Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 29. September 2010, 07:41

Sagt mal, wer kennt eigentlich solche netten Dinger...
BILD 1
BILD 2
Die sind ja mal echt mehr als nur selten!
Wer hat die gebaut?
Klar, der Herr Rüdel, aber wurden die in Serie gebaut?
Ich wollte mal nähere Infos zu den Dingern finden, Fehlanzeige!

Was mich echt verblüfft ist, die Schlappen hinten... Hölle, was hat der nur für ein Verbrauch :O

Habe mich mit den Besitzern unterhalten, die den Panzer sich auch erst kürzlich zugelegt haben...
die wollten eigentlich einen Opel Movano,
aber haben sich ganz kurzfristig in den Haudegen verliebt ( ;-) so kann's gehen :-O )!

strandläufer

unregistriert

2

Mittwoch, 29. September 2010, 09:11

moin mölly
das sind ja wirklich mächtige schlappen hinten drauf.
steht so garnicht im verhältnis zu vorne.
aber sehen doch geil aus die dinger.
und ob die soviel verbrauchen glaub ich garnicht mal.
denke mal soviel wie nen großer 613ner
feines teil das....sieht robust aus

gruß
arne

3

Mittwoch, 29. September 2010, 09:52

Rüdel Panther:
eines der ersten Expeditionsmobile,
nur in Kleinserie und exclusiv,
meist auf MAN
und natürlich mit 4x4.
Die galten als sehr robust.
Nachteil: im Gelände nur beschränkte Verschränkung über Fahrgestell,
da Kabine mit Aufbau verbunden (steif).


LG Christoph
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

4

Mittwoch, 29. September 2010, 10:24

http://zurken.myblog.de/

oder mal googeln mit "Rüdel Panther", Bilder ansehen.
So und nun läuft das Wasser aus dem Mund.
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

Wohnort: Land Brandenburg

Fahrzeug: viel zu viele Fahrzeuge

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 29. September 2010, 20:22

Hi,

das ist aber auch ein kleiner Umbau ;-)

Geländegängig war er schon.....so wurde berichtet.

Selbst in MA gesehen und für GUT befunden.

Ist aber nicht gerade Günstig das Gestell......

Dieser sollte gerade auf dem Weg in die Mongolei sein......so war wohl der Plan.


Grüße Rene
Signatur von »Ener« „Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es der böse Nachbar nicht will.“

6

Mittwoch, 12. Januar 2011, 01:50

Die Panther wurden in den späten 70ern und frühen 80ern von der Firma Rüdel in Velberg/Ostalbkreis gebaut...eigentlich ein Landmaschinenhersteller. Meines Wissens wurden vor allem Ford-Fahrgestelle verbaut.

In einer zeit, als es noch kaum Integrierte gab, war das Fahrzeug mit seinen Niederdruckreifen fast eine Sensation.

Bent

Wohnort: Jaderberg

Fahrzeug: MB 307 Variomobil

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 12. Januar 2011, 19:31

Der Freund eines Freundes :-o besitzt einen. ( Wiesmoor ).
Waren meines Wissens ales Kundenwunschfahrzeuge.
Frank

Wohnort: Seligenstadt

Fahrzeug: Clou 670P

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 2. April 2011, 21:49

Ford Fahrgestell "Nato Ziege"?
Gerd

xiaohem

unregistriert

9

Sonntag, 3. April 2011, 01:09

Ich hab früher mal gelesen auf Wunsch Schußsicher

Wohnort: Hamm

Fahrzeug: Mercedes 207D Bj. 1979; Borgward B522A Bj. 1961

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 3. April 2011, 08:44

Mit den großen Reifen auf der HA wollte der Hersteller das Prinzip des Traktors kopieren,um dem Fahrzeug eine gewisse Geländegängigkeit zu verleihen, ohne einen Allradantrieb montieren zu müssen.

Motormäßig war m.W. ein Ford verbaut.

@Mölly: Es gab mal in einer älteren Tours-Ausgabe einen Bericht über Rüdel. Ich such mal, hoffe, daß ich den noch hab!

Grüße
Volkhard

Der Transporter

unregistriert

11

Sonntag, 3. April 2011, 13:46

Hab neulich auch einen in GT gesehen,uriges Teil...

gilbert

unregistriert

12

Montag, 4. April 2011, 08:34

Zitat

Original von ophorus

und natürlich mit 4x4.


allrad hat der definitiv nicht, habe drunter gelegen. vorderachse war auch sehr schwach geferdert und kaum federweg.

man motor ist richtig.

habe in dahkla einen besitzer auf dem 25ziger gesprochen. der mußte vorn immer auf klötze parken :)

soweit ich mich erinnere sagte er das nur 39 stück gebaut wurden.

gruß

Wohnort: Pfungstadt

Fahrzeug: Ford Granada 79 VW t3 80

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 23. Juni 2011, 22:57

Ein Clupkollege hat auch eine dachte erst es kommt ein Geldtransporter (?) aber ist ein WOMO alles ziemlich Massiv verbaut ist aber nen Ford Motor drin

Sparkassenmobilist

unregistriert

14

Freitag, 24. Juni 2011, 00:14

schade


du fragst etwas zu spät

bin gerade vor ein paar Tagen so einem Mobil begegnet,...

cooles Teil.. Konplett Alluminium hinten riesen räder vorne "Sägeblätter"
Fahrgestell Mercedes LP mit einem OM 352 aber stark modifiziert..

War baujahr ende 70er anfang 80er ( kein H) sah etwas aus wie ein ein schuhkarton aber absolut rost oder jederart von Korrossionfrei...
Ein Womo zum vererben halt

Peter

gilbert

unregistriert

15

Freitag, 1. Juli 2011, 16:08

hab das bild von 25iger aus dakhla gefunden, wie man sieht steht der vorne auf klötzern :)

bild

16

Freitag, 1. Juli 2011, 17:53

Der wurde so gebaut, damit der immer abwärts fährt.
Oder so Sachen eben.
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

17

Freitag, 1. Juli 2011, 18:26

Im Gegensatz zu Statistikerschuhen, die die Absätze vorne haben.
Es geht immer aufwärts 8-)

http://www.mb-mobil.de/berichte/2004-09-Willy/images/DSC00093.jpg
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3