Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Grigragrauer

unregistriert

1

Samstag, 1. September 2012, 13:37

Pick Up mit Absetzkabiene

Um es mal in ein eigenes Thema zu fassen.

Ich werde wohl bald ein neues auto kaufen müssen. Am liebsten hätte ich einen T5 als California nur wird das aufgrund von ausbleibendem Lotto Gewinn wohl in nächste zeit nix. Da kam mir die Idee einen Pick up zu kaufen und diesen mit später mit einer Absetzkabiene auszurüsten.

Ich würde wenn es ein neueres Auto wird eher zu einem Nissan Navara, Isuzu dmax oder eine amarock dendieren.
Nur ist der letzte noch nicht gebraucht zu bekommen.

Was sagt die Gemeinde dazu ? Hat jemand erfahrungen ?

2

Samstag, 1. September 2012, 14:19

An dem Thema hänge ich schon länger dran und bin noch unschlüssig.

Zuerst ist es wichtig zu wissen, wo man eigentlich fahren will. Da tut es für EU ein 4x2 evtl. mit Diffsperre, denn da braucht man das 4x4-Gerödel nicht.
Doch ich brauch`s für Afrika, weil ich jetzt mit Düdo an die Grenzen gekommen bin.

Mitsubishi schneidet schlecht ab und der D-max ist kaum vertreten.
Von Tata kenne ich die Qualität nicht, läuft oft in Afrika.
Nissan hatte auch ein paar Schwierigkeiten in den letzten Jahren (mein 3.3-ltr.-Patrol war unzerstörbar).
Gegenwärtig zeigt sich der Ford Ranger (bis 2011 baugleich mit Mazda BT-50) als gutes Lastentier und gräbt selbst im Verkauf in Afrika an den Zahlen des dort beliebten Toyota Hilux.
Vorteil des Ranger = hohe Zuladung, bequem, Preis noch okay, jetzt mit 2 versch. D-Motoren zu haben ab 125 PS. Dabei besonders im Verbrauch 3 bis 4 Liter unter dem alten 109 PS-Modell. Und das zählt, wenn man eine Kabine drauf packen möchte.

Marktbeobachtung: gegenwärtig sind in Südwestfrankreich öfters Ranger u.a. mit wenigen Kilometern recht günstig zu kaufen. Die kommen wie andere 4x4 über die span. Grenze, weil dort Schrumpfung angesagt ist.

Beim Aufbau ist es ähnlich wie bei der Basis - was will man und wohin?
Die konventionelle 2-meterbreite Absetzkabine mit Alkoven taugt für EU und andere ordentliche Strecken.
Ich bevorzuge die fahrzeugschmale Kabine mit Aufstelldach für max. 2 Pers., am besten direkt auf Rahmen.

Kannste mal gucken:
lehrkabinenforum oder auch www.wohnkabinencenter.de/

Guggemermohl was noch kommt . . .

Gruss vom Christoph
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

Grigragrauer

unregistriert

3

Samstag, 1. September 2012, 14:42

Also, soll eine Anschaffung für länger sein. 4x4 is mir wichtig. Was aber auch wichtig ist, wir müssten dieses Auto auch auf den Täglichen weg zu arbeit nutzen und das für eine strecke von 40 km

4

Samstag, 1. September 2012, 16:39

Ein interessantes Projekt ist der neue Tecdrah.
Es wird ihn in verschiedenen Ausführungen geben, auch als Pickup. Dabei erscheint mir allerdings die Ladekapazität von knapp über 800 kg als etwas gering (Ranger Einzelkab = 1.200 kg, dto 1,5-Kab = 1.100 kg.

http://www.tecdrah.de/

Das Warten kann sich lohnen, wenn man wie Du damit täglich zur Arbeit fahren will. Denn mit einem schweren 4x4 wird bei steigenden Dieselpreisen die Alltagsnutzung zu teuer.
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

Grigragrauer

unregistriert

5

Samstag, 1. September 2012, 16:43

Ja, aber der wird bestimmt teuer

6

Samstag, 1. September 2012, 17:04

Hier zeige ich Dir mal, was ich am liebsten hätte, wenn der noch gebaut würde.
Diese Dangel-Antriebe mit allen Sperren sind hervorragend gewesen und ich weiss von Weltreisenden, die haben 550.000 km auf die Maschine ohne Revision gebracht.
Dazu kommt dessen riesige Ladefläche, die die Masse aller gegenwärtigen Pickups überschreitet (ausgenommen US-Dingers).
Doch der Aufbau wäre nix für mich:
http://www.leboncoin.fr/caravaning/359231307.htm?ca=11_s

Hier bekommst Du einen nagelneuen Pickup mit bewährtem Iveco-Turbo-Motor, jedoch mit deutlich grösserer Ladekapazität. Die Panhard-Nachfolger versenden die Ersatzteile rund um die Welt auch für Privatpersonen, wobei das Gerät hauptsächlich militärisch eingesetzt wird.
Der hier gezeigte ist gebraucht. Doch es werden immer wieder Sovamag aus Mil-halle mit 200 bis 900 km auf der Uhr angeboten zu Preisen zwischen € 10.000 bis 14.000,-. BILLIGER geht Fahrspass mit neuem Pickup - der was taugt - nicht:
http://www.leboncoin.fr/voitures/339215703.htm?ca=19_s

Das ist der Vorgänger mit dem Peugeotmotor und wenig Kilometer:
http://www.leboncoin.fr/voitures/283388358.htm?ca=19_s

Sovamags gibt`s auch geschlossen.
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ophorus« (1. September 2012, 17:13)


7

Samstag, 1. September 2012, 17:30

Find ich auch ganz nett (Hersteller wie Sovamag)
http://www.leboncoin.fr/voitures/333434479.htm?ca=19_s
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

Grigragrauer

unregistriert

8

Samstag, 1. September 2012, 22:15

Ich tendiere zu etwas mordernerem, navara z.b. Hab den mal probe gefahren und war begeistert. Power ohne ende, platz, gutes fahrverhalten und auch frauchen konnte damit einparken(gaaaanz wichtig)

Ein landy wär auch eine alternative nur ist das genau so wipe die von dir gezeigten links, ein auto ohne kompromisse. Versteh mich bitte nicht falsch. Ich arbeite in luxemburg und dort ist image alles, geld geld geld. Ich weis gar nicht wieviele schlipsträger dort mit einem defender zu arbeit fahren. Von denen die ich bis jetzt fragte wusste kaum einer was ein differenzial ist und warum man diese sperren kann.

Was ich meine so autos sind offrader durch und durch und ich suche eine gute mischung.

Wohnort: Wald Michelbach

Beruf: reisender Holzwurm

Fahrzeug: MB613 Navarra Crossfire u.a.

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 1. September 2012, 23:35

Ich fahre den Navarra als Doka seit vier Jahren und über 100 tsd km. Keine Probleme,die erwähnenswert währen.stark,schnell,von Mutti geliebt.
Würde ich wieder kaufen.Aber: Mir wäre die Kombi Pick Up /Kabine zu kopflastig und viel zu eng.Wo ich mit dem Düdo mit seiner Bodenfreiheit nicht hin komme, muss ich nicht hin.

Wolli32

unregistriert

10

Sonntag, 2. September 2012, 07:44

Frag doch auch mal hier: http://www.womobox.de/phpBB2/index.php - womobox und Leerkabinen-Forum

Wohnort: Wald Michelbach

Beruf: reisender Holzwurm

Fahrzeug: MB613 Navarra Crossfire u.a.

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 2. September 2012, 08:05

Dieser Tecdrah sieht ja spannend aus,und teuer ist auch nicht,im Vergleich zum Navarra wird s wohl ein Schnäppchen.Aber ob der Release wirklich in 2013 sein wird?

Grigragrauer

unregistriert

12

Sonntag, 2. September 2012, 09:09

Soll anscheinend nur auf bestellung gebaut werden als keine große modelpalette beim Händler

13

Sonntag, 2. September 2012, 10:57

Nun - beim Tecdrah wird es diese 3 Versionen geben.
Da jedoch die Farbwünsche vielfältig und sehr unterschiedlich sind, wird kein Händler von den 3 Versionen alle Farbausführungen auf Vorrat halten können. Deshalb wird oft ein Bestellfahrzeug daraus.


Allgemein: beim Pickup ist die meistgekaufte Ausführung die Doppelkabine. Die taugt allerdings nur sehr eingeschränkt für eine Wechselkabine. Ideal wäre die Einzelkabine - auch wegen der höchsten Zuladung - jedoch fühlt man sich in dem kurzen Gehäuse etwas beengt. Dafür wird sie als LKW versteuert, wie zumeist die Eineinhalbkab auch (vorher schlau machen!). Manche bauen im Eineinhalbkab die hinteren Sitze aus, damit er in jedem Fall vom Fi-amt als LKW anerkannt wird.

Vorteil beim Ranger: die Eineinhalbkab hat vier Türen, so dass man leicht hinter die Vordersitze kommt, den Raum auch gut als Stauraum nutzen kann, z.B. für Klappstühle u. -tisch, wenn man hinten einen Aufbau drauf hat, in dem es bekanntlich wenig Stauraum gibt.
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

14

Sonntag, 2. September 2012, 11:21

Zur Absetzkabine:

Hier ist das Beispiel für eine gute Absetzkabine (die ich nicht in der Wüste/Sand/Dünen fahren wollte):
http://suchen.mobile.de/wohnwagen-insera…Features=EXPORT

Der Vorteil der Bauweise: Küche und weitere Schränke (Gewichte) sind nach vorne verlagert, statt hinter die Achse wie bei vielen anderen Bauweisen. Auch die grosse Heckklappe ist hervorragend.
Doch den Nachteil auf der Doppelkabine erkennt man sofort, wenn man sich das erste Foto genau anschaut: die Kabine scheint nach hinten zu kippen! (Es gibt in Foren Fotos, wo solche Doppelkabinenausführungen dadurch einen Rahmenbruch erlitten).


Und hier noch eine Kabine, die meiner Vorstellung am nächsten kommt - denn weniger ist mehr. Und das Gasgerödel bräuchte ich auch nicht, nur wieder Wallas-Dieselkochfeld mit Heizdeckel (spart viel Platz u. Gewicht):
http://www.pickup-reisen.de/Savannah.htm




Ergänzend etwas aus der Praxis:
http://www.explorermagazin.de/fahrzexp/fahrzexpn2.htm
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ophorus« (2. September 2012, 11:46)


Grigragrauer

unregistriert

15

Sonntag, 2. September 2012, 21:03

Hey war heute auf der campingmesse in düsseldorf. Dort stand genau das was ich mir vorstelle, tischer 260 s auf navara king cap.

Vor allem gut die kabiene ist eingetragen und somit istbes ein sokfz

Komplettpreis liegt leider bei 50 €

Wohnort: Wiernsheim

Fahrzeug: 508 D langbreithoch Bj. 86, 24 V

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 2. September 2012, 21:30

Komplettpreis liegt leider bei 50 €

Geht doch eigentlich, oder?

bele

Sorry, musste sein. 8-)

Grigragrauer

unregistriert

17

Sonntag, 2. September 2012, 22:15

Stimmt, dann hat ich dir einen mitgebracht bele. Ich meinte natürlich 50000€

Wohnort: Wiernsheim

Fahrzeug: 508 D langbreithoch Bj. 86, 24 V

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 2. September 2012, 22:44

War schon klar, wenn man dich verstehen wollte.

bele

Danke übrigens für's Angebot einen mitzubringen.

19

Dienstag, 4. September 2012, 12:29

Da ich mich auch mal als Träumer hier oute,
verrate ich nun, was meine Träume gebaren:

Den Kleinen, aber mit SuberCab:
http://www.earthroamer.com/xv-lt/

isser nich süss?


Da is noch was: http://www.youtube.com/watch?v=uSw44cnQ_HI
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ophorus« (4. September 2012, 12:39)


20

Dienstag, 4. September 2012, 14:16

http://www.youtube.com/watch?v=aqY87vV-pVY
Mit den Reifen eine Bereicherung der Strecken möglich :=-
und http://www.youtube.com/watch?v=ovXQdlsRvzo&feature=related die Lenkung dazu
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schneckchen« (4. September 2012, 14:25)