Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

eat my shorts

unregistriert

1

Mittwoch, 14. April 2004, 11:15

hallo zusammen!

... hab hier etwas stress mit dem C25 typ 290: die gänge flutschen nicht mehr so, die schaltwege sind lang und der schalthebel hat viel spiel. hat mich erstmal nie gestört - aber jetzt hab ich mal einen gefahren, der hatte das nicht...
lt. werkstatt ist am getriebe alles in ordnung, daher sollte wohl im schaltgestänge irgendwo irgendwas ausgeschlagen sein. nur was? und wo?
hat hier jemand schonmal sowas gehabt? evtl. sogar behoben? bin für alle tips dankbar...

kai

Tom Tom

unregistriert

2

Mittwoch, 14. April 2004, 14:36

Na bei mir war es zwar keine Lenkradschaltung, aber einfach mal an einem Ende anfangen und in die andere Richtung durchsuchen, Teil für Teil. Im Grunde war es bei dem Mazda damals nur ne nicht vorhandene Schraube:T.
Hilft Dir zwar nicht weiter , aber so war es numal. Hab leider keine Ahnung von Zitronenschaltungen, sorry

Tom

CB-Globetrotter

unregistriert

3

Mittwoch, 14. April 2004, 17:47

Hallo Kai
An der Schaltkulisse sind kunststoff Büchsen die können verschleißen. Ist die Schaltung bei den nicht mittels Seilen ausgeführt????
Gruß Jörg

4

Mittwoch, 14. April 2004, 21:42

HALLO KAI
LAS DIR DOCH MAL BEI DEINE CITOEN HÄNDLER DIE EPLOSIONSZEICHNUNG VON DER SCHALTUNG ERSATZTEILKATALOG ZEIGEN ;UND ALLE HÜLSEN FÜRUNGEN BUCHSEN AUFSCHERIBEN BESTELLEN UND NEU EINBAUEN DAN SOLLTE DAS BEI DEINEN AUCH WIDER SUPER SCHALTEN:

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 14. April 2004, 21:48

ICH WAR NICHT EINGELOCKT :-D
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

eat my shorts

unregistriert

6

Donnerstag, 15. April 2004, 12:17

yo - danke schonmal!

der cit-händler steht etwas auf kriegsfuß mit mir und möchte mir wohl immer lieber einen neuen jumper verkaufen ( nicht akzeptabel )...
es gibt scheinbar sowohl ein schaltgestänge als auch einen seilzug, und irgendwie muß man überkopf unter dier haube eintauchen, um sich einen überblick zu verschaffen?
:=-:=-
im grunde isses ja auch nicht dramatisch, wenn ich nur nicht diesen vergleichs-bus gefahren hätte...
8o)8o)

kai

7

Freitag, 23. April 2004, 08:47

Hallo!

Schaltgestänge ist baugleich mit den jeweiligen Peugeot und Fiat-Modellen,
dem Foto nach müsste bei dir eine Kombination von Gestänge und Seilzugverbaut sein, Spiel im Gestänge lässt sich durch U-Scheiben verringern, Seilzug ist einstellbar, oft ist aber die Motorlagerung Grund für Schaltschwierigkeiten, vor allem untere Aufhängung. Am besten hier anfangen.

Grüße, Peter
8o)

eat my shorts

unregistriert

8

Freitag, 23. April 2004, 21:49

jau pees!

das is mal ein konkreter tip, danke! werd ich gleich mal reinschauen - hab mir schon ne reparaturanleitung und ( ideales citroenzubehör... ) ein endoskop besorgt.
8-)8-)8-)

kai

Gerhard (FFB)

unregistriert

9

Mittwoch, 14. Juli 2004, 08:57

Hallo Kai,

ich bin seit letzten Dienstag von der Mercedes-Fraktion zur Fiat/Peugeot/Citroen-Fraktion gewechselt.

Wir haben einen Peugeot J5, Bj 1990 mit einem Bimobilaufbau gekauft, der gut in Schuß ist. Doch schon bei der Probefahrt ist mir das \"Rührwerk\" am Lenkrad aufgefallen. Mit der Zeit und der Gewöhnung wird das Schalten leichter aber so kann das nicht von Anfang an gewesen sein. Bisher konnte ich noch keine Nachforschungen nach der Ursache anstellen. mir fehlt noch das Rep.Handbuch und die Zeit.

Ich würe mich freuen, wenn Du deine Erkenntnisse bezüglich der Schaltung hier kund tun könntest.

Gruß
Gerhard (FFB)

eat my shorts

unregistriert

10

Donnerstag, 22. Juli 2004, 14:16

hallo gerhard!

hat etwas gedauert - im sommer bin ich immer viel unterwegs:

also mein uto ist so ein typ 290 mit kombinierter gestänge-seilzug-schaltung. bei deinem auto müsste es ein reines gestängeteil sein ( typ 280 ).

ich hab einfach die schraube am gestänge ( getriebeseite ) nachgezogen, war völlig locker. jetzt, so nach 6.000km könnte ich wieder etwas dran drehen... nehme diesmal aber loctite oder ne neue selbstsichernde mutter 8-)

wackel mal am hebel und schau im fussraum, ob das gestänge alle kleinen bewegungen mitmacht. so kannst du sehen, in welchem gelenk wohl am meisten spiel ist ( oben im armaturenbrett oder eben am getriebe ).

ein bisschen isses wohl auch normal? :-P8o)

kai