der Strasse da steht fast derselbe wie ich Ihn habe.

der ist aber Rosttechnich fst schon am Ende...

also mit \"mal warten und schauen wann man was macht ist da echt nix...

aber wenn Du dem \"Vater Rost\" glecih hinterherrennst - mit`m Belzebub
dann hat er gute chanchen alt zu werden...
wie gesagt Rosten tun die echt so schnell, da kanns`te wirklich zuschauen :D:D:D

aber man kann es verhindern - und das zaählt meiner meinung nach....

nach 6 Jahren darf er also Durchaus etwas Rost haben, aber wennn dann schon geschweißt wurde, währe ich vorsichtig..
mal so als Tipp!
so long Schteffl

- btw. ich bin mit meinem-35-10 sehr zufrieden..
geht wie Hexe. war heute \"mal schnell in Farchant (bei Garmnisch)
und hab Ihn runterwärts so mit 120 (also fast Bleifuß ) und zurück mit 100
laufen lassen das waren etwa 170-180 Km - das hat er Ruckizucki heruntergespult.
Signatur von »Schteffl« Freiheit bedeutet selber entscheiden zu können, was man definitiv nicht will

16

Dienstag, 7. Oktober 2003, 01:50

muss jetzt als altivecofahrer auch noch meinen senf dazugeben:

Hauptunterschied zur MB-szene dürften die unglaublichen Qualitätsstreuungen in der Serie sein, fast jedes Fahrzeug lenkt/bremst/schaltet sich anders; dazu kommt, daß die Mehrzahl der Ivecovertretungen ihr Interesse an Kunde und Fahrzeug gleich nach dem Kaufvertrag einstellen kurz nach Kaufvertragsunterzeichnung einstellen. Das Konzept ist eigentlich gut, einziger echter Fehler ist die Vorderachsdämpfung der Versionen bis 3,5to und die hinteren Trommelbremsen der älteren Modelle.

Daher: Das Wunschfahrzeug genauestens inspizieren, am besten mit Konkurrenzfahrzeug vergleichen.

.....nach ca. 15 neuen und gebrauchten ivecos: Peter:-O

Wohnort: Oberpframmern

Beruf: hab ich

Fahrzeug: LP 608 - H

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 8. Oktober 2003, 17:30

Hallo Peter,
Willkommen im Forum.

Ich hab jetzt (nachdem ich Ihn beim Inspizieren der Holräume hatte )
immer noch ein gutes Gefühl.

lediglich der Vordere Scheibenrahmen hätte mich getäuscht.
Der hat schon von inne zu rosten begonnen, aber mein \"Karosserieschützer\"
hat das sofort entdeckt und mir erklärt dass es wohl ein \"Fahrzeugtypisches\" Übel ist.
ansonsten haben wir nicht allzuviel vom Rost her gesehen.

ein bisschen hier - ein bisschen da aber für 6 Jahre kaum der Rede wert.

auch der Motor macht mich immer noch glücklich...
braucht aber - wenn er wirklich laufen soll - immer Zwischengas damit der Lader nicht
so in den Keller fällt.
dann geht er ab wie Hexe...
:=(:=(:=(:=(:=(:-O:-O:-O:-O:-O:-O

was für einen Iveco fährst Du ???
derzeit???
was mir echt gefällt ist der (im verhältnis zum 308-er ) leise Turbodiesel,
der mit seinen 3200 U/min bei Tempo 100 absolut noch erträglich bleibt.
*yepp - Sorry sind \"nur\" 2800 U/min bei 100 da hab ich mich verschaut*

was mich etwas wundert, aber vielleicht hast Du da einen Tipp-
wenn ich rückwärts fahre (bei kaltem Fahrzeug) und dann wieder Vorwärts und Bremse blockieren die hinteren Räder beim ersten mal..
auch wenn ich ganz langsam fahre.
8-)8-)---OUIIIETSCH

is manchmal direkt peinlich, wenn die Leute um mich ... naja 8o)8o)

da kommste Dir vor wie ein Fahranfänger aber ich kann nix dafür. ehrlich .
kennst Du dieses Phänomen ???

danke für eventuelle Tipps.
Gruß Schteffl
- Editiert von Schteffl am 10.10.2003, 10:23 -
Signatur von »Schteffl« Freiheit bedeutet selber entscheiden zu können, was man definitiv nicht will

18

Mittwoch, 8. Oktober 2003, 22:04

Hi Steffl,
dem Bild nach hast du ein Modell mit \"noch\" Trommelbremsen hinten. Der Blockiereffekt dürfte daher von unrunden Trommeln hinten herrühren. War leider bis zur Umstellung auf Scheibenbremsen hinten ein Dauerproblem aller zwillingsbereifter Ivecos. Läßt sich durch Ausdrehen eindämmen oder auch zumindest für ne Weile beseitigen, kommt aber meistens wieder> schlicht Fehlkonstruktion!

Habe evtl. noch nen paar Trommeln herumliegen, muss aber erst mal nachschauen, wo und wie.


Grüße, Peter:=(

Wohnort: Oberpframmern

Beruf: hab ich

Fahrzeug: LP 608 - H

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 8. Oktober 2003, 22:42

Hallo Pees,

wat hab ich mir \"Edelschrott gekauft\":T
nee glaub ich nicht.

der meine hat hinten zwar Trommeln aber keine Zwillingsreifen.
ich hab extra nach Singlebereifung gesucht.

was mich aber wundert is, daß er das \"nur\" bei kaltem Fahrzeug macht.
Wenn ich eine Zeitlang gefahren bin isses ok.
- Komisch isses schon - 8o)8o)

Was kannst Du mir zu Typischen \"Problemzonen\" beim 35-10-er sagen?? *neugier*
bitte schonungslos alle Typischen Probleme berichten, die Du kennst, damit ich
evtl. vorbereitende Maßnahmen ergreifen kann.

Danke
Schteffl
Signatur von »Schteffl« Freiheit bedeutet selber entscheiden zu können, was man definitiv nicht will

20

Donnerstag, 9. Oktober 2003, 10:00

@Pees
[cite]Schteffl schrieb:[br]Hallo Pees,

wat hab ich mir \"Edelschrott gekauft\":T
nee glaub ich nicht.

der meine hat hinten zwar Trommeln aber keine Zwillingsreifen.
ich hab extra nach Singlebereifung gesucht.

was mich aber wundert is, daß er das \"nur\" bei kaltem Fahrzeug macht.
Wenn ich eine Zeitlang gefahren bin isses ok.
- Komisch isses schon - 8o)8o)

Was kannst Du mir zu Typischen \"Problemzonen\" beim 35-10-er sagen?? *neugier*
bitte schonungslos alle Typischen Probleme berichten, die Du kennst, damit ich
evtl. vorbereitende Maßnahmen ergreifen kann.

Danke
Schteffl[/cite]
Ach so, ja das ist ein 35-10er Baujahr Dez/96
Sofin Motor 2,5 Liter 105 PS
hat seit heute 184.000 auf der Uhr.

Diese \"Schwinglager\" der Karosserie was haben die genau für eine Funktion???

Warum sauen diese Kisten immer so mit Batteriesäure um sich
(hatten bisher alle, die ich gesehen habe)

Was kannst Du mir zu diesem Motor sagen ??? speziell Wartungstechnisch
ich möchte ungern überraschungen erleben.
also z.B: Zahnriemen wann wechseln evtl gute Werkstatt in Münchener Umfeld (wegen Teile)
Danke für alle Tipps