Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 2. Juni 2004, 15:37

Hallo Jungs, ich bin sicher hier kommen die Tipps schneller als bei Google :-D
Meine Versorgerbatterien sind beides 88A Starterbatterien (is halt so) der von Bimobil vorgesehene Platz für 1 davon ist in der Konsole des Beifahrersitz. Da steht die Batterie auf ner dicken Holzplatte. Wegen ner Macke in der Elekrik waren beide sackleer und ich hab sie gestern zum Laden weggebracht. Da haben wir dann in der anschaulich leeren Konsole den Sch... erst gesehen.Weisse kleine Häufchen die das Holz und auch die Konsole nicht richtig nett behandeln. 8o) Schön beschrieben, oder? was kann ich da denn dickeres säurefestes auf den Boden in die Konsole stellen, dass mir der Sch.. nicht den ganzen Boden wegfrisst? Kein ABER, ich weiss da ist nur gefrickel muss aber jetzt mal reichen. Gelbatterie kann ich mir grad nicht leisten. Ich meine, ich hätte mal so \"Köfferchen mit griff\" für Batterien gesehen????? Find einfach nix, weil ich nicht weiss wie s richtig heisst. Gehen auch Entwicklerschalen vom fotografieren oder sind das wieder andere Säuren :T V
HÜLFE BÜTTE

2

Mittwoch, 2. Juni 2004, 15:51

Bei mir sind die Deckel mit Entlüfterdeckeln ausgerüstet. Die wiederum sind mit Schläuchen miteinander verbunden und dieser Schlauch wird dann nach aussen geführt.
Das Thema Batterieentlüftung war schon mal da.
Das Gas (Knallgas) hat zum einen eine sehr korrosionsfördernde Wirkung. Viel schlimmer, da gefährlicher ist jedoch die explosive Wirkung. Knallgas ist ein hochentzündliches Gas. Wenn es da zur verpuffung kommt, möchte ich nicht in der Nähe der Batterie stehen.
Ich habe das vor Jahren einmal im Batterie-Laderaum einer Werkstatt miterlebt - muss ich nicht nochmal haben :=(
Deshalb auch der Aufwand!
Ich kann heut abend mal nen Foto von der Konstruktion machen.

3

Mittwoch, 2. Juni 2004, 15:56

Hallo Andrea,

ich hab dir mal den Beitrag rausgesucht, den Flause oben erwähnt hat.

Hier lang

:-|Aki

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 2. Juni 2004, 16:48

Hi Andrea,

...erstmal güldet es zu klären, warum die Backterie gegast hat?! - Denn davon sind die unschönen Hinterlassenschaften in Deiner Konsole.

Kann es sein, dass Du ein ungeregeltes Ladegerät für die Aufbauakkus benutzt?

Dann solltest Du im Interesse Deiner Batterien und um Deiner Erholung willen ein Ladegerät anschaffen, welches bei erreichen der Ladeschlußspannung den Ladevorgang unterbricht.

Das hätte zur Folge, dass Deine Batterien länger halten und Dein Auto weniger schnell rostet. - Achja und Knallgas ist soooo Gesund tatsächlich nicht, siehe Aki´s Link.

Gruß
Helmut;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

5

Mittwoch, 2. Juni 2004, 17:08

Hier wie versprochen ein Foto der \"Energiezentrale\" ;-)


6

Mittwoch, 2. Juni 2004, 17:18

[cite]Aki schrieb:[br]Hallo Andrea,

ich hab dir mal den Beitrag rausgesucht, den Flause oben erwähnt hat.

Hier lang

:-|Aki[/cite]
Danke Aki ;-)

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 2. Juni 2004, 17:39

Hi HJS,

sieht ja sehr professionell aus. Hab´ich in der Form noch nie gesehen.

Weißt Du, ob und wo es solche Stöpsel mit Schnorchel gibt(?)

Gruß
Helmut;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

8

Mittwoch, 2. Juni 2004, 18:01

[cite]Bobby schrieb:[br]Hi HJS,

sieht ja sehr professionell aus. Hab´ich in der Form noch nie gesehen.

Weißt Du, ob und wo es solche Stöpsel mit Schnorchel gibt(?)

Gruß
Helmut;-)[/cite]
Keine Ahnung. Die waren bei mir schon dran.
Das sind zweiteilige Stöpsel. Der Deckel mit dem Schlauchanschluss ist auf den eigentlichen Schraubdeckel draufgeclipst.

Die Habi´s

unregistriert

9

Mittwoch, 2. Juni 2004, 18:25

Kann es sein das es das im Gabelstaplerzubehör gibt?
Ich frag ma unseren Servicemechaniker.


Gruß

Habi


[cite]Flause schrieb:[br][cite]Bobby schrieb:[br]Hi HJS,

sieht ja sehr professionell aus. Hab´ich in der Form noch nie gesehen.

Weißt Du, ob und wo es solche Stöpsel mit Schnorchel gibt(?)

Gruß
Helmut;-)[/cite]
Keine Ahnung. Die waren bei mir schon dran.
Das sind zweiteilige Stöpsel. Der Deckel mit dem Schlauchanschluss ist auf den eigentlichen Schraubdeckel draufgeclipst.[/cite]

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 2. Juni 2004, 20:01

...Ja Habi, mach datt ma...

Schankedön im Voraus.

Gruß
Helmut;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Wohnort: Oberpframmern

Beruf: hab ich

Fahrzeug: LP 608 - H

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 2. Juni 2004, 20:21

@Habi
die haben doch in den kleineren Gabelstaplern Bleigel Akkus meines Wissens...
???

kommst Du da an \"Ausgemusterte Exemplare\" dran ???

die müssen doch - soweit ich das noch in erinnerung hab alle 2 oder 4 Jahre
\"zwangsgetauscht\" werden. oder hat sich da was geändert???

der grübelnde
Schteffl
Signatur von »Schteffl« Freiheit bedeutet selber entscheiden zu können, was man definitiv nicht will

12

Mittwoch, 2. Juni 2004, 20:24

Hallo Hans-jörg und all ihr Anderen. Erstmal HOCHACHTUNG für diese Energiezentrale:O Nu ist bei mir wie schon beschrieben der Platz unterm Beifahrersitz in der Konsole. Selbst wenn also die Habi s diese Dinger auftreiben, wohin soll ich das Schläuchelein denn hinleiten? Aus dem Fenster????:L Hat wohl immer Häufchen gemacht denn die Brettkonstruktion ist schon vom Vorbesitzer und den Boden unterm inmaginären Beifahrer musste ich auch schon fett schweissen lassen. Zwischen vorne/Lichtmaschine und der 1. der beiden Versorger hängt ein Trennrelais das normalerweise klick und klack wie es soll, denk ich. Wenn von euch tref ich eigentlich am Listerstausee :-D:-D
würde meinen Brummer natürlich gerne konspirativen Lösungssuche/Findung frei geben.
;-) fragt Schteffl zum Andechstreffen. Die Speise und Getränkeversorgung ist bei mir an Bord immer bestens. Vielleicht lerne ich dann mal welches Kabel warum wie dick sein soll und wie wohin gehört. Hoffnungsfrohe Grüsse aus dem Süden Andrea

13

Mittwoch, 2. Juni 2004, 20:33

[cite]Andrea schrieb:[br]Hallo Hans-jörg und all ihr Anderen. Erstmal HOCHACHTUNG für diese Energiezentrale:O Nu ist bei mir wie schon beschrieben der Platz unterm Beifahrersitz in der Konsole. Selbst wenn also die Habi s diese Dinger auftreiben, wohin soll ich das Schläuchelein denn hinleiten? Aus dem Fenster????:L [/cite]
Ganz einfach: Loch in Boden gebohrt, Schlauch durchgesteckt, mit Sika abgedichtet - fertig!

14

Mittwoch, 2. Juni 2004, 20:45

Geile Lösung her mit den Stöpseln, Löcher im Boden stellen kein Problem dar. Hihi. Wenn also diese Stöpsel/ Deckel aufzutreiben sind.... denkt an mich 2x bitte. Ich weiss nicht mal wieviele Kammern meine Batterien haben. 8???? Andrea

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 2. Juni 2004, 23:52

...sechs....
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Neuling

unregistriert

16

Donnerstag, 3. Juni 2004, 00:18

weil sechs mal zwei = zwölf

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 3. Juni 2004, 00:55

hallo viele neuere batterien haben schon die entlüftung mit schläuchen vorgesehen !ZB VW hat das !das sind varta batterien .mit bilder kann ich leider nicht dienen jetzt aber diese batterien gibt es schon bestimmt 9 jahre.
da sitzt der schlauch anschluß rechts und links seitlich an der batterie schaut mal in eruren PKW dart werden sie mit vorliebe verbaut.
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

18

Donnerstag, 3. Juni 2004, 06:44

[cite]wohnmobi407H schrieb:[br]hallo viele neuere batterien haben schon die entlüftung mit schläuchen vorgesehen !ZB VW hat das !das sind varta batterien .mit bilder kann ich leider nicht dienen jetzt aber diese batterien gibt es schon bestimmt 9 jahre.
da sitzt der schlauch anschluß rechts und links seitlich an der batterie schaut mal in eruren PKW dart werden sie mit vorliebe verbaut.[/cite]
Ich nehme an, Du meinst so etwas, oder?

19

Dienstag, 8. Juni 2004, 00:14

Nur mal kurz, ohne wirklich zu wissen von was ich rede, aber ich bilde mir ein diese \"weiße Kruste\" bisher nur an wirklich alten Batterien gesehen zu haben, also meistens dann wenn eine Freundin des Hauses zu Winterbeginn anruft, dabei jammert dass sich nix mehr dreht, Stefan mit dicken Kabeln lossaust, dem 85er Fiesta die Haube öffet und dann , ja dann bin ich schon oft vor solch weißer Kruste gestanden. Kann das was mit dem Zustand der Batterie zu tun haben, erhöhter Säureausstoß weil wegen schon nicht mehr voll vohandener Kapazität überladen ??

Bei guten Batterien in neueren Autos habe ich das noch nie gesehen und in meinem 814 ist auch nur eine Loch in der Konsole unterm Fahrer, ohne extra Schläuche.

Gruß
Stefan

20

Donnerstag, 19. Januar 2006, 16:47

[cite]Andrea schrieb:
Hallo Jungs, ich bin sicher hier kommen die Tipps schneller als bei Google :-D
Meine Versorgerbatterien sind beides 88A Starterbatterien (is halt so) der von Bimobil vorgesehene Platz für 1 davon ist in der Konsole des Beifahrersitz. Da steht die Batterie auf ner dicken Holzplatte. Wegen ner Macke in der Elekrik waren beide sackleer und ich hab sie gestern zum Laden weggebracht. Da haben wir dann in der anschaulich leeren Konsole den Sch... erst gesehen.Weisse kleine Häufchen die das Holz und auch die Konsole nicht richtig nett behandeln. 8o) Schön beschrieben, oder? was kann ich da denn dickeres säurefestes auf den Boden in die Konsole stellen, dass mir der Sch.. nicht den ganzen Boden wegfrisst? Kein ABER, ich weiss da ist nur gefrickel muss aber jetzt mal reichen. Gelbatterie kann ich mir grad nicht leisten. Ich meine, ich hätte mal so "Köfferchen mit griff" für Batterien gesehen????? Find einfach nix, weil ich nicht weiss wie s richtig heisst. Gehen auch Entwicklerschalen vom fotografieren oder sind das wieder andere Säuren :T V
HÜLFE BÜTTE[/cite]

[hr]also kannste ruhig entwicklerschalen nehmen. alle kunststoffe sind geeignet, auch schäferkästen.