Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »pauli_oli« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kiel

Fahrzeug: Mercedes 711

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 20. Januar 2015, 09:50

Kaufberatung, Tipps Ford Transit

Moinsen,

Freunde suchen ein Wohnmobil.
Rahmenbedingungen die ich bisher kenne:
-nicht zu Groß
-3 Schlafplätze
-zur Not auch mal zur Arbeit in die Stadt fahr Auto
-Budget max 12 Scheine
-sind keine Schrauber
-bis 3,5 T

Speziell geht es um diesen hier:

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-…361717-216-9482

hat der spezielle Schwächen? Vorteile/Nachteile?

Bin für Meinungen und Tipps dankbar.....

Gruß Oli

Wohnort: Aguilas

Beruf: ehemaliger Holzwurm

Fahrzeug: Nissan L 35 F 1 , T4 , GPZ 1100

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 20. Januar 2015, 14:07

Bin leider auch kein Schrauber, aber vom Gefuehl her wer der mir zu teuer
Gruss Gerd

  • »pauli_oli« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kiel

Fahrzeug: Mercedes 711

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 20. Januar 2015, 15:07

mmh, dieser moderne Krams immer. Leider ist gerade kein vernünftiger James Cook (310er)
im Angebot. Bin irgendwie kein Ford-Fan, aber das ist wohl eher meinem Schubladendenken
geschuldet ;-) .
Vielleicht findet sich ja doch ein Befürworter.....

Wohnort: ebernhahn

Beruf: KFZ

Fahrzeug: 613D 404S Peugeot Partner,306 capriolätt

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 20. Januar 2015, 16:00

Technik ist gut bei denen
Zahnriemen. Ölwechsel. Ventilspiel.
Ist wichtig.
Die Dinger sind nur meist übel rott

Grüße

Wohnort: Aguilas

Beruf: ehemaliger Holzwurm

Fahrzeug: Nissan L 35 F 1 , T4 , GPZ 1100

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 20. Januar 2015, 16:57

Ich find die auch sau unbequem zu fahren, also die Sitze , alles irgendwie eng und komisch

  • »pauli_oli« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kiel

Fahrzeug: Mercedes 711

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 20. Januar 2015, 17:12

Ich guck mir den mal am Wochenende an, dann weiß ich näheres.
Mal gucken, ob der Rost schon wieder durchkommt :-O

Wohnort: Oldenburg

Beruf: Weltenbummler

Fahrzeug: 613 Breitmaul mit H

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 20. Januar 2015, 17:30

Meine Freundin hat den gleichen mit Aufstelldach.
Also der Westfalia - Ausbau ist schon ganz ok und durchdacht und man kann theoretisch zu viert drin schlafen, allerdings muss man dann irgendwann zum Umbauen nach draussen ausweichen, weil es doch eng wird :-O Für eine Familie mit Kindern geht das aber gut, die Kleinen nach oben und dann hat man auch Platz. Nur der Stauraum innen ist für 4 Personen echt beschränkt.
Wegen den Sitzen stimmt das schon, eher niedriges Lenkrad bei hohem Sitz, aber ich fahr ihn echt ganz gern.

Probleme wirst Du mit dem Rost haben und das überall! Für mich wäre der Preis auch ein Problem das deutlich mehr wiegt als der Rost, gefühlt wäre die Hälfte ok wenn er einigermaßen dasteht, aber ich hab ihn ja nicht gesehen.

#winke3

  • »pauli_oli« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Kiel

Fahrzeug: Mercedes 711

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 20. Januar 2015, 21:50

Super, Danke. Der Preis ist halt so eine Sache. Finde den auch zu teuer, allerdings
sind vergleichbare T4-Preise noch utopischer. Müßte ja schon irgendwas mit Hochdach sein,
sonst wird es eng mit 3 Schlafplätzen.

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 20. Januar 2015, 22:18

die ford diesel haben masive motorprobleme habe ich kürzlich gelesen und ford verweigert rotz wenige km die kulanz ,also vor transit kauf mal in internet eingeben und suchen ! glaube das in der autobild gelesen zuhaben ,oder in der promobil .

lg
rüdiger
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

Wohnort: Beckum

Beruf: Elektrotechniker

Fahrzeug: MB 614 Vario

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 20. Januar 2015, 22:19

Hallo,
ich bin mir nicht sicher ob das bei dem Baujahr noch so ist, aber bei meinem 98er war damals die Dieselpumpe undicht. Das geht sofort richtig ins Geld.
Mein Schrauber sagte mir damals, die Motoren selber wären gut. Wurden aber mit zwei Unterschiedlichen Pumpen gebaut. Bosch und ne englische. Ich hatte natürlich die englische und die machen immer Ärger, auch das Abdichten soll nicht für ewig sein. Die Bosch-Pumpen sollen Ok sein.
Also mit nem Tempo mal einmal unter der Pumpe herziehen, dann kannst du sofort sehen was los ist.

Rost war bei mir auch ein großes Problem, habe allein zwei Wochen nur Bleche getackert (Und ich hatte nen Pritschenfahrgestell) Der Simmerring zum Getriebe war auch undicht. Die Hinterachse war am jaulen.

Den Preis finde ich auch optimistisch.

Ansonsten waren wir problemlos 10km in Norwegen damit.

Grüße
Saxosun

Wohnort: Bad Zwischenahn

Fahrzeug: VW T4 California Exclusive + VW T4 Caravelle

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 20. Januar 2015, 23:14

die ford diesel haben masive motorprobleme habe ich kürzlich gelesen und ford verweigert rotz wenige km die kulanz ,also vor transit kauf mal in internet eingeben und suchen ! glaube das in der autobild gelesen zuhaben ,oder in der promobil .

Hallo Rüdiger,
das was du meinst betrifft aber nur die BJ um 2008 mit dem TDCI Motor mit 2,2L:

Zitat

Es betrifft hauptsächlich die 2.2 TDCi ab Bj. 2007-2009 mit 96kw(131PS) und später mit 103kw(140Ps).

Zitat: Wohnmobilforum
Dort sterben die Injektoren zu früh und deshalb gibt es sogar schon bei 30tkm einen Motorschaden.

Die alten Direkteinspritzer laufen gut. Zu erkennen am Hubraum von 2,5L.

Rostprobleme haben aber leider alle Transen. Wenn man aber einen guten Findet (z.B. Nugget) und ihn gleich mit Unterbodenwachs schützt, dann sollte er auch noch lange Spaß machen.
Signatur von »Möms-chen« Gruß aus Bad Zwischenahn - Marc
VW T4 California Exclusive 111kW @ 2,5TDI
VW T4 Caravelle Comfortline 85kW @ 2,5i
VW T4 Caravelle GL 75kW @ 2,5TDI
MB T1 207D

Wohnort: Aguilas

Beruf: ehemaliger Holzwurm

Fahrzeug: Nissan L 35 F 1 , T4 , GPZ 1100

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 21. Januar 2015, 07:00


Ansonsten waren wir problemlos 10km in Norwegen damit.
na das war ja nicht so weit

Wohnort: Beckum

Beruf: Elektrotechniker

Fahrzeug: MB 614 Vario

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 21. Januar 2015, 07:16

Zitat von »saxosun«
Ansonsten waren wir problemlos 10km in Norwegen damit.

na das war ja nicht so weit

Naja, nachdem was ich vor der Fahrt alles repariert habe war das ganz Ok.
Grüße
Saxosun

Wohnort: Aguilas

Beruf: ehemaliger Holzwurm

Fahrzeug: Nissan L 35 F 1 , T4 , GPZ 1100

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 21. Januar 2015, 07:29

10km da war die Reperatur wohl nicht gelungen
Nur ein Schreibfehler denke ich
Gruss Gerd

Wohnort: Beckum

Beruf: Elektrotechniker

Fahrzeug: MB 614 Vario

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 21. Januar 2015, 07:36

Jetzt hab ichs kapiert, das t fehlt natürlich ;-)
Noch zu früh,
Saxosun

Wohnort: Aguilas

Beruf: ehemaliger Holzwurm

Fahrzeug: Nissan L 35 F 1 , T4 , GPZ 1100

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 21. Januar 2015, 08:51

Das dachte ich mir schon