Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

wagenleben

unregistriert

1

Montag, 10. Februar 2014, 22:35

setra S80 tips gesucht..

hallo...ich beabsichtge nen S 80 zu kaufen...wer kann tips geben worauf man da besonders achten muß beim kauf und was die klassischen schwachstellen sind speziell was technik angeht ...verschleißteile die setra typich sind....teile die man außerhalb deutschlands schwer oder gar nicht bekommt....hat jemand erfahrung und ahnung hier??? danke

Wohnort: Europa

Beruf: Aussteiger

Fahrzeug: Hymer S 665Cl, Suzuki DR 650 Supermoto

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 11. Februar 2014, 19:50

schau mal hier, da ibt es einige Setra S80 Spezialisten

http://www.wohnbusse.eu/
Signatur von »free & easy« Gruß Peter

Wohnort: schwarmstedt

Beruf: Hausmeister im Schulzentrum

Fahrzeug: vw lt 45 TD mit niesmann bischoff clou-aufbau

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 28. Juni 2014, 04:25

Ich hoffe, das du weisst was du da machst, n setra is immer 7 m lang, wenn es n s80 ist , das bedeutet locker 14 m blech und vierkantrohre, die gern und heimlich gammeln. 34 l kuhlwasser, grob12 l motorenoel,20 l diesel nur fùr die standheizung.das eigentlich fatale ist......die turen sind nicht 1zu eins von anderen fahrzeugen zu tauschen. Das werk bietet rohbautüren an, die 1cm lãnber sind und angepasst werden müssen. Ich hatte mal einen, der war recht fit.aber alles was du brauchst wird in gold aufgewogen
Hast du also keinen gutbezahlten job, keine grossartigen verbi dlichkeiten, ne komplette werkstatt und ne ausbildung als karosseriebauer......dann vergiss den namen käsbohrer-setra am besten.wenn du aber......cann hast du n bus, da is jeser dùdo ne fucking rumpelkiste dagegen


Wulf
Signatur von »wulfmen« ...Hausmeister bin ich freilich; und was nicht passt,das feil´ich

Wohnort: Aguilas

Beruf: ehemaliger Holzwurm

Fahrzeug: Nissan L 35 F 1 , T4 , GPZ 1100

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 28. Juni 2014, 04:54

Moin
Also der Setra S80 ist das absolut geilste Auto was ich je hatte.
habe drei Jahre darin gelebt , und das in Spanien.
Das war zu einer Zeit , als der Diesel hier noch 62 cent gekostet hat.
er verbrauchte bei sehr vorsichtiger Fahrweise , also immer max 80 kmh seine 22-23 Liter.
Als er dann die ersten Ersatzteile brauchte wurds halt teuer und echt langwierig.

Aber wer das noetige Kleingeld hat , ich wuerd mmer wieder einen fahren, wenn denn die Kohle dazu da ist.

the cat

unregistriert

5

Samstag, 28. Juni 2014, 09:34

Bei nem S80 ist ALLES "korrosionsfähig2.
wenn das teil mal 6 Jahre fahren soll, ist ein komplettaufbau von unten nach oben nötig.
Das geht schon los, weil meist der gummi, der das alu vom Stahl trennt futsch ist und daher der aufbau runtergegammelt ist.
Dann unten der rahmen mit den x-hundert Streben...

Also WENN dann ist das ne Investition die einmal RICHTIg gemacht werden muß.
VERKAUFT wird doch nur Schrott- wenn er bezahlbar ist.
ICH kenn von 8 " S" etc Eignern nur EINEN ders durchgezogen hat-
der fährt jetzt glaub ich in München Oldtimerreisen.