Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

21

Freitag, 19. November 2010, 13:53

...rüchtich ;-) :-O

Je Höher der zweite Wert, dest höher die Viskosität. - Alledings spielt eben gerade beim Mehrbereichsöl auch der erste Wert eine große Rolle, weil er eine Aussage darüber macht, dass auch der Kaltstart leichter verläuft
;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

22

Freitag, 19. November 2010, 21:38

Servus Ansgar!

Was ist denn mit der Ventildeckeldichtung? Vielleicht saugt er sich das Öl ja von da?

Gutes Gelingen jedenfalls

Jan

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

23

Samstag, 20. November 2010, 00:00

eine möglichkeit were eine bremsflüssikeitskur!
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

24

Samstag, 20. November 2010, 10:42

Sorry Bobby und Andy, aber meine Erfahrung ist eine andere. Als der Ex508er noch Öl soff, brauchte der mit 15W40 WENIGER als mit 10W40. Nach Eurer Theorie hätte er aber mehr brauchen sollen. Und mit 20W50 brauchte er NOCHweniger. Am Wenigsten brauchte er mit SAE30-Einbereichsöl.

Meines Wissens gibt die erste Zahl die Viskosität(Zähigkeit) und die zweite die Stabilität(Hitzefestigkeit) an. ;-)

Wohnmobil407H, lieg ich da soweit richtig?

Gruß,
Patrick

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

25

Samstag, 20. November 2010, 11:44

...naja wenn Du den zweiten Wert, in diesem Fall W40 nicht veränderst, kannste nur mit dem ersten Wert (Kaltlauf) experimentieren. Da ist es ja wohl logisch, dass ein 15W40/15W50(20W50)"dicklüssiger" ist als ein 10W40/10W50 und infolge Dessen auch besser "abdichtet"

Allerdings wird durch das dicke Öl auch der Kaltstart müßseliger und belastet Batterie und Anlasser höher.
Es könnte sogar den Verbrauch etwas erhöhen. Obwohl sich das wahrscheinlich eher im Zehntelbereich abspielt ;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

26

Samstag, 20. November 2010, 21:26

Moin Moin !

Der F45 Motor ist ein Hanomag Lizenzbau aus der Borgward Konkursmasse.Hat also mit DB nichts zu tun und ist auch in keiner Weise irgendwie kompatibel.Allerdings brauchen diese Motoren definitiv niemals Öl ! Also neuen Motor rein und gut ist ! Die Motore sind normalerweise unkaputtbar und überleben den Rest des Fzgs eigentlich immer !
Es handelt sich um Vorkammermotoren,die extrem lange vorgeglüht werden müssen (so um 2 min),dann aber bei jeder hier vorkommenden Temperatur sofort anspringen.Sie laufen aufgrund des Bauprinzips wesentlich leiser als der OM 314,allerdings wird die Geräuschkulisse bei steigender Drehzahl immer lauter,bei Höchstgeschwindigkeit übertrifft sie dann den OM 314,was auch daran liegt,dass sie wesentlich höher drehen.Der Verbrauch liegt wg. dem Bauprinzip auch etwas höher,aber das spart man am Öl. (normalerweise).
Da die Motore eigentlich ewig hielten,sollte Ersatz kein Problem sein.
Möglicherweise habe ich noch einen rumoxidieren,werde mal morgen nachsehen.Der ist allerdings fest,lt.Aussage des Vorbesitzers ist er allerdings bis zur Ausserbetriebssetzung gelaufen.Da wir den Wagen damals bereits mit einem anderen Motor erstanden hatten und den Vorbesitzer später wg. anderer Dinge angesprochen hatten,gibt es auch keinen Grund ,daran zu zweifeln.
MfG Volker

K.Racho

unregistriert

27

Sonntag, 21. November 2010, 11:54

Guten Morgen,

hier mal ein kleiner Zwischenbericht: hab gestern mal die Kurbelwellengehäuseentlüftung geprüft und gesäubert und es war keine Besserung zu sehen. Außerdem ist mir ein Rinnsal Öl an der hinteren Wellendichtung aufgefallen, d.h. ich muss den Motor sowieso ausbauen um die Dichtung halbwegs charmant wechseln zu können. Gepaart mit dem enormen Ölverbrauch und der unbekannten Vorgeschichte macht in meinen Augen ein guter-gebrauchter AT-Motor am meisten Sinn, oder?
@ Volker: Vielen Dank für die interessanten Infos! Es wäre toll, wenn Du noch eine brauchbaren Motor hättest! Weißt du um was für einen es sich genau handelt und wie lange der steht? Laufleistung?

Vielen Dank nochmals für eure rege Anteilnahme!!!

Grüße,

Ansgar
- Editiert von K.Racho am 21.11.2010, 12:17 -

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

28

Sonntag, 21. November 2010, 18:25

Moin Moin !

Muss dich leider enttäuschen,ich habe den Motor nicht mehr! Hab ihn wohl damals mitgegeben.

Bei gebrauchten Motoren ist die Laufleistung meist nie bekannt.Aber wie ich schon schrieb,diese Motoren halten eigentlich ewig und brauchen nie Öl.

MfG Volker

Wohnort: Bergen bei Celle

Fahrzeug: ´68 406D & ´76 508D

  • Private Nachricht senden

29

Sonntag, 28. November 2010, 00:46

Moin Ansgar,

das glaube ich ja jetzt nicht, dass ausgerechnet DU den Hanomag gekauft hast. Hatte den auch bei Ebay gesehen und mußte beim Bilder gucken spontan an euch und den gestrandeten MAN denken. :-O Ist ja echt schade, dass du wieder ein wenig Pech hattest, aber das wird bestimmt. Gefällt mir übrigens total gut der Hano und wenns dich tröstet, die Überführung von meinem blauen Düdo war noch abenteuerlicher und mit ner Halle habt ihr ja schonmal nen entscheidenden Vorteil. ;-)
Falls es letzlich auf einen neuen Motor hinauslaufen sollte meld dich mal bei mir, ich weiß von einem LKW Sammler der auch ein paar F Hanomags besitzt, vielleicht hat der ja einen Motor oder kennt einen der einen kennt der...

LG, Henrik

K.Racho

unregistriert

30

Sonntag, 28. November 2010, 21:40

Hey Henni,

schön was von dir zu hören! Ich musste mich auch sofort wieder an die MAN-Aktion erinnern ;-)
Es wäre echt toll, wenn du dich mal nach so einem Motor umhören könntest, ich suche nämlich nach einem guten :-)

LG,

Ansgar

31

Montag, 29. November 2010, 10:47

Zitat

Original von K.Racho
Guten Morgen,

hier mal ein kleiner Zwischenbericht: hab gestern mal die Kurbelwellengehäuseentlüftung geprüft und gesäubert und es war keine Besserung zu sehen. Außerdem ist mir ein Rinnsal Öl an der hinteren Wellendichtung aufgefallen, d.h. ich muss den Motor sowieso ausbauen um die Dichtung halbwegs charmant wechseln zu können. Gepaart mit dem enormen Ölverbrauch und der unbekannten Vorgeschichte macht in meinen Augen ein guter-gebrauchter AT-Motor am meisten Sinn, oder?
@ Volker: Vielen Dank für die interessanten Infos! Es wäre toll, wenn Du noch eine brauchbaren Motor hättest! Weißt du um was für einen es sich genau handelt und wie lange der steht? Laufleistung?

Vielen Dank nochmals für eure rege Anteilnahme!!!

Grüße,

Ansgar
- Editiert von K.Racho am 21.11.2010, 12:17 -


JAEIN, bevor Du den Motor komplett tauschst, gegen einen, dessen Zustand auch fragwürdig ist, würde ich mal die Kompression prüfen. Wenn die noch taugt (wobei ich nicht weiß, wieviel der Hano werksseitig haben muss) könnte der Austausch der Kurbelwellensimmerringe reichen. Preislich und arbeitsmäßig die günstigere Alternative, oder?

Gruß,
Patrick

Wohnort: Bergen bei Celle

Fahrzeug: ´68 406D & ´76 508D

  • Private Nachricht senden

32

Dienstag, 30. November 2010, 01:17

Hey,

hab dem Mann mal ne Email geschrieben, mal gucken was er schreibt.

Hab heute zufällig noch eine sehr nette Seite von jmd. der scheinbar alles sammelt entdeckt. Er hat scheinbar auch diverse Hanomags, u.a. sonen F45 wie deinen zu verkaufen. Vielleicht schreibst du den einfach mal an.

http://www.streetrat.de.tl/Hanomags.htm

Lohnt sich übrigens die Seite genauer anzugucken, der hat echt ne gigantische Menge wunderschöner Autowagen.

LG, Henrik

K.Racho

unregistriert

33

Dienstag, 30. November 2010, 18:16

Hi,

also, natürlich mache ich den Motor auch auf, wenn ich ihn ausgebaut habe. Das mache ich sobald das Wetter es wieder zulässt. Vorher schaue ich mir auch mal die Kompression an, dafür habe ich hier zum Glück das Werkstatthandbuch liegen. Parallel suche ich aber schon mal nach einen anderen Motor. Selbst wenn ich dem alten doch noch den Öldurst abgewöhnen könnte, ist es ja nicht schlecht noch einen Motor "liegen" zu haben :-)

@ Henrik: Danke für den genialen Link! Kannte ich noch nicht! Echte Bildungslücke! Hab den Mattes gleich mal angeschrieben ;-)

LG

Ansgar

K.Racho

unregistriert

34

Donnerstag, 23. Dezember 2010, 20:25

Schönen guten Vorweihnachtsabend!

Nach einigen unschönen Stunden des Winterschraubens, ist der Motor nun draussen und liegt offen in der Werkstatt. Was sich da zeigte siehe hier ! Ich hoffe natürlich jetzt erstmal auf die gewohnt grandios guten Tips hier im Forum :-) Was man auf den Fotos nicht sehen kann: alle 4 Wirbelkammern sind gebrochen...In meinen Augen läuft das auf einen neuen Motor hinaus oder was meint ihr?

Schönen Abend noch,

Ansgar

wulfmen

unregistriert

35

Donnerstag, 23. Dezember 2010, 20:58

hallo ansgar..
versuch die dinge von der positivenn seite zu sehen.du weisst immerhin was tango ist.
hast du denn angebote für einen entsprechenden motor...ich würde nur einen eingebauten motor kaufen,den du ausgiebig testen kannst.
wenn du keinen motor zzt. hast..gibt es ein paar gedanken zu dem thema..
a. hast du die zeit und lust,den motor wieder aufzubauen(neben der kohle..)
b.hast du die geduld oder verbindungen,einen passenden motor aufzutreiben?
willst oder kannst du als übergangslösung n gängigen alternativ-motor reinfrickeln,um den bus fahren zu können,bis ne lösung in sicht ist??

zumindest ne nette schraubermöglichkeit is doch vorhanden,frieren und dursten musst du auch nicht.
das sind doch gute ausgangsvorraussetzungen.
ich drücke dir jedenfalls alle meine daumen..
wulf

36

Donnerstag, 23. Dezember 2010, 23:05

Hallo Ansgar, toller Bus, hatte ich auch damals bei ebay beobachtet. habe soeinen erst einmal in echt gesehen und natürlich direkt fotografiert damals, ist nämlich schon lange her und der war damals schon fertig, war ein Wurstwagen, alles zerfressen von Rost. Drücke dir die Daumen, leide können wir hier in der Eifel dir mit Motoren helfen. Gibt fast keine Hanos mehr hier. Also viel Glück, drücken dir die Daumen

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

37

Freitag, 24. Dezember 2010, 02:17

...warum einen neuen Motor? - An dem vorhandenen ist doch alles dran? -

Ich sehe einen auf den "ersten Blick" intakten Motor.

Am dritten Zülinder hats zumindest die Dichtung vor längerer Zeit gehimmelt, aber ein Ventilschaden wäre auch denkbar.

Hier sollte erst einmal eine umfangreiche Analyse vorgenommen werden, dann gehts um die Kostenfrage (Ersatzteile) und dann erst um die Frage neuer Motor oder nicht... -

Also so würde ich die Sache angehen. ;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

K.Racho

unregistriert

38

Freitag, 24. Dezember 2010, 09:19

Guten Morgen,

also allein die 4 Wirbelkammern kosten zusammen 600€ + Kopfdichtung + den 3. und 4. Zylinder reparieren (neue Kolbenringe 45€ pro Zylinder) dann kommt man ja schon schnell auf 1000€ nur für die Teile. Ich weiß ja leider auch nichts über die Vorgeschichte vom Motor und wie der sonst so behandelt wurde. Mal schauen ob mir was passendes über den Weg läuft. Am liebesten natürlich eingebaut für eine ausführliche Testreihe vorher ;-)

Danke noch mal für euere Tips und ein frohes Fest!

Ansgar

wulfmen

unregistriert

39

Freitag, 24. Dezember 2010, 09:45

ansgar...
für 1000 euros findest du sicherlich son motor,der noch gut ist für viele km...

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

40

Freitag, 24. Dezember 2010, 15:23

...weshalb meinst Du denn, neue Kolbenringe zu brauchen?

Der hohe Ölverbrauch muß ja nicht zwingend an den Kolbenringen entstehen.

Und wenn, müßtest Du auch alle vier Kolben neu "beringen".

Dann würde ich ihn auch gleich "grundhohnen" lassen, was einem Tauschmotor entspräche

und den bekommst Du wahrscheinlich so nicht mehr ;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda