Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 3. Juni 2004, 13:56

Hallo,
brauche dringend Hilfe! Mein Hymermobil 564 auf Citroen TD 25, Bj 1993, knarrt und ächzt beim Langsamfahren oder auch im Stillstand, z.B. beim Betreten des Womos oder beim Bewegen innerhalb des Hymers. Meine Vermutung, es könnten die Blattfedern sein, wurde bisher nicht bestätigt. Wer kann helfen oder hat Erfahrung?
Bis hoffentlich bald
UschimausFarbtextFarbtext

Brumm207

unregistriert

2

Donnerstag, 3. Juni 2004, 14:10

Ohje Uschimaus,

das kann so vieles sein:T Bei mir ist es ein Stoßdämpfer, der Geräusche von sich gibt.

In Betracht kommt zuerst mal alles, was sich da am Fahrwerk bewegen kann.

-Blattfedern und deren Aufhängung (Gummis)
-Stoßdämpfer
-Stabilisatoren und deren Befestigung (Gummis)
-noch weitere Ideen???

Ich würde das Ganze mal mit 2 Mann (Frau) angehen. Eine/r wackelt, eine/r hört und fühlt unterm Auto.

Gruß Rainer

3

Donnerstag, 3. Juni 2004, 14:21

Bei mir waren es die Blattfedern bzw. die Augen und Gummilager.
Die habe ich jetzt machen lassen und ruhe is!
Auch das Fahrverhalten ist nicht mit vorher zu vergleichen.

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 3. Juni 2004, 19:27

...es sind fast immer die Lager und nicht die Federn selbst, die fröhlich quieken.

Also, mit einem Fläschen WD40 odda Caramba unters Mobil kriechen und alle Feder-und Aufhängungsdrehpunkte absprühen, dann das Mobil kräftig durchschaukeln(Probefahrt), wenn nicht - weitersprühen.

Langfristig hülft da wahrscheinlich nur ein Tropfen Öl. Wenn man die Quietschestelle ertma gefunden hat.

Gruß
Helmut
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

5

Freitag, 4. Juni 2004, 11:46

Hi Bobby, naja das mit dem sprühen auf Gummis finde ich nicht so doll, da der Gummi dadurch unterwandert und somit weich wird. Die lebensdauer oder auch Standzeit genannt wird rapide verkürzt. (Natürlich hilfts erstmal) &benzGruß Mick

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 4. Juni 2004, 12:31

Hi Mick,

ich habe nicht geschrieben, dass auf Gummis gesprüht werden soll.

Wobei ich in Zweifel ziehe, das Kriechöl die Gummis weich macht.

Ich weiß natürlich, worauf Du hinaus willst.

Hier könnte der Leidensdruck aber schnell alle anderen (finanziellen)Drücke überwinden.

Wenn die Stelle, wo´s quietscht-knarzt, erstmal gefunden ist, hilft gezielter Einsatz von Öl oder Fett an der richtigen Stelle sicherlich weiter.

Wenn nicht, wäre ein Lösungsansatz von Dir ja auch nicht schlecht8-)

Gruß
Helmut;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

7

Montag, 7. Juni 2004, 22:23

Ich schließe mich den Kollegen an,die Ursache können alle beweglichen Teile sein.Zum Thema Blattfedern schmieren:
Damit das Schmiermittel auch zwischen die Federlagen gelangt,muß man das Auto unter dem Rahmen anheben und so die Feder entlasten.
Ich verwende für die Blattfedern ein Mittel,daß für offene Getriebe und
Kettenzüge verwendet wird oder Kettenfett vom Moped.

Mfg Hauke

Wohnort: Oberpframmern

Beruf: hab ich

Fahrzeug: LP 608 - H

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 8. Juni 2004, 19:01

also beim Fahren ist mir das gequietsche egal,
lediglich wenn`s Bussle steht dann kann es schon zu

- naja sagen wir mal - etwas unkomoden Blicken kommen....
:-O:-O:-O
besonders wenn man nur alleine Aussteigt....

aber mir isses wurscht soll er doch quietschen und knarzen.
solange die Lagerbuchsen (ohne die Gummis)ordentlich geschmiert sind
und auch die Blattfedern..
was quietscht ist noch dran!

und wenn ich mal quietsche... ja dann :-O:-O:-O:-O:-O
Signatur von »Schteffl« Freiheit bedeutet selber entscheiden zu können, was man definitiv nicht will

Uschimaus

unregistriert

9

Donnerstag, 24. Juni 2004, 22:20

Farbtext

Hallo, Ihr Lieben,

herzlichen Dank für Eure Super-Tipps!
Habe die Gummilager geschmiert - und tatsächlich - absolut \"quietschfreier\" Verkehr.

Weder beim Fahren noch bei Stillstand knarrzt und ächzt es noch. Danke und Grüße Eure


Uschimaus