Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »haspel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: wien

Fahrzeug: Magirus Deutz 90M

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 19. August 2014, 16:28

Magirus kenner hier?

Hallo,

Ich habe mir soeben einen magirus 90m 5,3 angelacht...





Hat einen luftgekühlten 90ps deutz saugdiesel,
5gänge und eine lange hinterachse.

Hat jmd hier erfahrungen mit denen?
Schwachstellen, ersatzteilversorgung?

Meiner war von beginn an ein womo und ist immer überdacht gestanden.
Rost eigentlich nur ein bisschen bei den türeinstiegen.

Wollte mir auf verdacht mal eine backup kupplung einpacken,
aber sachs sagt sie bauen die seit 2011 nicht mehr.
Motor ist der f4L913 ...
Hat da jmd einen tip für mich?

Danke schonmal,
Alex

Wohnort: steinfeld

Beruf: selbst&ständig

Fahrzeug: 0 309 D 41 - Bj. 1975 - Bluthydraulik

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 19. August 2014, 17:53

beim deutzmotor wurde gesagt, ein tropfen öl muß unten drauf hängen, dann läuft das ding ...

meist "schwitzt" der motor an den "stösselstangen" rohen im prinzip schraubarbeit um die dichtungen zu wechseln, luftgekühlt ja, die kontrolle wegen überhitzung ist ein ein umlenkhebel / spannrad welches auf einen druckknopf drückt wenn der keilriemen reist, eigentlich ist beim deutzmotor (wie beim mb) wichtig den ölstand zu kontrollieren und die motorreinigung der kühlrippen augenmerk zu leisten, im prinzip ein einfaches, technisch ausgereiftes ding mit allerweltlösungen ... wenn ich richtig erinnere mit den gleichen problemen an den bremsen wie der düdo .... also, hinterfrage jetzt nicht mehr deine kaufentscheidung .... satteln, aufsitzen und losreiten ... viel spaß damit #klasse1
dieser motor wurde in vielen (wirklich vielen ) baumaschinen, u.a. wegen der verlässlichkeit verbaut
Signatur von »loja1« ... Welche Weiterentwicklung kann die Automobilindustrie nach einem solchen Triumpfzug noch nehmen ? ...
allgemeine Automobilzeitung 1902

Wohnort: steinfeld

Beruf: selbst&ständig

Fahrzeug: 0 309 D 41 - Bj. 1975 - Bluthydraulik

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 19. August 2014, 17:54

.... erste ausfahrt zum öbf treffen ende august in greifenburg .... oder ???
Signatur von »loja1« ... Welche Weiterentwicklung kann die Automobilindustrie nach einem solchen Triumpfzug noch nehmen ? ...
allgemeine Automobilzeitung 1902

Wohnort: hößgang

Beruf: greativ Metaller

Fahrzeug: Neoplan 8008

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 19. August 2014, 18:15

Servus Alex

leckeres Teilchen das Du dir da angelacht hast,

herzlich willkommen bei den Freaks,
noch einer in der Österreichischen Außenstelle :-O

Vielleicht gibt es noch ein paar Bilder von deinem Schätzchen.

LG
Helmut

  • »haspel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: wien

Fahrzeug: Magirus Deutz 90M

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 19. August 2014, 21:05

Danke allerseits!

Loja1, was sind denn die klassischen düdo bremsprobleme?

Und wegen greigenburg...
Wenn ich da noch nicht unterwegs bin, gerne :)

Und sammy, bilder folgen bald, morgen hol ich ihn ab !

...wegen kupplung hat keiner einen tip?

Wohnort: LG

Fahrzeug: O309D H, 207D, XT350

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 19. August 2014, 21:19

Vielleicht gibt es noch ein paar Bilder von deinem Schätzchen.



http://90m53.blogspot.de/
Signatur von »ärpe« alles wird gut

Wohnort: Kierspe

Fahrzeug: MB 510 VARIOMOBIL 650

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 19. August 2014, 21:27

#winke3

hatte auch mal einen und würde sofort wider einen kaufen .




Gruß

Udo

Wohnort: steinfeld

Beruf: selbst&ständig

Fahrzeug: 0 309 D 41 - Bj. 1975 - Bluthydraulik

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 20. August 2014, 08:39

die "bremsprobleme" ... sind jetzt nicht negativ gemeint, dachte hier eher an die fahrweise von pkw-fahrer welche das ding mit der fußbremse unnötig viel belasten, statt den motor (!) als bremse zu verwenden .... also, war nicht negativ gemeint 8-)
Signatur von »loja1« ... Welche Weiterentwicklung kann die Automobilindustrie nach einem solchen Triumpfzug noch nehmen ? ...
allgemeine Automobilzeitung 1902

9

Mittwoch, 20. August 2014, 09:42

Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

  • »haspel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: wien

Fahrzeug: Magirus Deutz 90M

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 22. August 2014, 19:31

danke für eure tips, bin letztlich dann doch nur bei iveco fündig geworden.

..allerdings wollen die 550euro für die kupplung.. naja, lkw halt...

hmm.. vielleicht riskier ich den ersten urlaub mal ohne backupkupplung :)

Wohnort: steinfeld

Beruf: selbst&ständig

Fahrzeug: 0 309 D 41 - Bj. 1975 - Bluthydraulik

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 23. August 2014, 08:18

hallo,
... auch nach meinem gefühl sind die iveco teile teuer, du gibst dir jedoch selbst die richtige antwort .... es sind lkw-teile .... auch die anderen kfz-typen in der LLKW (leichtlkw) sind nicht günstiger, serwohl kann ich die empfehlung von "ersatzteile-winkler" geben, welche auch in österreich stützpunkte hat, nicht wenige werkstätten für LKW und LLKW beziehen teile direkt davon .... hier sind die teile (soferne vorhanden) günstiger als direkt bei iveco ...
mit letzter stand ist, das "winkler-teile" auch seit einiger zeit sich auf 3,5 to. fahrzeuge eingerichtet hat, ob hier ein baujahrbegrenzung (also jüngere fahrzeuge) besteht ..... ich denke die info war .... ab bj. 2006 ... einen versuch ist es doch allemal wert
deine kupplung wirst doch nicht nach jeder urlaubsfahrt tauschen müssen ;-) ... hatte beim bekannten jetzt einen transit mit kupplungsschaden .... nach 560.000 (ja richtig) die erste kupplung getauscht .... noch dazu meistens frauen gefahren :-D
Signatur von »loja1« ... Welche Weiterentwicklung kann die Automobilindustrie nach einem solchen Triumpfzug noch nehmen ? ...
allgemeine Automobilzeitung 1902

Wohnort: Kallmünz

Fahrzeug: MB 308D-P Bremer/T1 Postkögel ("Postkoffer")

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 24. August 2014, 15:46

Stahlgruber gibt's auch in AT, könnte man auch fragen was die besorgen können.
Signatur von »TonyMach«
Umwege sind manchmal die schönsten Ziele


Zur Fahrzeugwahl:
1. Eigene Bedürfnisse einschätzen
2. Möglichkeiten, Bedürfnisse und Fahrzeug* in Einklang bringen
3. Eigene Erfahrungen sammeln
4. Zurück zu 1

* Irgendwas zwischen Klapprad und 8x8 LKW.

  • »haspel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: wien

Fahrzeug: Magirus Deutz 90M

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 30. August 2014, 15:24

danke allerseits für die hinweise!

hab das mit der reservekupplung ein bisschen schleifen lassen (toller wortwitz, ha!) weil die alte eh ok scheint und sonst genug zu tun war bis zum urlaubsbeginn der liebsten.


hab die letzten tage ...
motor-, getriebe-, ESP-, diff-öl getauscht,
2x ölfilter neu, (lustigerweise hat die ESP einen eigenen ölkreislauf & einen eigenen pkw-großen ölfilter)
nippel abgeschmiert,
fahrerhausboden etwas entrostet (da dürfts ein bissi reinrinnen irgendwoher),
12V stromversorgung zum kühlschrank wiederhergestellt (gas & 220v hat funktioniert)
fahrerhaus noch mehr schallisoliert
luftleitblech am motor mit neuen schnapperl versehen (die alten waren abgebrechert)


...nachdem die liebste ab nächster woche ein bissi frei hat gehts gleich mal gen süden,
wenn er sich da bewährt wird mehr investiert & konserviert.

noch ein paar bilder:















diese photo aus dem originalprospekt war für mich berufsbedingt ein ziemliches kaufargument:






...und daphyr wird der grosse verkauft...

..braucht jmd einen auf 9sitzplätze typisierten (also mit c-schein fahrbaren) riesenbus mit nicht mal 80tausend km ? :)


Bitte auf die Bildergröße achten !


sorry, soeben kleiner gemacht :)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »haspel« (30. August 2014, 21:19)


Wohnort: Kierspe

Fahrzeug: MB 510 VARIOMOBIL 650

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 30. August 2014, 15:46

#winke3

Kontrolliere mal die Dichtung von den Scheiben über den Türen die sind meistens undicht .

Gruß

Udo

MB711DJFC

unregistriert

15

Donnerstag, 25. September 2014, 17:56

danke allerseits für die hinweise!

hab das mit der reservekupplung ein bisschen schleifen lassen (toller wortwitz, ha!) weil die alte eh ok scheint und sonst genug zu tun war bis zum urlaubsbeginn der liebsten.


hab die letzten tage ...
motor-, getriebe-, ESP-, diff-öl getauscht,
2x ölfilter neu, (lustigerweise hat die ESP einen eigenen ölkreislauf & einen eigenen pkw-großen ölfilter)
nippel abgeschmiert,
fahrerhausboden etwas entrostet (da dürfts ein bissi reinrinnen irgendwoher),
12V stromversorgung zum kühlschrank wiederhergestellt (gas & 220v hat funktioniert)
fahrerhaus noch mehr schallisoliert
luftleitblech am motor mit neuen schnapperl versehen (die alten waren abgebrechert)


...nachdem die liebste ab nächster woche ein bissi frei hat gehts gleich mal gen süden,
wenn er sich da bewährt wird mehr investiert & konserviert.

noch ein paar bilder:















diese photo aus dem originalprospekt war für mich berufsbedingt ein ziemliches kaufargument:




...und daphyr wird der grosse verkauft...


..braucht jmd einen auf 9sitzplätze typisierten (also mit c-schein fahrbaren) riesenbus mit nicht mal 80tausend km ? :)


Bitte auf die Bildergröße achten !


sorry, soeben kleiner gemacht :)

Wieviel zul. Gesamtgewicht, hat denn der?

  • »haspel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: wien

Fahrzeug: Magirus Deutz 90M

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 25. September 2014, 22:39

auf 11,99t abgelastet, leergewicht 10t

Wohnort: Wien

Beruf: Eisenbahner

Fahrzeug: Peugeot J5 2.5D, Citroen Xantia HDi

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 26. September 2014, 19:05

Sehr Geil =)

ist schon der dritte MD 90 der meines wissens heuer den weg nach wien gefunden hat.

ich kann mich an denen nicht satt sehen^^

gratuliere zum kompakten reisemobil verglichen mit dem 12t ungetüm xD
Signatur von »Rotax«


Die Hoffnung stirbt zuletzt, aber sie stirbt..

..die Dummheit hingegen stirbt nie aus!

  • »haspel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: wien

Fahrzeug: Magirus Deutz 90M

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 26. September 2014, 19:44

ist schon der dritte MD 90 der meines wissens heuer den weg nach wien gefunden hat.

ich kann mich an denen nicht satt sehen^^

gratuliere zum kompakten reisemobil verglichen mit dem 12t ungetüm xD

ja, so ein weiss/schwarzer war noch zeitgleich mit meinem inseriert, in amstetten stand der..
wollt mir den eh auch anschauen, aber der hat dann 1 tag vor meiner besichtigung den besitzer gewechselt.
dann war er eine woche später zum halben preis in wien inseriert ... ??

Wohnort: Paderborn / Aguilas

Beruf: Lebenskünstler

Fahrzeug: Mercedes 210D, Magirus 90D, Magirus 170D11

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 5. Oktober 2015, 22:29

Hallo, habe mir auch einen Magirus 90D zugelegt (siehe Avatarbild), wird gerade technisch frisch gemacht und dann mal langsam die ersten Touren angehen. Stand vorher 5 Jahre.

Kann mir mal einer erklären, was denn der Unterschied zwischen 90M und 90D ist?
Ich dachte immer, M wären die Kipper- und Pritschenfahrzeuge ;-)
Aber hier gibts ja auch M-Wohnmobile ...

Vielleicht weiß hier einer Bescheid.

Danke und bis demnächst
Gruß Oli
Signatur von »worldcruiser« Inshallah :-)

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

20

Montag, 5. Oktober 2015, 22:41

googel sagt, gab beide M wie D als kasten und pritsche.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666