Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 21. September 2011, 10:51

Hallo,
war diese Woche beim TÜV meines Iveco Turbo Dailys.
Nachdem ich noch schnell ne Gasprüfung gemacht hab ist er auch durchgekommen.
Allerdings ist meinem Schrauber aufgefallen dass die Hinterradachse laut ist und er
meinte das sind die Lager.
Dazu müsste wohl dann die Hinterradachse ausgebaut werden.
Jetzt meine Fragen:
Kann es sein dass der Iveco sowieso etwas lauter ist, ich denke nämlich die Geräusche sind schon seit ich Ihn vor 3 Jahren gekauft habe.
Und mit wieviel Kosten muss ich rechnen. Ist nur einfach Bereift.
Grüße

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 21. September 2011, 10:55

...erst einmal solltest Du klären, was da wo für Geräusche sind, bevor Du eine Instandsetzung planst.

Also, entweder ein Helfer lauscht mal während der Fahrt von innen hinten, was dort für´n Geräusch ist,(ungenau) oder Du bockst den Kasten mal auf und läßt ihn mit eingelegtem Gang laufen.

Dabei sollte dann ein Helfer unterm Fahrzeug am Diff bzw. den hinteren Achslagern lauschen. ;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

3

Mittwoch, 21. September 2011, 11:57

:) gelauscht wurde ja anscheinend schon...

Dann nur die Frage erstmal wieviel kostet so ein Achslagertausch?
ca. ungefähr 300? 1000?

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 21. September 2011, 14:22

wen man das selber macht kostet das nur die lager + dichtungs material.

wen mans machen lassen wiel frag bei iveco nach.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

wolfgang aus köln

unregistriert

5

Dienstag, 1. November 2011, 21:52

hab es schon paar mal anunseren womos gemacht: teile je 44 euro , und je 3 std
grus s wolfgnag aus köln

Zitat

Original von Eicke
wen man das selber macht kostet das nur die lager + dichtungs material.

wen mans machen lassen wiel frag bei iveco nach.

6

Dienstag, 1. November 2011, 23:51

Zitat

Original von Peyrer
Hallo,
war diese Woche beim TÜV meines Iveco Turbo Dailys.
Nachdem ich noch schnell ne Gasprüfung gemacht hab ist er auch durchgekommen.
Allerdings ist meinem Schrauber aufgefallen dass die Hinterradachse laut ist und er
meinte das sind die Lager.
Dazu müsste wohl dann die Hinterradachse ausgebaut werden.
Jetzt meine Fragen:
Kann es sein dass der Iveco sowieso etwas lauter ist, ich denke nämlich die Geräusche sind schon seit ich Ihn vor 3 Jahren gekauft habe.
Und mit wieviel Kosten muss ich rechnen. Ist nur einfach Bereift.
Grüße


Hallo,

als erstes solltest du die Stützlager der Kardanwelle prüfen. Die sind häufiger für Geräusche verantwortlich. Bei mir wollte die Werkstatt deswegen auch die Achse tauschen. &motz1

Kannst du die Geräusche näher beschreiben?
Leichtes Singen ist kein Anlass zu Sorge, das haben nicht nur die Dailys.
Aus meiner Zeit im Rettungsdienst kann ich mich an keinen Bremer erinnern, der, speziell im Schiebebetrieb, nicht deutlich hörbar war. Standardspruch beim Runterschalten: "Und jetzt alle mitsingen..."

Die Achse muß im Fall des Falles zum Überholen nicht ausgebaut werden. Wenn die Bremsscheiben und -zangen abgebaut sind müssen noch die 5 Schrauben des Lagerdeckels entfernt werden. Dann kann man die Steckachse ziehen.

Gruß
Christoph