Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 14. März 2004, 18:14

Ok, es ist kein Bus, aber solang ich noch keinen habe muss er als Lastesel herhalten.
Mein POLO BJ. 2000 fängt in unregelmässigen Abständen an bei Kurvenfahrten nach dem einschlagen mit jedem Radumlauf ein lautes, trockenes und metallisches Klacken von sich zu geben.Bisher hab ich das Geräusch nur rechts wahrgenommen,heute bin ich den Schauinsland runtergefahren und da hab ich das dann neu geortet.Das Geklackere kommt jetzt ziemlich mittig, da wo der Motor wohnt.Scheint mir was mit dem Lenkgestänge nicht zu stimmen.Sollte ich da doch mal zum (teuren) Händler?
Kennt jemand von Euch das?
Sorry, weil\'s hier nicht wirklich um einen Bus geht.
Gruss Tim.

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 14. März 2004, 18:40

Hi Tim,
dass von Dir geschilderte Geräusch könnte von einem defekten Antriebsgelenk kommen.(Frontantrieb) Meistens geht dem ein Defekt an der zum Gelenk gehörigen Gummimanschette voraus. -

Also, mal die Arbeitshose anziehen und unter dem Auto die Gummimanschetten an den Antriebswellen sichtprüfen.(Pro Seite 2 Stück) Wenn dort Fett ausgetreten ist(schwarz) dann ist dies ein Hinweiß.

Gruß
Helmut;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

3

Sonntag, 14. März 2004, 21:02

Hey Helmut.

Perfekt, vielen Dank, dann weiss ich was ich morgen als erstes mache, zum Glück haben die hier warmes Wetter angesagt. 8-)
Ich hatte nur Bedenken, dass mir während der Fahrt die Kiste verreisst und ich einen Abflug in die Botanik mache...%-/
Morgen steht hier mehr drüber.

Gruss Tim.

4

Sonntag, 14. März 2004, 23:33

Hallihallo Tim,

das Geräusch kenn ich auch vom Honda civic.
Wie Bobby schon sagte, geht dem eine kaputte Achsmanschette voraus, so können
Schmutzpartikel eindringen und Schaden anrichten...
diese Dinger muß man gut beobachen sonst wird es teuer was u.a. auch die Ersatzteilpreise
betrifft, Die Arbeit selbst das eine wie das andere zu tauschen macht nicht mehr
so den Unterschied %-)

Liebe Grüße,
Katrin

eat my shorts

unregistriert

5

Montag, 15. März 2004, 11:55

defekte antriebswellengelenke kannste am besten feststellen, wenn du mit eingeschlagenen vorderrädern anfährst. da klackerts dann am dollsten und du kannst das evtl. auch im lenkrad spüren. eingerissene manschetten kann man so auch viel besser sehen - aufbocken und eingeschlagenes rad drehen... so\'ne klackerwelle hat in meinem alten renault rapid übrigens mal 30.000 km gehalten - bis es zu doll genervt hat. das tauschteil vom schrotti hat mich damals 60 mark gekostet.
vorsicht: wenn die innere manschette kaputt ist, kannst du plötzlich das ganze getriebeöl verlieren, das wird dann schon teurer...
achso: hast du MARDER zuhause?
:=-:=-:=-

kai

6

Montag, 15. März 2004, 12:46

Hey Katrin und Kai,

Na das wird\'s wohl auch sein, ich werd jetzt mal runter gehen und Lukas aufbocken.
Kai, genauso wie Du das schilderst tritt das auch auf.Einlenken, anfahren, gradlenken, klack klack klack 8-(
Mit den Mardern - das kann ich mal nicht ausschliessen, ich glaub hier wieseln schon welche rum. Wäre schlecht wenn das ein Marderschaden ist, dann geht\'s nicht auf Garantie, der hat erst 45000 km und ist grad 4 Jahre alt.Heul...
Nachher bin ich schlauer...

Wohnort: Oberpframmern

Beruf: hab ich

Fahrzeug: LP 608 - H

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 15. März 2004, 13:20

...is meines wissens ein \"Standart-Problem\" Aller Frontler.

was da Kulanz oder Garantie is, da reden sich die Autofirmen alle raus.
die Antriebswelle und deren Gelenke sind nämlich Verschleißteile.

zu DM -Zeiten war das:
1x Gelenkwellen-Lager 78,50,-
1x Achsmanschette a 12,95,-
+
2 Std. Arbeitszeit pro Lager. a - 80 DM
das war die VW- Kalkulation dafür.

Wie das allerdings heute in €uro Preisen heisst:
hmmm, vermute mal:
1x Gelenkwellen Lager 80€
1x Achsmanschette 20€
+
8AH (Arbeitseinheiten) a 30€

so in etwa dürfte die Kalkulation heute Aussehen.
Ist aber keine sooo extreme Sache.
lässt sich mit Standartwerkzeug reparieren.
aber wenn`s Gelenk klappert solltest Du es tauschen, da es sich
bei höherer Torsions- belastung fressen kann.

und dann wird`s richtig teuer.

\"gelenkige\" Grüße
Schteffl
Signatur von »Schteffl« Freiheit bedeutet selber entscheiden zu können, was man definitiv nicht will

8

Montag, 15. März 2004, 14:09

*Staubabschüttel....*
Hallo. Lag grad drunter und die Manschetten sind definitiv trocken und dicht.Keine Risse etc. Jetzt bin ich grad schön Achter auf\'m Parkplatz gefahren. Nix mehr gewesen mit Klappern. Das tritt auch super unregelmaessig auf, ich vermute allmählich dass sich da Steinchen in die Bremsscheibe gesetzt haben und dann gegen den Sattel geschlagen haben.Aber wieso klappert\'s dann nur in Kurven?
Schteffel, danke für die Aufrechnung. Sind 4 AE jetzt schon 1 Stunde? Wird das wie mit DM - Euro grob mal 2 Aufgeschlagen? ;-)
Mensch was mach ich jetzt? Ich überleg ob ich das jetzt ernsthaft wegbringen soll.

Gruss, Tim, der sich jetzt mal seine Kontoauszüge anschauen geht.8o)

eat my shorts

unregistriert

9

Montag, 15. März 2004, 16:56

öhm-

antriebswellenmässig: also wenns erst super unregelmässig auftritt, würde ich noch warten bis es krasser wird. dann kann mans auch besser lokalisieren ;-)
aber evtl. mal in ein vw-forum schauen oder eine gute vw werkstatt fragen, vielleicht gabs ja mal nen serienfehler oder so - antriebswellen, die auch ohne manschettendefekt kaputtgehen?

wenns nicht raddrehzahlabhängig ist, könnte so ein klacken beim gradelenken noch vom domlager herkommen, und kurvenwinkel- oder querbeschleunigungsabhängige geräusche kommen oft vom radlager ( das klingt aber dann eher nach pfeffermühle... ) aber da hörts auch auf mit der ferndiagnosenstellerei.

kai

10

Montag, 15. März 2004, 18:56

Danke für Eure Hilfe.
Ich werd jetzt mal abwarten. Wenn sich das regelmässiger meldet, dann werd ich mich nochmal intensiver damit beschäftigen.
Jedenfalls, danke!!! (!)

Grüße, Tim....

Wohnort: Oberpframmern

Beruf: hab ich

Fahrzeug: LP 608 - H

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 15. März 2004, 22:40

Achte mal darauf, obe es \"nur\" in einer links oder \"nur in einer Rechtskurve auftritt.

könnte meiner Erfahrung nach auch ein Ausgeschlagenes Radlager sein.

dann klappern nämlich die Bremsbeläge an den scheiben.
oder aber was ich nicht hoffe Du hast das seltene \"Glück\" wie mein Onkel und dein
Differentialgetriebe verabschiedet sich.

beides geht mit einem mehr oder weniger Klappern einher.
beobachte es nochmal genauer....

wann tritt das Geräüsch primär auf?
beim Gasgeben oder beim gaswegnehmen...
lnks oder rechtskurve oder etwa beides oder alles zusammen ????

gruß Schteffl
Signatur von »Schteffl« Freiheit bedeutet selber entscheiden zu können, was man definitiv nicht will

12

Dienstag, 16. März 2004, 09:56

Servus Schteffl,

Du machst mir schon wieder Mut am Morgen. ;-)
starke Linkskurve --> Klack klack links. Gas hat keinen Einfluss auf\'s Geräusch,lediglich Bremsen.Stärker Bremsen --> Geräusch dumpfer, leiser.
Bisher hab ich es immer nur Links wahrgenommen,Sonntag \"wanderte\" der Sound Richtung mittig.8o)
Nachher geh ich nochmal Testfahren.:-O

Danke erstmal. Gruss Tim...

Wohnort: Oberpframmern

Beruf: hab ich

Fahrzeug: LP 608 - H

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 16. März 2004, 11:05

stell mal das Fahrzeug auf halbwegs gerade fläche ab.
Lenkung in Geradeausstellung.
jetz mal stark am linken Rad rütteln .
na, machts klack-klack ???
wenn nicht dann mal das rechte Rad überprüfen .
und ?? alles ok????
dann frisch auf zum nächsten Test.... ;-)

Im zweifelsfalle kannst Du auch mal beim gerne geliebten Onkel TÜV vorbeifahren und mal auf der Rüttelplatte die Achsaufnahmen untersuchen lassen.
Die sog. Traggelenke und die MC-Pershon- Federbein aufnahmen am inneren Kotflügel könnten da auch mit reinspielen- bzw. daran schuld sein.
das sind auch alles Verschleißteile.(je nach fahrweise schneller oder später)

Da sind normalerweise solche Gummilagerböcke drinnen und auch die könnten abgenutz sein.

Die jungs vom TÜV sind da normalerweise nicht so kleinlich, gerade wenn sie sehen, daß sich jemand um sein Auto kümmert.


so.jetzt fällt mir dazu vorerst nix mehr ein.


Schteffl
Signatur von »Schteffl« Freiheit bedeutet selber entscheiden zu können, was man definitiv nicht will

14

Dienstag, 16. März 2004, 14:10

Danke Schteffl....
Was würde ich nur ohne dich machen ;-)
Also im Moment ist er wieder friedlich, hab ihn vorhin bissle durch die Berge gejagt.
Ist Ruhe eingekehrt. Allmählich vermute ich wirklich einen Stein der sich zwischen den Bremsscheiben verklemmt hat.
Aber über den rüttler kann ich ihn ja nochmal schicken.

Perfekte Hilfe soweit! Vielen Dank.

Tim... der jetzt gleich auf dem Balkon schmilzt...

Wanderdüne

unregistriert

15

Mittwoch, 17. März 2004, 00:10

Ist irgendwie nervig, hier hunderttausend Beiträge zu produzieren, die nichts anders beinhalten als Mutmassungen, irgendwelche \"vielleichts\" und \"ich werde das mal im Auge behalten.
Fahr doch einfach mit Deiner Karre in die nächste Volkswagen - Vertretung, die sagen Dir sofort, was kaputt ist und was die Reparatur kostet. Und das Gute daran ist, das werden die Dir sogr UMSONST sagen, und Du weisst direkt, wo Du dran bist.

16

Mittwoch, 17. März 2004, 10:05

Hey Wanderdüne.

Hätte ja sein können dass jemand dasselbe hat/te.Hat sich ja auch schon erledigt und ich werd nie wieder was schreiben was nicht mit Bussle zu tun hat. Gelobe Besserung.:)
...und wackel jetzt kleinlaut davon.:-) gruss tim...