Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »busthor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: onnze rohd

Fahrzeug: OM 364 Wanne

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 3. Januar 2012, 10:17

Hallo Leute,
Ich hatte Euch schon mal um Hilfe gebeten, als ich eine Hinterachs-Problem in Marokko hatte (war hier ).

Ich habe dann auf einem marrokanischen Verwerterhof eine halbwegs (Überstzung war etwas länger) passende Achse gefunden und bin damit wieder bis D gefahren ohne Probleme, doch nun fängts wieder an.
Bremsflüssigkeit sucht sich recht schnell den Weg ins freie über die Bremstrommel hinten links. Werkstatt meinte, das da alles vergammelt ist und er da nichts mehr dran reparieren würde.
Da nun die Achse eh nicht die optimale war, will ich in diese nicht noch mehr Geld hinein stecken, sondern möglichst wieder eine richtige, gute, gebrauchte finden. Perfekt wäre natürlich eine mit Sperre.

Nun finde ich aber keine passende Achse. Die Verwerter sagen, das die Transen meist komplett nach Polen oder Afrika gehen. Eine FORD-Werkstatt empfahl mir bei www.motomobil.com (Ersatzteilhandel für Ford Old/Youngtimer), aber auch dort erhielt ich den Hinweis auf Polen/Afrika.

Nun hoffe ich, das mir vielleicht der ein oder andere Freak helfen kann mit Tipps zur erfolgreichen Suche, evtl. auch ein passender komplett Transit, bei dem die Achse noch gut ist (?)

Fahrzeug ist ein:
Ford Transit FT100L Kastenwagen Diesel
Hubraum 2496 cm³
Leistung 51kW / 4000
Fahrzeugidentnr.: WF0VXXGBVVLT08808 (Baujahr: 22.5.1990)
Erstzulassung: 15.6.1990
Schl.Nr. 2.1: 0928 zu2.2:18800000-
Metallschild am Differenzial der alten Achse: 88VB FAC 5.14 T51A


Dank Euch schon mal,
Busthor
Signatur von »busthor« ...ein Büssschen Polizei muss sein... :-O

the cat

unregistriert

2

Dienstag, 3. Januar 2012, 10:36

Zitat

Original von busthor


Nun hoffe ich, das mir vielleicht der ein oder andere Freak helfen kann mit Tipps zur erfolgreichen Suche, evtl. auch ein passender komplett Transit, bei dem die Achse noch gut ist (?)

Dank Euch schon mal,
Busthor



lass die bremse abdichten, und fahr wieder nach marokko-
ich hab in fes fürn 100i ne achse bekommen- und in meknes fürn 30iger einbauen lassen.
mounir hilft dir auch bei der suche- den preis verhandelst du- kannste auch gleich sehen, wie ernst die dich da nehmen..lach

einziges prob_
das gleiche wie ich es, mit dem gleichen fahrzeug, hatte:
in marokko laufen die transen alle in lkw ausführung.
da sind stärkere achsen drin. die neueren modelle sind auch breiter.
also aufpassen.
aber sei ehrlich- die karre ist doch völlig durch- hinten an der aufnahme total vergammelt stimmts?
hab ich bei mir schweissen und verstärken lassen- ist aber in echt unbezahlbar.
meiner war 92- und dann wars das- er hat auch schwer gearbeitet...500 000 km immer überladen.
vergiss den zahnriemen alle 50 000 nicht

  • »busthor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: onnze rohd

Fahrzeug: OM 364 Wanne

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 3. Januar 2012, 11:34

Zitat

aber sei ehrlich- die karre ist doch völlig durch- hinten an der aufnahme total vergammelt stimmts?

NEIN (!) Eigentlich steht die ganz gut da, deshalb will ich sie auch gern noch behalten. Warten bis Marokko kann ich nicht, da ich im Mai mit Ihr zum TÜV muss.
..und das Achsensuchen in Marokko war deshalb soo schwierig, weil wir zwar massenhaft "kleine" Transen-Achsen fanden, aber nach langem Suchen nur 1 LKW-Achse !
..und Zahnriemen ist vor 10Tkm neu.
Signatur von »busthor« ...ein Büssschen Polizei muss sein... :-O

Wohnort: Emlichheim DL und Bovensmilde NL

Beruf: mediator

Fahrzeug: Merc Hymer 1979 5cyl OM602.940

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 3. Januar 2012, 13:26

Vielleicht kannst du hier was finden.
Ist NL sprache aber...
Eventuele hilfe kein problem.

http://kopen.marktplaats.nl/search.php?xl=1&ds=to%3A1%3Bpu%3A0%3Bdi%3A%3Bpp%3A0%3Blt%3Azip%3Bsfds%3A1%3Bpt%3A0%3Bmp%3Anumeric%3Blx%3A229177%3Bly%3A556899%3Bl2%3A70%3Bkw%3AFord%2520Transit%3Bosi%3A2&ppu=0&postcode=9421td&p=1

gr. Hans

  • »busthor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: onnze rohd

Fahrzeug: OM 364 Wanne

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 4. Januar 2012, 22:17

@Hans
Danke, habe unter dem Link nichts passendes gefunden. Ein TeileHändler aus NL hat mir schon eine komplette Achse für 700€ angeboten. Dazu würde natürlich auch noch der Transport kommen+Einbau - damit komme ich ja schon auf den Wert des Fahrzeugs 8-(
Das Problem scheint zu sein, das ich eine sogenannte LKW-Achse brauche und die scheinbar schwer auf zu treiben ist.

Soon Sch..s, ich habe die Transe eigentlich recht lieb gewonnen! Ich will die noch ne Weile fahren.
Signatur von »busthor« ...ein Büssschen Polizei muss sein... :-O

Schrottgottsohn

unregistriert

6

Donnerstag, 5. Januar 2012, 19:50

Zitat

Original von busthor
Hallo Leute,
Ich hatte Euch schon mal um Hilfe gebeten, als ich eine Hinterachs-Problem in Marokko hatte (war hier ).

Ich habe dann auf einem marrokanischen Verwerterhof eine halbwegs (Überstzung war etwas länger) passende Achse gefunden und bin damit wieder bis D gefahren ohne Probleme, doch nun fängts wieder an.
Bremsflüssigkeit sucht sich recht schnell den Weg ins freie über die Bremstrommel hinten links. Werkstatt meinte, das da alles vergammelt ist und er da nichts mehr dran reparieren würde.
Da nun die Achse eh nicht die optimale war, will ich in diese nicht noch mehr Geld hinein stecken, sondern möglichst wieder eine richtige, gute, gebrauchte finden. Perfekt wäre natürlich eine mit Sperre.

Nun finde ich aber keine passende Achse. Die Verwerter sagen, das die Transen meist komplett nach Polen oder Afrika gehen. Eine FORD-Werkstatt empfahl mir bei www.motomobil.com (Ersatzteilhandel für Ford Old/Youngtimer), aber auch dort erhielt ich den Hinweis auf Polen/Afrika.

Nun hoffe ich, das mir vielleicht der ein oder andere Freak helfen kann mit Tipps zur erfolgreichen Suche, evtl. auch ein passender komplett Transit, bei dem die Achse noch gut ist (?)

Fahrzeug ist ein:
Ford Transit FT100L Kastenwagen Diesel
Hubraum 2496 cm³
Leistung 51kW / 4000
Fahrzeugidentnr.: WF0VXXGBVVLT08808 (Baujahr: 22.5.1990)
Erstzulassung: 15.6.1990
Schl.Nr. 2.1: 0928 zu2.2:18800000-
Metallschild am Differenzial der alten Achse: 88VB FAC 5.14 T51A


Dank Euch schon mal,
Busthor


Hallo
Habe noch ne Top ruhige H-Achse von ner Diesel-Pritsche liegen.- sehe morgen mal nach dem Typenschild.
Gruß Rai

Wohnort: ingolstadt

Fahrzeug: ford transit mk2

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 6. Januar 2012, 11:13

Zitat

Original von busthor
@Hans
Danke, habe unter dem Link nichts passendes gefunden. Ein TeileHändler aus NL hat mir schon eine komplette Achse für 700€ angeboten. Dazu würde natürlich auch noch der Transport kommen+Einbau - damit komme ich ja schon auf den Wert des Fahrzeugs 8-(
Das Problem scheint zu sein, das ich eine sogenannte LKW-Achse brauche und die scheinbar schwer auf zu treiben ist.

Soon Sch..s, ich habe die Transe eigentlich recht lieb gewonnen! Ich will die noch ne Weile fahren.


es gibt 3 verschiedene achsausführungen
+ x übersetzungen
einmal für fünfloch felgen
einmal für 6loch felgen einfachbereift
und für 6loch felgen zwillingsbereift
nutzfhrz haben meist kürzere übersetzungen als busse
auf dem blechfähnchen steht auch die übersetzung drauf,
das 88vb sagt nur das es fürn 88 transit war
gegf foto vom radanschluß bzw kpl achse von hinten-unten

habs gerade gesehen
ist ne 5,14 achse,also rel kurz aber mit 5 gang gut fahrbar

gegf könnte ich dir dann eine besorgen aus einer umbauaktion


gruß transe79

  • »busthor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: onnze rohd

Fahrzeug: OM 364 Wanne

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 6. Januar 2012, 19:32

Hier ein paar Bilder:







Die 2 AchsenBilder sind von hinten aufgenommen - also die Stoßdämpferaufnahme ist somit nach vorn (es gibt auch welche mit Stoßdämpferufnahme nach hinten).
Einzelbereift!

Danke
Busthor
Signatur von »busthor« ...ein Büssschen Polizei muss sein... :-O

Wohnort: ingolstadt

Fahrzeug: ford transit mk2

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 7. Januar 2012, 19:35

Zitat

Original von busthor
Hier ein paar Bilder:







Die 2 AchsenBilder sind von hinten aufgenommen - also die Stoßdämpferaufnahme ist somit nach vorn (es gibt auch welche mit Stoßdämpferufnahme nach hinten).
Einzelbereift!

Danke
Busthor


solche achse finden wird schwierig
da sehr selten verbaut
wie schon gesagt,evtl kann ich was besorgen
muß nur erst genau anschauen gehn,aber bei dem wetter
denke du hast noch etwas zeit,oder

gruß transe 79
darf ich gegf deine bilder weiterreichen??

  • »busthor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: onnze rohd

Fahrzeug: OM 364 Wanne

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 10. Januar 2012, 22:59

...bitte weiterhin die Augen offen halte nach einer:

Hinterachse Ford Transit - für 6 Loch Felge Einzelbereift

Danke !
Signatur von »busthor« ...ein Büssschen Polizei muss sein... :-O

Wohnort: Emlichheim DL und Bovensmilde NL

Beruf: mediator

Fahrzeug: Merc Hymer 1979 5cyl OM602.940

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 11. Januar 2012, 18:53

Bleib in Holland umsehen ob so einer irgend wie zu finden ist.

gr. Hans

  • »busthor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: onnze rohd

Fahrzeug: OM 364 Wanne

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 11. Januar 2012, 19:02

Danke Hans,
Ich habe aus Holland 2 Angebote bekommen. Eines für 700€ und eines für 900€. Das macht für mich keinen Sinn, da auch noch Transport und Einbau dazu kommen.
Ich versuche mich gerade mit dem Gedanken anzufreunden, die problematischen Teile der Achse zu tauschen. Wird mich an Teilen wohl knapp 500€ kosten. Kommt natürlich auch noch der Einbau dazu.
Aber z.Zt. drängt es nicht sehr (muss Mai wieder TÜV bereit sein), so das ich noch auf Antworten von angefragten Verwertern warte und gelegentlich herum-telefoniere.
Gruß
Busthor
Signatur von »busthor« ...ein Büssschen Polizei muss sein... :-O

Wohnort: ingolstadt

Fahrzeug: ford transit mk2

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 12. Januar 2012, 19:51

Zitat

Original von busthor
Danke Hans,
Ich habe aus Holland 2 Angebote bekommen. Eines für 700€ und eines für 900€. Das macht für mich keinen Sinn, da auch noch Transport und Einbau dazu kommen.
Ich versuche mich gerade mit dem Gedanken anzufreunden, die problematischen Teile der Achse zu tauschen. Wird mich an Teilen wohl knapp 500€ kosten. Kommt natürlich auch noch der Einbau dazu.
Aber z.Zt. drängt es nicht sehr (muss Mai wieder TÜV bereit sein), so das ich noch auf Antworten von angefragten Verwertern warte und gelegentlich herum-telefoniere.
Gruß
Busthor


also die achse wo ich in aussicht hätte
ist leider ne zwillingsachse

und das reparieren wird ne ganz heikle geschichte
da spez werkzeug gebraucht wird+ein könner+kenner der materie
was wohl sehr schwer wird,dank "mechatroniker"
ein kumpel hat seine nach erfolglosen selbstversuch
das fhrz beim händler gehabt,der noch son alten haudegen hat
kosten mit 1 neuem lager,siri,und spannhülse +arb 700,-euros
und meine achse ist leiser als seine

gruß transe79

  • »busthor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: onnze rohd

Fahrzeug: OM 364 Wanne

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 12. Januar 2012, 22:41

@Transe79
Ich glaube Du meinst eine Reparatur des Differentials (\"...Spannhülse...\"), bei mir würde es aber um Erneuerung der Hinterachsbremsen gehen. Also Radbremszylinder, Bremsbacken+Federn, Dichtung der Steckachse. Ich hoffe das die Bremstrommel nicht/ zu stark eingelaufen ist, so dass ich hoffentlich die alte verwenden kann. Das ganze dann sinnvollerweise auf beiden Seiten.
Wahrscheinlich ist es dann auch sinnvoll gleich die Radlager mit zu tauschen.
Ich habe z.Zt. noch keinen genauen Plan, wie das alles zu bewerkstelligen ist, denke aber das es machbar ist.
Signatur von »busthor« ...ein Büssschen Polizei muss sein... :-O

Wohnort: ingolstadt

Fahrzeug: ford transit mk2

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 13. Januar 2012, 14:38

Zitat

Original von busthor
@Transe79
Ich glaube Du meinst eine Reparatur des Differentials ("...Spannhülse..."), bei mir würde es aber um Erneuerung der Hinterachsbremsen gehen. Also Radbremszylinder, Bremsbacken+Federn, Dichtung der Steckachse. Ich hoffe das die Bremstrommel nicht/ zu stark eingelaufen ist, so dass ich hoffentlich die alte verwenden kann. Das ganze dann sinnvollerweise auf beiden Seiten.
Wahrscheinlich ist es dann auch sinnvoll gleich die Radlager mit zu tauschen.
Ich habe z.Zt. noch keinen genauen Plan, wie das alles zu bewerkstelligen ist, denke aber das es machbar ist.


ja dann machst du dir dasd leben aber unnötig schwer
bremsen+siri sind doch erhältlich
radlager wohl auch
trommel kann man reinigen,außer sie ist verzogen(pulsierendes pedal beim bremsen)
und was verlierst du öl oder bremsflüssigkeit?
die teile könntest du beim guten freien teilehändler bekommen
sinnigerweise zerlegen,prüfen+mit muster+kfz schein zum händler

  • »busthor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: onnze rohd

Fahrzeug: OM 364 Wanne

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 13. Januar 2012, 17:24

@transe79

Zitat

ja dann machst du dir dasd leben aber unnötig schwer

nur deshalb weil ich in die vorhandene Achse kein Geld stecken wollte, da die Übersetzung nicht die passende ist.
So wie es jetzt aussieht werde ich dann doch weiter mit der nicht optimalen Achse weiterfahren.
...oder doch das Fahrzeug wechseln ..?...
Mal sehen, vielleicht fliegt mir doch noch eine 4.63-er Achse zu... Inschahallah
Signatur von »busthor« ...ein Büssschen Polizei muss sein... :-O

Wohnort: ingolstadt

Fahrzeug: ford transit mk2

  • Private Nachricht senden

17

Samstag, 14. Januar 2012, 12:38

Zitat

Original von busthor
@transe79

Zitat

ja dann machst du dir dasd leben aber unnötig schwer

nur deshalb weil ich in die vorhandene Achse kein Geld stecken wollte, da die Übersetzung nicht die passende ist.
So wie es jetzt aussieht werde ich dann doch weiter mit der nicht optimalen Achse weiterfahren.
...oder doch das Fahrzeug wechseln ..?...
Mal sehen, vielleicht fliegt mir doch noch eine 4.63-er Achse zu... Inschahallah
4.63
die ist selbst für die häufiger vorkommende zwillingsachse kaum zu finden
und wenn dann meist mit auto dran

Wohnort: Emlichheim DL und Bovensmilde NL

Beruf: mediator

Fahrzeug: Merc Hymer 1979 5cyl OM602.940

  • Private Nachricht senden

18

Samstag, 14. Januar 2012, 13:47

Hab wieder waqs gefunden:

http://www.ebay.co.uk/itm/Ford-Transit-rear-axle-BREAKING-FORD-TRANSIT-EXPORT-VISIT-EBAY-SHOP-/160638696480?pt=UK_CarsParts_Vehicles_CommercialVehicleParts_SM&hash=item2566cffc20

gr. Hans

  • »busthor« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: onnze rohd

Fahrzeug: OM 364 Wanne

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 14. Januar 2012, 21:25

Danke schonmal Hans! Ich suche aber eine "6 stud axle", habe aber schon bei dem Händler danach angefragt.
Signatur von »busthor« ...ein Büssschen Polizei muss sein... :-O