Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Querulant

unregistriert

1

Sonntag, 3. März 2013, 11:11

DAF 400 mein neues Projekt

Gestern bin ich nach Braunschweig gefahren um mir einen Mercedes anzusehen und evtl. gleich mit zunehmen. Leider stellte sich das im Angebot geschriebene als vollkommen falsch heraus. Anstatt eines 1A Optischen und technischen Zustand erwartete mich ein vollkommen verrosteter 208 Doka. An mindestens 8 Stellen im Rahmen war er durch gerostet. Die Bodengruppe war ein einziger Blasenhaufen. Natürlich habe ich dieses Fahrzeug nicht genommen. Etwas Ratlos stand ich nun ich Braunschweig und fand ein Angebot für einen DAF 400 Doka Pritsche nur 300 km entfernt.

Also schnell angerufen und hin gefahren. Ich erwartete schlimmes. Jedoch war ich sehr überrascht was da stand. Ein Fahrzeug mit fast noch einem Jahr TÜV, voll funktionsfähig mit keinerlei Durchrostungen. Natürlich sind einige Stellen mit Rost dabei, aber alles nur oberflächlich.

Bei der anschließenden Probefahrt stellte ich fest das die Tankanzeige nicht funktioniert und die Lenkung Spiel hat.

Aber alles nur Kleinigkeiten. Motor, Getriebe, Kupplung, Bremsen, Elektronik ist alles in bestem Zustand.









Mein Aufbauplan sieht folgendes vor:

Erstmal werden alle Defekte behoben. Anschließend mache ich den Boden der Pritsche neu.

Wenn es wärmer ist fange ich an eine Wohnmox mir Hubdach zu bauen, die auf die Pritsche kommt.

Diese Box wird abnehmbar konzipiert. Auf das Dach der Kabine kommt ein Dachgepäckträger.

Vorne möchte ich versuchen dass er höher kommt. Nicht viel, nur so dass er gerade steht. Sollte ich keine TÜV Konforme Möglichkeit finden dies machen zu lassen erfolgt dieser Schritt in Marokko nach meinen Ausstieg aus dem Leben hier.

Gröbere Reifen werden für Traktion sorgen.

Sehr gerne lasse ich euch an meinen Vortschritten teilhaben. ;-)

Grüße Jens

Wohnort: Diessen

Beruf: Kartograph

Fahrzeug: Mercedes 407 D

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 3. März 2013, 13:58

Viel Glück

Na dann wünscht ich dir mal viel Glück, auf deinem sicherlich nicht einfachem Weg.
Gruß vom Ammersee
Signatur von »wandkarte« Ich lebe Jetzt

gerardo

unregistriert

3

Sonntag, 3. März 2013, 14:40

Hallo Querulant,
das ist eines meiner Lieblingskonzepte, find ich toll abnehmbar und Hochdach! Ist für mich und meinen ebenfalls alten Hund ein Einstiegsproblem, leider :-/
Warum aber eine Doppelkabine???

Querulant

unregistriert

4

Sonntag, 3. März 2013, 17:35

Ich werde wohl nicht alleine fahren. Zudem habe ich meine Hunde auch dabei. Diese brauchen ihren Platz.

Danke dir Wandkarte, werde ich brauchen können. Der Weg wird wahrlich nicht einfach. Wenn es so wäre, würde es jeder machen ;-)

Aber es sind die Herausforderungen auf die ich mich freue.

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Medienfuzzi

Fahrzeug: 79er Ford A0406, 96er W210

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 4. März 2013, 07:24

Herzlichen Glückwunsch zum DAF. :-O
Sind schon gute Autos, auch wenn sie sehr selten sind.

Gruß von Hucky und Isa, die schon 2 DAFs gefahren haben.
Signatur von »Hucky« It's only Rock'n'Roll - but i like it. 8-)

Wohnort: Lilienthal bei Bremen

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 4. März 2013, 13:58

Von mir auch "Glückwunsch" zum Basisfahrzeug.
Wann soll es denn in ein neues, anderes Leben gehen?
Nur Mut und mache es einfach.

Busfreakgrüsse vom

rumtreiber

Übrigens: Das Leben soll ja zu kurz sein, um langweilige Autos zu fahren. Abwechslung tut immer gut. #winke3
Signatur von »rumtreiber« Bisherige Womos: Hanomag F20, VW T3, Opel Bedford Hymer, Ford Transit Diesel Hymercamp, Hymer 620 auf MB 207 Basis, MB 206 D Eigenbau mit SoliferWohnwagen, Mercedes 609 D Ex-Krankenwagen Grenzland L 900 auf Mercedes 711 D Zur Zeit mit einem Tabbert Wohnwagen Comtesse 545 unterwegs und auf der Suche nach einem neuen passenden Gefährt.

und noch etwas........
es ist später als Mann / Frau denkt.......drum tut es, macht es einfach.......

Querulant

unregistriert

7

Montag, 4. März 2013, 21:31

Hallo Rumtreiber, leider muss ich mich noch zwei Jahre gedulden. Im Juni 2015 geht es los in Richtung Afrika. Hindern kann mich daran nichts mehr. Jetzt beginnt langsam der Aufbau. Im Sptember geht es zur ersten größeren Urlaubs-Testtour. Nächstes Jahr steht eine erneute Urlaubsreise mit 12000 Kilometer an. Beides werde ich hier im Forum posten. Jetzt bin ich gerade dabei zu sehen wie ich den DAF vorne etwas höher bekomme.

Wohnort: Lilienthal bei Bremen

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 4. März 2013, 22:22

Hallo Querulant, dann wünsche ich Dir für all Deine Vorhaben ein gutes Gelingen. Und weitere Fortschrittsberichte von Deiner Seite werden hier auch dann erwartet und sind wohl auch gewünscht.

LG vom
rumtreiber #winke3
Signatur von »rumtreiber« Bisherige Womos: Hanomag F20, VW T3, Opel Bedford Hymer, Ford Transit Diesel Hymercamp, Hymer 620 auf MB 207 Basis, MB 206 D Eigenbau mit SoliferWohnwagen, Mercedes 609 D Ex-Krankenwagen Grenzland L 900 auf Mercedes 711 D Zur Zeit mit einem Tabbert Wohnwagen Comtesse 545 unterwegs und auf der Suche nach einem neuen passenden Gefährt.

und noch etwas........
es ist später als Mann / Frau denkt.......drum tut es, macht es einfach.......

9

Donnerstag, 7. März 2013, 21:30

Ja, hübscher Laster und Doka ist ja was selteneres, gratuliere.
Grüße Axel

Querulant

unregistriert

10

Montag, 25. März 2013, 10:27

So, endlich mal wieder ein paar neue Informationen.

Ínzwischen bin ich 3000 km mit dem Fahrzeug gefahren. Er fährt sich absolut super und ist nach wie vor die perfekte Aufbau - Basis für uns.

Ein paar negative Dinge gibt es leider auch zu berichten:

Wie anfangs gedacht ist die Kupplung nicht in dem Zustand wie ich sie vermutet habe. Sie lässt sich noch super schalten, jedoch ist sie inzwischen sehr verschlissen und sollte ausgetauscht werden.

Desweiteren muss ich die Spur einstellen lassen und die Spurstangenköpfe müssen wohl auch ausgewechselt werden.

Das wirft mich natürlich in meinem eigentlichen Aufbauplan etwas nach hinten. Der Wagen wird die nächsten Tage erstmal in die Werkstatt kommen und dann werden alle Defekte behoben.

Zur Kabine:

Wir haben uns nach langen überlegen dazu entschlossen einen kleinen Shelter auf den Rahmen zu montieren. Auf diesen wird entweder ein Klappdach vom T3 oder ein Hochdach gebaut. Auch besteht die Möglichkeit dass wir das Dach des Shelters etwas nach oben versetzen.

Ich denke dass wir spätestens im Mai anfangen können den Wagen umzubauen. Auf alle Fälle werden wir im Mai entweder das Selbstfahrertreffen oder das Treffen der Hanomag AL28 Freunde im Saarland besuchen. Vielleicht auch beide, mal sehen ob es zeitlich passt.

Vielleicht besteht ja dann die Möglichkeit ein paar von euch kennen zu lernen #winke3

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Medienfuzzi

Fahrzeug: 79er Ford A0406, 96er W210

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 25. März 2013, 10:38

Da wünsche ich Dir gutes Gelingen!
Bin gespannt auf Deinen Aus- bzw. Aufbau.

Viele Grüße, Hucky
Signatur von »Hucky« It's only Rock'n'Roll - but i like it. 8-)

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: Eriba Puck

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 25. März 2013, 23:11

Hi, vielleicht passt die:

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-…ign=retargeting

LG Christian

Querulant

unregistriert

13

Mittwoch, 27. März 2013, 09:22

Danke dir Christian für den Link. Aber die Kabine ist leider zu lang, zu breit und viel zu teuer.

Optisch gefällt sie mir sehr gut.

Wohnort: Ulm

Beruf: soziales Zeug...

Fahrzeug: Peugeot Boxer 230L / 2,4 TD

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 27. März 2013, 21:10

...haste wahrscheinlich schon selbst entdeckt, aber sicher ist sicher ;-)

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-…630356-220-1162


Cheers, Jill

Querulant

unregistriert

15

Freitag, 29. März 2013, 08:21

Danke dir für den Link, hatte ich schon gesehen.

Momentan habe ich den Gedanken im Kopf einen kleinen alten Wohnwagen anstelle der Pritsche zu montieren. Folgende Dinge sprechen dafür:

-Teilweise sehr wenig Eigengewicht

-nur noch Kleinigkeiten an der Innenausstattung zu machen

-Ich muss fast nichts mehr bauen, spart Zeit, Geld und Nerven

-Stehhöhe

-Wohnwagen bekommt man schon für relativ wenig Geld

Wenn jemand von euch also einen kleinen Wohnwagen hat oder jemand kennt der einen rumstehen hat, bitte melden

Der Wohnwagen kann 3-3,5 Meter reine Aufbaulänge haben und sollte, wenn möglich, zwei Sitzgruppen haben ( Die kleine wird ausgebaut und eine Nasszelle eingebaut )

Sollte noch Rollfähig sein

Natürlich Dicht und trocken

Optik nicht so wichtig.

;-)

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Medienfuzzi

Fahrzeug: 79er Ford A0406, 96er W210

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 29. März 2013, 11:23

Coole Idee. Sowas hatte ich auch schon mal geplant und am Computer umgesetzt mit einem kleinen Hymer mit Hubdach. Dann kam aber der Kastenwagen und das Wohnwagenprojekt wurde auf Eis gelegt.
Viel Erfolg!
Signatur von »Hucky« It's only Rock'n'Roll - but i like it. 8-)

Querulant

unregistriert

17

Freitag, 29. März 2013, 11:53

Danke dir Hucky, sind momentan eine Menge Überlegungen, die ich anstelle.

Immer wieder wägt man die verschiedenen Aufbauvarianten miteinander ab und überlegt was besser wäre. Wie auch beim Basisfahrzeug gilt hier: Die Eierlegende Wollmilchsau gibt es leider nicht. Also müssen auch beim Aufbau Kompromisse gemacht werden. ;-)

Querulant

unregistriert

18

Mittwoch, 17. April 2013, 11:41

Hallo, hier wird es die kommende Zeit leider nichts neues geben, da einer unserer Hunde eine Augenverletzung :-/ hat und das Geld jetzt dafür benötigt wird. Sobald es weiter geht, poste ich natürlich wieder:-)

Querulant

unregistriert

19

Montag, 22. April 2013, 22:02

Durch den zufälligen Umstand dass ich mein zweites Simson Duo verkauft bekommen habe, bin ich ab jetzt aktiv auf der Suche nach einem Bastei Wohnwagen

Wenn jemand einen weiß, der nicht sooo teuer ist, bitte unbedingt melden.

Achja, der Aufbau beginnt jetzt richtig #winke3

Querulant

unregistriert

20

Samstag, 27. April 2013, 21:55

Am Mittwoch werde ich mir in Stralsund einen Bastei Wohnwagen ansehen. Er soll in gutem Allgemeinzustand sein. Vielleicht ist dies ja schon der richtige:-)