Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »pelle.wl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Winsen/Luhe

Fahrzeug: Fiat Ducato 280 2,5l, BJ 1984

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 12. Januar 2013, 12:01

Inspektion...allgemeine Frage

moin zusammen,
Euch und euren heiligen 4-6 rädern ein frohes neues jahr und gesundheit!
bin eigentlich, genau wie das Autobett, im Winterschlaf:-)
ich habe mel eine Frage zu Inspektionen. Geht um einen Kangoo 1.5 dci 1461 ccm, 62kw/84PS 100.000 gelaufen, 6 Jahre alt
Wir haben den von Schweigermutter übernommen die immer alle I. hat machen lassen.
Jetzt istw ieder ein fällig, sagt der KM Stand und blinkende Schraubenschlüssel im Amaturenbrett.
Der Renault Mensch der das immer für sie gemacht hat will da 250 € für haben. Ich habe ihn gefragt was denn alles gemacht wird.
Er sagt alles Flüssigkeiten und Filter werden gewechselt und der Fehlerspeicher ausgelesen und alles eben durchgeguckt.
ATU will 127€ haben...ganz schöner preissprung...
Wir wollen den eigentlich fahren bis er auseinanderfällt, also ist mir das Serviceheft wegen Wiederverkaufswert egal.
Also Ölwechsel und den anderen kram kann ich selber bzw. in ner Selbsthilfe machen. Aber Fehlerspeicher auslesen? ist das irgendwie wichtig? Was soll das bringen?
Er muss im Frühjahr eh zum TÜV und da gucken die dann doch eh die wichtigen Dinge nach, oder bin ich auf dem falschen Dampfer?
Und der Zahnriemen muss gemacht werden. Das kann ich nicht und will das ne Werkstat machen lassen.
ATU will da ("wir haben das gerade im Angebot...echt billig") 670€ für haben und die Wasserpumpe mit erneuern...muss das? Ich finde das elend teuer! Was meint ihr was ein fairer Preis in ner Werkstatt ist?
In nem anderen Forum habe ich gelesen das I. über 100.000 km quatsch sind wenn man das wichtige (ölwechsel etc) selber macht. Sollte man auch die Bremsflüssigkeit wechseln? hat ein anderer geschrieben? Ich habe mal gelernt das man das erst machen muss wenn sie gelb wird...

viele grüße und ja ich weiss das dies ein Busforum ist. deswegen unter Sabbelplatz eingestelt. alles kann, nichts muss 8-)
schönes WE euch

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 12. Januar 2013, 13:37

wasserpumpe wird bei dem immer mitgewechselt beim zahnrimenwechsel weil das nen plaste teil ist und kein metall.
forallem kommt man da sehr beschissen dran wen man das selber machen möchte.
bei renault kost der Zahnrimwechsel um die 800.-

die inspektionen würde ich auf jedenfall machen oder auch machen lassen ist aber leider bei renault sehr teuer genauso wie ersatzteile.

spreche da aus erfahrung. habe hier eine 2003er stehen mit der selben maschine und die ist nach 190 tkm im hintern.
springt erst schlecht an und nach und nach sprang er immer schlechter an und nun orgelt er sich tot.

fehler findet renault selber nicht haben keinen plan was da sein könnte, nur vermutungen.
hochdrukpumpe habe ich selber gewechselt und nun könnten es fileicht nur noch die injektoren sein und da kost eine ab ca 130.-

meiner ist nun abgemäldet und kommt wech da steke ich kein gelt mehr rein und kaufen werde ich soein auto sicherlich nie wider.

ab 100.000km fangen bei dem meist die wehwechen an und können eben richtig teuer werden.
fiele anbgen verkauf nen renault vor der 110 tkm inspektion, warum wohl .

mein raht verkauf das teil solange er noch ok isr und kauf dier was anderes aber blos kein renault.
oder wen dan nen benziner.

wen der so gut geflegt ist wie du sagt mach die kleine inspektion und dan kanste da noch nen paar tausen für bekommen. must mal schauen was die bei mobile so kosten je nach zustand zwischen 2,500 bis 4,500.-
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

  • »pelle.wl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Winsen/Luhe

Fahrzeug: Fiat Ducato 280 2,5l, BJ 1984

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 13. Januar 2013, 20:46

jau danke eike das hilft zur meinungsbildung schonmal weiter!
hochdachkombi soll es wegen familie bleiben. am liebsten hätte ich auch nen caddy, aber die sind eben zu teuer. wir wollen den erstmal behalten.
dann werde ich wohl mein konto plündern müssen....und das autobett muss im märz auch noch zum tüv und da muss auch wieder einiges gemacht werden. das wird ein teures frühjahr... %-/

Wohnort: München

Beruf: Kraftfahrer

Fahrzeug: Hymer 540D, Bj. 1980

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 13. Januar 2013, 22:10

Habe selbst einen Kangoo, allerdings einen 1,9 dTi, gekauft mit 160.000Km, jetzt 210,000 Km, keinerlei Probleme damit. Fahre 50/50 Diesel/PÖL ohne Umbau.
Ich mache alle 7000 Km einen Ölwechsel mit normalen Mineralöl 15/40. Bremsflüssigkeit ist neu gelb, wird mit der Zeit grau bis schwarz durch Aufnahme von Wasser und Dreck. Zahnriemenwechsel habe ich machen lassen von einem befreundeten Röno Mechaniker, er hat mit Teilen (incl. Wasserpumpe) die Hälfte von Röno verlangt, das waren 400 Euronen. Zahnriemenwechsel ist beim Röno absolut wichtig, die Reißen sehr gerne! Für weitergehende Informationen und auch ne sehr gute Wicki schau ins Röno Forum ( mykangoo.de),

Ich hoffe ich konnte Dir helfen.

Gruß Michael
Signatur von »Cheesy126« Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten!

  • »pelle.wl« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Winsen/Luhe

Fahrzeug: Fiat Ducato 280 2,5l, BJ 1984

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 14. Januar 2013, 19:26

moin michael,

ja danke dir!
ich hatte halt mal gelesen das die bei einer inspektion im grunde nur den ölwechsel machen und "einmal ums auto gehen"... und das unabhänig vom fabrikat. also das das eigentlich sowas wie ein geschenk der hersteller an die autohäuser ist um die kunden zu binden (und sie alle zu knechten...)
zahnriemen lasse ich auch jeden fall machen.
schönen abend!