Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »axel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hohenstadt

Beruf: Selbst und ständig

Fahrzeug: Busless

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 3. Januar 2004, 14:28

Habe auf meinem Transit Bj. 88 Ronal Alufelgen. Wollte mir jetzt M+S Reifen besorgen aber brauche ich andere Radschrauben, wenn ja was kostet der Spaß? Hab ein Angebot für gebrauchte Reifen mit Felge ca. 100,-, Hatte mal Radschrauben für einen Audi gekauft, 5,- pro St!! Macht bei 4 Reifen und 5 Schrauben pro Rad, nochmal ebend 100,- nur für die Schrauben!? Oder ist alles halb so wild und ich kann die Schrauben bei Alus und Stahlis benutzen? ;-( MfG axel
Signatur von »axel« ...und er bewegt sich doch.
www.waldpark-hohenstadt.de

3%+Bent

unregistriert

2

Samstag, 3. Januar 2004, 14:41

Hallo Axel!

Bei Gebrauchten Reifen würde ich sehr vorsichtig sein, Du weißt nicht, was die schon erlebt haben, auch wenn, oder gerade wenn der Preis verlockend ist.

Gruß von Bent

3

Sonntag, 4. Januar 2004, 12:33

Hallo Axel,

Bent hat schon Recht, 4 komplette Räder für 100 Euro, die haben sicher schon was erlebt.
Andererseits gehen auch sicher nicht alle unter uns unbedingt besonders schonend mit den Reifen um.

Falls Du sie doch nehmen willst, schau ganz genau hin und Schrauben müßte jeder gut sortierte Schrotti haben - sicher für weniger als 5.-/St.

Gruß
Uwe

derHeinz

unregistriert

4

Montag, 5. Januar 2004, 07:45

Hallo Axel,
bei stahlfelgen brauchst Du sicher andere Schrauben, die von den Alus sind zu lang. Die drehst Du zu weit in die Bremstrommel, und die zerstören Dir den ganzen Inhalt dahinter.
Bei SCheibenbremsen ist das Problem nicht so groß, da kannst Du einfach ausprobieren ob das passt. Wenn nix kratzt, kannst Du die langen verwenden. Das halbiert Dir die Investition in die Schrauben.
LG aus ER
Heinz

  • »axel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hohenstadt

Beruf: Selbst und ständig

Fahrzeug: Busless

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 5. Januar 2004, 12:09

Danke für die Hinweise: vorsicht bei gebrauchtreifen! Habe wohl Glück gehabt. Als ich mir die Reifen ansehen wollte stand da ´nur´ ein Satz nagelneuer Michelin Agilis 195R14C. Da sind wirklich noch diese Farbstreifen am Umfang und die Nüppel von der Herstellung ;-) dran! Der gute Mann hatte sie sich wohl mal gakauft und in der Garage vergessen!? Egal die Felgen haben ein bischen Flugrost und die Reifen Sind DOT 279 heißt wohl 27. KW 99. Muß jetzt nur noch soviel Glück mit den Schrauben haben. Gruß Axel.
Signatur von »axel« ...und er bewegt sich doch.
www.waldpark-hohenstadt.de

Armin (TÜ)

unregistriert

6

Montag, 5. Januar 2004, 16:46

Hi Axel,

es heißt 99 wenn hinter der 9 noch ein kleines Dreieck ist, sonst ist es 89.

Grüße Armin

7

Montag, 5. Januar 2004, 17:23

Achtung

achte bei der Schraubensuche nicht nur auf die Scraubenlänge sondern auch auf die Gradzahl der Passung. Hier an der Beispielmutter rot markiert


Cu Fido

  • »axel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hohenstadt

Beruf: Selbst und ständig

Fahrzeug: Busless

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 5. Januar 2004, 18:25

Nochmal Danke für die Tips! Aber jetzt hab ich wohl ein Problem!! Hab mal eine Schraube rausgedreht, bin dann zu allen Händlern in Solingen (auch telefonisch in Köln) gewesen und habe nach Schrauben gefragt: aber den Transit der bei mir vor der Tür steht gibt es laut Ford gar nicht!? Alle Modelle und Baujahre haben angeblich Muttern zur befestigung!? Ich habe aber Schrauben( das kann ich als Werzeugmacher noch erkennen!) Wat nu? Sind evtl. Umbauten mit anderen Achsen bekannt? Ist ein Transit Nugget Bj. 7.86/Schräge Front. Im Moment sind Ronalfelgen mit viel zu breiten Reifen drauf, deswegen die ganze Aktion. Vorne sind Scheiben, hinten Trommelbremsen und Blattfedern. Ist wohl kein Umbau sondern original!? Oder?? Er Hat einen Sierramotor und Getriebe eingetragen aber das hat ja wohl nichts mit den Achsen zu tun!? %-/
Signatur von »axel« ...und er bewegt sich doch.
www.waldpark-hohenstadt.de

  • »axel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Hohenstadt

Beruf: Selbst und ständig

Fahrzeug: Busless

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 6. Januar 2004, 11:20

Komando zurück! Hat sich alles geklärt mit den Schrauben. Habe passende bekommen und werde das ganze mal montieren wenn´s mal wieder trocken ist. Muß jetzt nur noch die reifen eingetragen bekommen, aber die sind ja von einem Transit gleiches BJ.
Signatur von »axel« ...und er bewegt sich doch.
www.waldpark-hohenstadt.de