Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 90 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 2. März 2011, 22:48

Ahoi,

hab mir n Kastenanhänger gekauft und muss einige Dinge für den Tüv machen.
Radlager, Beleuchtung und ein Loch im Boden stopfen.
Darf ich denn nur Teile des Multiplexbodens ersetzen?
Momentan steht der Hänger abgemeldet ca. 20km entfernt. Was ist die günstigste Methode zur Überführung?
Danke euch!
Gruß Domi

wulfmen

unregistriert

2

Mittwoch, 2. März 2011, 23:05

entweder stellst du den auf n geliehenen anhänger,oder ziehst ihn mit 5 min angst heim.wenn n pkw vom kumpel das ganze hinten sichert,wär das recht preiswert &pfeif1

Martini

unregistriert

3

Mittwoch, 2. März 2011, 23:46

Jau-und wenn was passiert kann das verdammt teuer werden!
Wenn der Multiplexboden ein Loch hat wird dieser wohl ansonsten auch nicht mehr so wirklich prickelnd sein-und wenn Du den Anhänger länger nutzen möchtest würde ich den Boden komplett erneuern.
Bei meiner Versicherung werden die Kosten für Überführungskennzeichen erstattet wenn der richtige Versicherungsvertrag gemacht wird!

Wohnort: Jaderberg

Fahrzeug: MB 307 Variomobil

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 3. März 2011, 10:18

----Bei meiner Versicherung werden die Kosten für Überführungskennzeichen erstattet wenn der richtige Versicherungsvertrag gemacht wird!
== aber nicht in voller Höhe== soweit ich das weiß!
Habe mal meinen Wohnwagen mit " Wechselkennzeichen " überführt. auch &pfeif1. Soll hier aber keine Anstiftung zu einer Straftat sein.
Frank

5

Donnerstag, 3. März 2011, 18:12

Moin,

hab mir grad ne Doppelkarte fürs Überführungskennzeichen geholt, wird mit dem danach geschlossenen Vertrag verrechnet. Haftpflicht kostet dann 19€ im Jahr.
Der Boden ist in gutem Zustand bis auf ein 5 Mark-Stück-großes Loch (wer weiß noch wie groß die Dinger waren ;-) )
Stand wohl immer am Hang.
Weiß jemand ob das möglich ist den Boden nur teils zu tauschen?
Oder einfach oben und unten ein Blech über die komplette Breite machen?

Grüße Domi

Binwiederda

unregistriert

6

Montag, 14. März 2011, 14:58

Das du gewisse Fahrten auch mit der normalen Doppelkarte neuerdings EDBnummer (oder so ähnlich) machen kannst weist du. Ich denke die Fahrt vom Tüv Nachhause (Tüv fragen) meistens sind Werkstatttüvs besser weil sie Aufträge suchen. Zudem geben die Werkstätten bei uns die rote Nummer für die 6 Euro Zusatzgebühr zum Tüv, raus. Einfach mal nett fragen. Die Fahrt zur Zulassungsstelle geht über EvBnummer Tüv suchen der auf der Stecke liegt. Nur die alten eigenen Nummernschilder und die Nummer ist wichtig. Sonst bist eben über den Tüv zur Zulassung gefahren ich mein das geht auch.Ohne Gewähr

4x4-Wolf

unregistriert

7

Montag, 14. März 2011, 17:39

Hi, Wenns wirklich nur 5 Mark grosses Loch ist. Nimm ne 12 er Schraube ..unten mit einer Großen Unterlegscheibe oben auch eine und dann eine Zurröse dran. Feddich fürn Tüv.

Danach ein Blech drüber gut ist ...zudem wird sich der Tüv eher nicht für das Löchlei intressieren.