Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 11. Mai 2011, 15:14

Hey Leute,
habe ein kleines Problem, ich habe einen Iveco Turob Daily Bj 2003.
Wenn es viel regnet und das Fahrzeug steht kommt irgendwo Wasser rein.
Es läuft dann unter dem Gebläse der Beifahrerseite heraus. Es ist aber nur
ein kleiner Rinnsaal. Ich hatte schon einfach um zu testen bischen Silikon um die
Windschutzscheibe geschmiert, aber es kommt trotzdem noch vor.
Jetzt habe ich auch von einem Bekannten mit selbingem Fahrzeug gehört dass er das auch hat.
Ich weiß nicht wo es herkommt. Kennt jemand dieses Problem und kann mir weiterhelfen?

Und Ich nehm bei der Wahl zum Sportler des Monats teil, wäre schön eure stimme zu bekommen.
Peter Kartmann
http://sport.faust.de/de/abstimmen.html

wulfmen

unregistriert

2

Mittwoch, 11. Mai 2011, 15:39

peter,das mit dem silikon ist nicht die allerbeste idee
es fördert nur die korrosion
also wieder raus damit.

wo genau nun deine undichtigkeit ist ,kann ich von hier natürlich nicht sagen.
ich würd mir n kumpel schnappen,der von aussen mit nem gartenschlauch bewaffnet,gezielt die karosse duscht.
du musst dann innen suchen.

evtl siehst du es ja bereits an kalk oder rostspuren

viel erfolg
wulf

3

Donnerstag, 12. Mai 2011, 09:09

es scheint ja aber ein Problem zu sein, dass öfter auftritt? Da mein Kollege mit dem gleichen Fahrzeugtyp das selbe Problem hat.
Vielleicht weis ja noch jemand was...

jan-cux

unregistriert

4

Mittwoch, 18. Mai 2011, 19:59

ich habe es nicht mein womo ist aber auch ein wenig mehr geschützt.
habe aber festgestellt, dass die gummidichtung an den ecken in der
scheibenseite einreist so das wenn ich mein womo dusche die brühe
einriseltauch auf der rechten seite einrieselt.
also gummisdichtung rundum schauen.

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 18. Mai 2011, 21:41

hol dir ne tube ms-polymer und schmir damit den kompletten fenster rahmen / dichtung rings herum ab.

das wasser kan irgent wo in die dichtung rein und unten kommt es wider raus.

abdichten natürlich von ausen rings herum.

am pesten die dichtung leicht anheben und dan das zeuch rein spritzen.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Oberpframmern

Beruf: hab ich

Fahrzeug: LP 608 - H

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 28. Mai 2011, 01:22

Ist bei den Iveco's eine typische Krankheit.

Ursachen sind entweder gerissene oder geschrumpfte
Frontscheibendichtungen und der Übergang vom Kunststoffhochdach
Zur Windschutzscheibe oder aber ein bereits sich in der Auflösung
befindlicher Scheibenrahmen.

alte Krankheit bei den Kisten - hatte selber dieses fahrende Elend.
- nix für Ungut -

Die Motoren sind absolut ok (Sofim) aber der Rest ist nicht meine Welt gewesen.
Zu anfällig, Ersatzteile gegenüber MB Sauteuer, und die Kisten rosten schneller als Sie
Fahren.

Typische Schwachstellen
Drehstablagerung vorne
Dichtigkeitsprobleme beim Kunststoff Hochdach
Frontscheibenrahmen Undichtigkeiten
Elektronikprobleme durch wassereinbruch via Frontscheibe
(habe ich auch bei meinem selbst erlebt)

Vorteile
Innenraum Etwas größer als ein vergleichbarer Sprinter 18cm mehr an Breite
Motor bietet sich für Tuning an ( gerade der 2,5 TD)
Signatur von »Schteffl« Freiheit bedeutet selber entscheiden zu können, was man definitiv nicht will

Wohnort: Wiernsheim

Fahrzeug: 508 D langbreithoch Bj. 86, 24 V

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 28. Mai 2011, 01:40

Ich hatte ein anderes Auto und auch die Windschutzscheibe abgedichtet und es wurde weiterhin nass im Innenraum; ich vermute im Nachhinein es kam an der Antenne rein.

bele

8

Samstag, 28. Mai 2011, 11:52

Zitat

Original von Schteffl
Ist bei den Iveco's eine typische Krankheit.

Ursachen sind entweder gerissene oder geschrumpfte
Frontscheibendichtungen und der Übergang vom Kunststoffhochdach
Zur Windschutzscheibe oder aber ein bereits sich in der Auflösung
befindlicher Scheibenrahmen.


Hallo Schteffl,

Peter hat einen Daily Bj. 2003, bei dem ist die Scheibe geklebt.
Das Problem mit der geschrumpften / porösen Dichtung hatte ich früher bei meinen diversen VW und Audi auch immer mal wieder.
Das liegt nicht am Fahrzeughersteller, sondern an der Chemie. Iveco stellt m.W. keine Gummidichtungen her. 8-)

Und was den Rost angeht, so sind die neueren Modelle (teil-)verzinkt. Schau dir mal einen ca. 10 Jahre alten Sprinter an, speziell im Bereich der Hecktüren und Fensterausschnitte. %-/
Ich habe seit Jahren einen Schrammen in der Seitenwand. Da hat sich trotz hiesiger Salzstrategie noch kein nennenswerter Rost gebildet.

Gruß
Christoph

9

Montag, 30. Mai 2011, 21:56

Hey Leute,

also ich hab am Wochenende mal die Silikonschei... wieder weggemacht. Hat leider wirklich dort dann gerostet und der Lack
ging ab.
Hab dann via Wassereimer getestet und erstmal großflächig gegossen :)
Siehe da, das Wasser tropfte in den Fußraum.
Also danach mit Wasserkippen unten angefangen - nix
seitlich - nix
alles überalle hin - nix!!!!!!!
Warum zum Henker kam nix mehr rein???
Gut ich hatte mal mit dem Schraubenzieher an der Dichtung rumgespielt, das kanns aber nicht gewesen sein.
Und es ist ne geklebte Scheibe...
Ich bleib dran, falls ich was rausfinde oder Ihr noch Ideen habt bitte posten...

Opa _Knack

unregistriert

10

Dienstag, 31. Mai 2011, 12:04

Hey,
geh doch mal mit dem problem ins forum www.alte-wohnmobile.forumprofi.de
da gibts viele ducato-womo-fahrer,ich meine da auch schon von so einem
problem gelesen zu haben.vielleicht bekommst du da nen tip?

grüsse,Klaus

11

Donnerstag, 25. August 2011, 12:25

Hey Danke Klaus, da schau ich nochmal nach.

Ich war jetzt im Urlaub und habe mich dem Problem nochmal angenommen.
Hatt mir extra wie oben geschrieben so Dichtzeug geholt.
Hab erst unter dem Gummi ne schicht reingespritzt und dann noch obendrüber, sodass
erst gar kein Wasser am Fenster ankommt.
Trotzdem wieder etwas Wassereintritt. Wo könnte das noch herkommen wenn nicht von der Scheibe?

wolfgang aus köln

unregistriert

12

Dienstag, 1. November 2011, 21:59

hi,,
ab bj haben die doch seitwärts die plastik spoiler an der frontscheibe,, so 70 x 5 x 1 cm,, diese sind mit gummidübeln fixiert, diese sind öfters undicht,, ebenso unter der windschutzschibe sind ablauflöcher, kannste im motorraum oben aussen erkenenn,, je 15 x 6 mm und so 3 cm lang , diese mit pfeiffenreiniger säubern

gruss wolfgang aus köln


Zitat

Original von Peyrer
Hey Danke Klaus, da schau ich nochmal nach.

Ich war jetzt im Urlaub und habe mich dem Problem nochmal angenommen.
Hatt mir extra wie oben geschrieben so Dichtzeug geholt.
Hab erst unter dem Gummi ne schicht reingespritzt und dann noch obendrüber, sodass
erst gar kein Wasser am Fenster ankommt.
Trotzdem wieder etwas Wassereintritt. Wo könnte das noch herkommen wenn nicht von der Scheibe?

13

Dienstag, 1. November 2011, 23:18

Zitat

Original von Peyrer
Hey Danke Klaus, da schau ich nochmal nach.

Ich war jetzt im Urlaub und habe mich dem Problem nochmal angenommen.
Hatt mir extra wie oben geschrieben so Dichtzeug geholt.
Hab erst unter dem Gummi ne schicht reingespritzt und dann noch obendrüber, sodass
erst gar kein Wasser am Fenster ankommt.
Trotzdem wieder etwas Wassereintritt. Wo könnte das noch herkommen wenn nicht von der Scheibe?


Hallo,

zum Abdichten musst du den Kunststoffkeder, der die Scheibe umgibt komplett abziehen. Dann kannst du die Scheibendichtmasse direkt in den Spalt zwischen Scheibe und Karosserie spritzen. Den Keder montierst du am besten solange die Dichtmasse noch feucht ist.

Gruß
Christoph

14

Montag, 7. November 2011, 15:11

Hi,

was mir noch eingefallen ist, was Schuld an dem ganzen sein könnte ist...
ich hatte letzten Winter als es so richtig richtig Kalt war, das Teil geheizt, immer auf 5 Grad sodass nix
kaputt friert. Hat auch gut geklappt, nur ist der geschmolzene Schnee der die Windschutzscheibe runter lief
sich zu einem rießigem Eiszapfen entwickelt, und der fing schon seitlich an der Windschutzscheibe an zu frieren.
Evtl. hat es da irgendwas aufgefroren...

Nachdem ich jetzt nochmal mit Dichtmasse reingegangen bin und rundrum was reingedrückt habe, ist es soweit wieder dicht.

Diese Ablauflöcher waren es übrigens nicht, die sind völlig frei...

15

Samstag, 12. November 2011, 16:46

Hab auch eine IVECO Daily 1998 Bj. mit wassereintritt am Beifahreseite. KOmm nicht drauf warum . HAb schon Karroserie dichtungmasse ausgetauscht, Fensterscheiben dichtung ausgwechselenlassen ect. Seit 2 Jahren arbeite ich an einen lösung!
HILFE! Was genau hast du mit Dichtmasse abgedichtet?

16

Montag, 5. Dezember 2011, 10:55

NNNNNNNNNEEEEEEEEEEEEEEEEEEEIIIIIIIIIIIIIIINNNNNNNNNNNNNNN

Nachdem es ja am Wochenende extrem viel geregnet hat, ist es soweit!
Wassereintritt an der Beifahrerseite und nicht zu Knapp! Hab ein großes Handtuch unten in den
Fußraum gelegt und das ist durchweg nass! Es läuft ein kleiner Bach unter dem Handschuhfach raus.

Hilfe was kann das sein? So wie es aussieht bin ich ja nicht der einzige mit diesem Problem...

Wer kann Helfen oder hat ne Handfeste Info?