Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Stefan O 302

unregistriert

1

Samstag, 11. September 2004, 15:38

Über die Anzeige bin ich gerade in Leerkabinenforum gestolpert :
Hallo Freunde,

ich kenne einen Magirus 170 D 11 mit dicker Doka, der steht einsam in einem Schuppen rum und trägt eine Stahlkabine (wohl US-Army) auf seinem 4x4 Fahrgestell. Die Doka ist gestrippt, entrostet und grundiert. Als ich vor ca 3 Jahren mal selbst dran war, ist das Teil mit neuen Batterien ziemlich auf Anhieb angesprungen, hat 2 Minuten was schwarz gequalmt und ist dann ruhig gelaufen. Die Kabine ist teilweise ausgebaut, es gab seinerzeit massig Teile dazu.
Das hatte mal ein Azubi in unserer Firma als Schnäppchen erworben und mit dem Ausbau angefangen. Dann bestand er unglücklicherweise - aus Sicht das Magirus - seine Prüfung, bekam einen guten Job und war fortan zeitlich nicht in der Lage, weiter zu bauen, hat wohl auch die Lust verloren. Damals wollte er mal 5000 D-Märker dafür haben, wäre aber verhandlungsbereit gewesen. Der Kurs dürfte heute noch weiter gesunken sein.
Damit sich keiner einer Illusion hingibt: Das ist kein leichtes Einstiegsauto für Gelegenheitsschrauber nach dem Motto: \\\"Mal eben 6 Wochen ran und dann in Urlaub\\\", sondern eine echte Herausforderung für jemand, der am Erhalt dieses ziemlich raren Exemplars interssiert ist. Nach meiner Einschätzung - ohne Gewähr - ist die Basis gesund, es lohnt sich also wahrscheinlich.
Über Baujahr, Laufstrecke etc. weiß ich z.Z. nix, habe aber heute ein paar Fotos geschossen und bin mit dem Zollstock drum rum gelaufen.

Warum?

Ich habe die Anfänge beim Azubi mitbekommen und den Mut des jungen Mannes bewundert, wie er mit deiner dünnen Finanzdecke das Wagnis in Angriff genommen hat. Dann habe ich mal selbst dran gedacht, das Ding zu basteln, aber gesehen, daß ich zuviel Zeit hätte aufwenden müssen, als ich mir für ein Logistikauto beim Truck Trial hätte leisten können-schließlich war mein Prototyp noch zu bauen.
Heute war ich in anderer Mission in der Gegend unterwegs und hab mal spontan nachgesehen, ob er noch da steht: Ja, da war er......
Na ja, ich hatte die Camera dabei und so kommt´s denn...
Was tun?
1. Wenn jemand nach der Lektüre dieses Beitrags leuchtende Augen und ein Kribbeln im Bauch bekommt, dann maile er mich bitte über womobox an mit Angabe seiner e-mail-Adresse, dann schick ich ihm die Fotos und die Maße.
2. Wenn das Kribbeln immer noch da ist, sage er mir bescheid und ich werde ihn mit dem Eigentümer zusammenbringen.
Das Auto steht übrigens in Stolberg bei Aachen.
Ich persönlich fände es gut, wenn so ein Stück wieder ans Laufen käme....Romantik gibt´s auch bei Oldtimern.......
_________________
Gruß vom Thomas

Volkmar

unregistriert

2

Samstag, 11. September 2004, 22:18

Hi Stefan,

zur Zeit werden sehr viele 170D11 bei THW etc.
ausgemustert, es gibt was so etwas wie eine
Schwemme. Bie ebay ist gerade dieser hier augetaucht.

Wer an einem solchen Auto interessiert ist
kann auch etwas mit weniger Arbeit günstig
finden.

Gruß Volkmar

Volkmar

unregistriert

3

Montag, 13. September 2004, 06:14

Hallo,

für alle die es interessiert, nun ist der obige
Wagen auch im Maggie Deutz Forum annonciert.



Mehr Fotos gibts hier.

Da muß man schon ein bißchen Arbeit reinstecken ;-)

Grüßle Volkmar