Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Stefan O 302

unregistriert

1

Samstag, 11. September 2004, 15:53


Crashsteve

unregistriert

2

Sonntag, 12. September 2004, 09:45

JA,ja,

macht nur weiter so, aber ich bleibe dabei, erst kommt der Umbau(Renovierung), dann das Vergnügen.
Aber mir hat mal Jemand gesagt, daß im Magierus keine Stehhöhe ist, ich weiß es nicht, gehe aber davon aus, daß es so ist, deshalb kommt der nicht in Frage.
Außerdem wollte ich Mercedes(Setra)treu bleiben.
Aber, kommt Zeit, kommt Geld, dann gehts weiter.
Trotzdem Danke Stefan 0 302

Gruß, Stefan

Miracolix

unregistriert

3

Dienstag, 14. September 2004, 18:58

Sacht mal,
da steht Leergewicht 6540kg bei ner Länge von 7470m. Das kann ich mir garnich vorstellen. Der is doch bestimmt länger und schwerer.
Es fällt mir schwer zu glauben das ich so ein Brocken mit meinem 3er Führerschein fahren kann.

Gruß
Maic

Crashsteve

unregistriert

4

Dienstag, 14. September 2004, 19:06

Hallo Marc,

der Bus ist nicht länger, die Angaben sind schon richtig, wenn Du den alten 3er Führerschein hast, dann ist das kein Problem.
Es gibt hier einige im Forum, die noch größere Busse haben, die 9m lang sind!

Gruß, Stefan

Limeskiste

unregistriert

5

Dienstag, 14. September 2004, 19:09

Hallo Miracolix,

nöö der Magirus R81 ist nicht länger,
und 7,47m ist doch keine länge hat doch schon ein langer &benz Düdo 7m ;-)
Limeskiste wiegt leer 5,6to und ist 8,5m lang ;-)

Gruß

Limeskiste

eat my shorts

unregistriert

6

Dienstag, 14. September 2004, 19:19

...wer war das denn noch hier von den freaks, der sich malzwei 11 meter lange kratzer ins auto gefahren hat? es geht also doch noch grösser. 10-12 meter ist wohl setra-standart-maß... die kurzen sind dann richtig knubbelig
:-P

kai

Miracolix

unregistriert

7

Dienstag, 14. September 2004, 19:46

Gibts doch nicht. Irgendwie will mir das nicht richtig in den Kopf rein. Ok, ich bin (noch) nur ein Autofahrer. Meine längste Juckel war 5 m und der wog schon fast 1,6t.
Wenn man sich das ganz jetzt noch großer vorstellt...
Wie geht das?! Sowas is doch kein Spaceshuttle. Da könnte ichs noch verstehn, wenn \"leicht\" ist.
Es kann doch nicht sein, daß das ganze \"Alteisen\" so leicht ist.
Und dann auch noch 11m?! Ihr veräppelt mich. %-) %-/

eat my shorts

unregistriert

8

Dienstag, 14. September 2004, 20:26

neenee- bei 11 meter sind die dann schon schwerer. das grösste, was man sich da bis 7.5 tonnen vorstellen kann, wäre ein 9 meter irgendwas mercedes O 302 oder so. stefan? martin?
da ist ja auch viel leerer raum. sitze, die ausgebaut werden, sauschwere fensterscheiben, die gegen gfk oder blech ausgetauscht werden... das kann man nicht so einfach vom pkw hochrechnen. hab mich zu anfang auch immer gewundert, man hat ja nicht so die erfahrung mit so grossen teilen.
und die möbelkofferdinger von europcar z.b. - die man von so umzügen kennt, haben ein zulässiges gesamtgewicht von 7.5t, leer sind die schon einiges leichter...

kai

Wohnort: München

Fahrzeug: LF 408 Bj.72 + 207 Bj.79

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 14. September 2004, 22:03

Mein S80 hatte ein Leergewicht von 6,8 t - von 10 t irgendwas
erstmal die 35 Sitze raus und fertig :-)
Nächste Maßnahmen wären - einfachverglasung oder Alublech und nicht zu vergessen
die schweren Gepäckklappen die mancher durch Aluklappen ersetzt hat
der Hochboden ist mit Monsterplatten gebaut ;-(
Um eine Stehhöhe im gesamten Bus zu haben ist es möglich diesen abzuflexen
und mit leichterem Material aufzubauen - was alleine die Heckscheibe wohl auf
die Waage bringt ?!
Signatur von »chefbiber2000« Der späte Wurm verarscht den Vogel

Stefan O 302

unregistriert

10

Dienstag, 14. September 2004, 22:35

Ja , mein O 302 ist mit 7,49 t als zulässiges Gesamtgewicht eingetragen.
Schau dir mal den eigentlichen Busrahmen an, der ist relativ filigran und zierlich. Das Bild unten zeigt einen Rahmen eines modernen 12 Meter Busses.....





Klaus & Inge

unregistriert

11

Dienstag, 12. Oktober 2004, 13:06

Hallo aus Hamburg,

wir basteln an der Idee einen Neoplan N 8012 MIC umzubauen. 10,59m lang, topfeben, 2,28m Stehhöhe, unverrostbar da Kohlefaser Verbundwerkstoff Karosserie und nun das Beste: Mit Buseinrichtung wiegt der Gute 6,9 To. leer!!!!!

Martin O307

unregistriert

12

Dienstag, 12. Oktober 2004, 13:49

Hallo ihr beiden,
das hört sich doch super an!
Ohne Buseinrichtung könntet ihr an die 6 to kommen, und in Leichtbauweise (nicht gerade 21er Spanplatten und 400l Wassertanks) bleibt ihr sicher unter 7,5 to.

Das ist ne tolle Sache, und da ich, wenn ich mich von meiner Erkältung erholt habe, am Do gen Fehmarn aufbreche würde ich bei Euch supergerne mal tagsüber reinschneien :)
Oder auf dem Rückweg, nächsten Mi oder Do...

Crashsteve

unregistriert

13

Dienstag, 12. Oktober 2004, 16:06

Hallo und willkommen,

ja, macht mir nur meine Nase noch länger(!).


Da ich jetzt gefrustet bin, fahre ich weg, nen Kaffee irgendwo trinken u. auf andere Gedanken kommen.

Gruß, Stefan

Klaus & Inge

unregistriert

14

Dienstag, 12. Oktober 2004, 17:44

Muss zwar arbeiten und Bus kommt erst im Januar oder Februar aber sonst könntest du gern vorbei kommen.

15

Mittwoch, 13. Oktober 2004, 08:46

Geht noch länger, der vanHool baut extrem leicht mit Fiberline. Aber in die eingebaute Elektrik darf man nicht schauen. Liegt teilweise auf Holz.
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

Martin O307

unregistriert

16

Mittwoch, 13. Oktober 2004, 11:57

[cite]Klaus schrieb:[br]aber sonst könntest du gern vorbei kommen.[/cite]

Leider hat sich mein Urlaub einen Tag vorher zerschlagen, sch.... Schnodderseuche!

Holen wir noch nach :)

Klaus & Inge

unregistriert

17

Mittwoch, 13. Oktober 2004, 14:22

mhhhh, ich hab gar kein Holz, worauf mag da wohl meine Elektrik liegen.......
Aber Spass beiseite, die bei Neoplan haben das schon clever gemacht, eine in sich steife Zelle aus Kohlefaser Verbundwerkstoff, hinten hängt in einer \"Hundehütte\" die Achse mit Motor, Getriebe etc. Vorn sind entsprechende Halterungen für die Vorderachse einlaminiert.
Als ich das noch nicht so genau wusste, hab ich mich mal nach ´ner Ahk für den NEO erkundigt.....
Ich Vollidiot!
Da gibts hinten quer nichts, rein gar nichts an dem man son´n Ding befestigen könnte. Quer rüber ein 30x30 (mm) Rechteckrohr an dem die Schlößer der Motorraumklappe eingreifen und sonst nur MOTOR.
Ich hoffe mir fährt nie einer hinten rein! Besser Gesgt ich hoffe es für den der reinfährt! das würde teuer!

Martin O307

unregistriert

18

Mittwoch, 13. Oktober 2004, 14:42

[cite]Klaus schrieb:[br]Ich hoffe mir fährt nie einer hinten rein! Besser Gesgt ich hoffe es für den der reinfährt! das würde teuer![/cite]

Och, warum nicht?
Musst nur genug Leukoplast dabei haben ;-)

jetzt schnell weg... :-O :-O :-O

19

Donnerstag, 2. Dezember 2004, 00:53

ich will ja nicht unken, ber die carbondinger von \"nervoplan\" haben nicht den allerbesten ruf... da gabs schon öfter mal losvibrierte Motoren und aus dem laminat gerissene achsen und so... aber leicht sind sie, das muß man ihnen lassen...
der von den saarbrücker stadtwerken lief übrigens am anfang so 110 km/h, bis dann der mechaniker auf der probefahrt seinen chef auf der autobahn überholt hat...8-(

mal ne frage : was habt ihr gegen ne vernünftig abgesicherte stromleitung auf holz??

gruß stefan