Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 100 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

  • »608er« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oberotterbach

Beruf: Rentner

Fahrzeug: LK 608D mit Eigenbau-Kabine

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 4. Februar 2018, 10:31

So.Kfz

Signatur von »608er« Schämen sollten sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frißt.
[/size]
Albert Einstein, *1879 †1955

Wohnort: LG

Fahrzeug: O309D H, 508D H, XT350

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 4. Februar 2018, 14:26

...nur die Harten, kom'n in Garten #Fichtenmopped
60l verbrauch ist nicht wirklich zeigemässs..stehhöhe für zwerge
und irgendwie zu viele reifen..
ist einer der gattung "1 std fahren, 3wochen reparieren"
Signatur von »ärpee« alles wird gut

Wohnort: Pfungstadt

Fahrzeug: Ford Granada 79 VW t3 80

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 4. Februar 2018, 15:34

Naja nen Panzer wollte ich auch, da wurde mir mit Enterbung getroht 8o) war ein Bergepanzer der Jugos
PS bin schon mal Bergepanzer/Brückenleger Privat mitgefahren #klasse1nur der Verbrauch 600-700 Liter Benzin die Stunde #koppannewand

4

Sonntag, 4. Februar 2018, 16:23

da find ich den hier geiler
http://www.spiegel.de/video/russisches-a…eo-1649627.html

Vor allem deutlich weniger Spritverbauch, angeblich liegt der bei 2 Litern/Stunde

5

Sonntag, 4. Februar 2018, 16:39

20 lieter treffen es eher
wenn man der US Fan Seite glauben darf wobei das in dem gelände wo die fahren echt wenig ist

6

Sonntag, 4. Februar 2018, 17:06

Kann sein, dadrüber streit ich mich auch nicht, schon gar garnicht mit Amerikanern.

hier hab ich einen Artikel gefunden:

http://www.autobild.de/artikel/sherp-atv…st-8722747.html

Dadrin steht:

Optional bietet Sherp Reservekanister mit einem Volumen von 50 Litern an, die in die Reifen passen. Zusammen mit dem 58 Liter großen Haupttank kann der Sherp gut fünf Tage im Dauerbetrieb fahren. Im Bereich dieser speziellen Fahrzeugen wird der Verbrauch nämlich nicht auf Distanzen gerechnet, sondern in Stunden. Statt eines Kilometerzählers gibt es eine Anzeige für Betriebsstunden im Kombiinstrument. Durchschnittsverbrauch laut Sherp: zwei Liter pro Stunde.

7

Montag, 5. Februar 2018, 00:59

Ich finde die Angabe Diesel Pro Stunde auch bei meinem Bremer wesentlich treffender als den Verbrauch auf die Distanz zu beziehen.

Auf der Autobahn bei 100 km/H Tachoanzeige, da wo es das Auto hergibt, liegt der Verbrauch über 18 Liter. Auf der Landstraße komme ich mit 10 Liter für 100 Kilometer aus, brauche dafür aber 2,5 Stunden.
Das entspricht einem Verbrauch von unter 4 Liter / pro Stunde.
Darauf kommt mein Boot auch. Nur kommt es eben in einer Stunde längst nicht so weit wie der Bremer.
Aber eine Stunde die Landschaft erfahren ist im Boot und im Bremer das gleiche Erlebnis.

Auch die Lebenszeit bemisst sich ja in Stunden und nicht in Kilometern.
Daher finde ich Liter pro Stunde eigentlich viel aussagekräftiger.

Eine Stunde in der man es warm hat, durch die Gegend kommt und sich neuen Abenteuern, Erlebnissen und Begegnungen annähert.

Soviel dazu aus der Kurpfalz

Udo

8

Montag, 5. Februar 2018, 10:19

Das Ding bekommt er doch in Deutschland garnicht zugelassen. ZB wegen der Überbreite. Wundert mich auch, dass der in Deutschland mit einem tschechischen Kennzeichen rumeiern kann.
Ob sinnig oder nicht. Mir wäre es zu blöd, aber muss ja jeder selbst wissen. :-8

https://de.wikipedia.org/wiki/OT-64_SKOT