Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 8. Januar 2004, 22:29

Hallo,
für alle die die Hintergründe des Wahlbetrugs in USA im Detail und vor allem in einer satirischen Beschreibung mal nachlesen wollen:

Stupid White Men - And Other Excuses for the State of the Nation

(dt. Titel: Stupid White Man - Eine Abrechnung mit dem Amerika unter George W. Bush; Erscheinungsdatum: 2003)
Stupid White Man ist wohl das bekannteste Buch von Michael Moore. Es beschreibt die Machenschaften der Bush-Regierung (vor allem ihre illegal Machtergreifung) und welche Lobbyisten wirklich hinter der Politik stecken. Jedes Regierungsmitglied wird genau beschrieben und so mache Skandal würdige Vorwürfe aufgedeckt. Es wird schnell klar, dass das mächtigste Land der Welt doch nur eine Bananenrepublik ist. Michael rechnet knall hart mit allen Versagern in der Regierung und ihren Fehlentscheidungen ab, die den Niedergang des Wohlstands und die Bereicherung der oberen Schicht vorantreibt. Natürlich fehlt auch in diesem Buch nicht Moores typischer satirischer Schreibstil.

Stubid White Men«(deutsch) Piper, ISBN 3-492-04517-0

Gruss
sky

2

Donnerstag, 8. Januar 2004, 22:37

Hallihallo Sky,

Deine Idee ist wunderbar,
das Buch ist wirklich empfehlenswert (!)

Grüße,
Katrin

P.S.: Wer mag, findet eine kleine Leseprobe
im Sabbelplatz unter Gerichtsurteile 3te Seite

3

Donnerstag, 8. Januar 2004, 22:50

Vielleicht noch ein Hinweis: Der dazugehörige Film heißt \"Bowling for Columbine\" und ist seit Dezember 2002(!) in deutschen Kinos zu sehen - wer ihn nicht kennt: na dann aber mal fix! Absolut lohnenswert, auch noch beim zweiten und dritten Mal!!!
Übrigens hat M. Moore inzwischen ein zweites Buch geschrieben: \"Volle Deckung Mr Bush - Dude, where is my country?\", in dem er in gewohnt ätzender Manier über die Hirnlosigkeit einiger seiner Landsleute herzieht...
&katze1

Wohnort: Inzell

Beruf: beim Forst

Fahrzeug: MB L 406 DG, Bj. 73; Renault 5, Bj. 90

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 8. Januar 2004, 23:40

Jau, stimmt (!) Film und Buch sind spitze (!) (!)

Gruß Markus
Signatur von »Markus (RO)« Schrauben drehen, Muttern drehen...
Ferndiagnosen sind nix... aber besser als nix ;-)




Inzell --> letzter Serviceposten an der A8 vor der Grenze nach Österreich ;-)

5

Freitag, 9. Januar 2004, 07:16

Aheu,

ich find Michael Moore zwar sehr unterhaltsam und halte die Bücher für absolut lesenswert, doch möchte ich jeden daran erinnern beim lesen (und auch beim anschauen des Films) kritisch zu bleiben. Denn Moore übertreibt, verdreht Tatsachen und biegt sich Aussagen von Menschen sehr häufig so hin, dass sie in sein Bild von Amerika passen. Seine Gegner machen es natürlich genauso und vermutlich jeder andere, der Menschen manipulieren will ebenfalls. Also, auch wenn Texte vielleicht die Eigene Meinung widerspiegeln und sogar verstärken - immer kritisch bleiben und nicht alles glauben was man vorgesetzt bekommt - von keiner Seite.

Bis dann,
Kalle

Volkmar

unregistriert

6

Freitag, 9. Januar 2004, 09:01

Hallo,

ich möchte mich der Warnung von Kalle anschließen.
Sicherlich legt Moore seinen Finger in die
eine oder andere Wunde und zeigt Probleme im
amerikanischen System auf. Erstaunlich ist, daß
er gerade in Deutschland einen so großen Erfolg
hat. Vielleicht liegt es daran, daß wir ganz gut
darin sind im \"mit dem Finger auf andere zu zeigen\".

Wenn man seine Bücher liest stellt man fest, daß
die neueren ein Aufguß der alten sind und, wie
Kalle auch geschrieben hat, sehr häufig Meinung
als Tatsache verkauft wird. Meinungen, die
uns ganz gut in den Kram passen, und deshalb
wohl häufig nicht mehr hinterfragt werden.

Bei allen Defiziten in den USA sollten wir
auch den Blick für unsere Bananenrepublik
behalten. z.B. 2 aktuelle Beispiele:
die Betriebsrente bei der Commerzbank wird gestrichen,
nur nicht für den Vorstand.
Alle sollen 10 Euro Praxisgebühr beim Arzt pro
Quartal zahlen, nur für die Bundestagsabgeordneten
gibt es eine Ausnahme.

Damit ich nicht falsch verstanden werde, ich
bin mit sehr vielem in den USA nicht einverstanden!
Ich finde, daß sie sich zur Zeit sehr arrogant
über alle internationalen Rechtsnormen hinwegsetzen.
Nur da ich selber einige Zeit dort gelebt habe, habe
ich mir ein eigenes Bild gemacht. USA ist nicht
gleich W.Bush und deshalb möchte ich vor allzu
großer Begeisterung für Plattitüden warnen.
Immer schön kritisch bleiben.

In meinen Auge ist der große Mangel an Bildung
und Allgemeinwissen in den USA das große
Handikap. Ein Land, in dem 1% der Bevölkerung
im Gefängnis sitzt und daß wesentlich mehr für
Knäste als für Schulen ausgibt, hat einfach ein
Problem. Diesen Menschen kann man auch leichter
so einen Dummfug wie vor dem Irak-Krieg erzählen.

Nur sind wir nicht auf dem gleichen Weg hier ?
Pisa läßt grüßen!

Gab es nicht gerade ein paar nette Beispiele
über die Dummheit in diesem Lande über die in
anderen Threads gelästert wurde ?

Gruß Volkmar

PS. noch zwei Quellen:
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,281079,00.html
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,281073,00.html



- Editiert von Volkmar am 09.01.2004, 10:09 -

7

Freitag, 9. Januar 2004, 10:11

Ein klasse Buch!! (!)(!)
Habe es auch gelesen!!

Ich habe anders noch einen anderen sehr schönen Artikel über CIA und Bilderberg!!
Wenn ihr wollt lasse ich den euch gerne zu kommen!!

Suse habe ich diesen schon geschickt

Schickt mir eine E-Mail und ich werde euch den Artikel schicken!!

Gruss

Wollo

eat my shorts

unregistriert

8

Freitag, 9. Januar 2004, 10:25

... und dann gibts das buch, in dem er sich speziell mit verflechtungen zwischen politik und wirtschaft beschäftigt: Querschüsse - downsize this! und einen entsprechenden film: the big ones . natürlich sollte man immer daran denken: die wahrheit ist irgendwo dazwischen... aber wo man grade beim grübeln ist: wie war das noch in diesem unseren vaterland? woher kamen noch gleich die schwarzgelder der cdu und wer hat plötzlich doch ermöglicht, das saudi-arabien ( ein land, das ebenfalls die menschenrechte mit füssen tritt und in dem immer wieder mal öffentliche enthauptungen veranstaltet werden... ) einen grossen batzen spürpanzer und sonstiges kriegsgerät in deutschland erwerben konnte? also lasst euch nicht verkohl en in der B ananenR epublik D eutschland...

kai

9

Freitag, 9. Januar 2004, 11:04

Hallo,


Ich habe den Artikel \"Chronik eines angekündigten Krieges\" auf mein homepage gesetzt!
Mit diesem link könnt ihr diesen runterladen.

users.pandora.be/wolf.widera/usa.doc

Grüsse

Wollo

MB608Treiber

unregistriert

10

Freitag, 9. Januar 2004, 11:19

Hallo Volkmar,

nun, jeder liest das in einem Buch was er lesen will. Die Hintergründe sind manchmal auch schwer auszumachen, vor allem wenn man sich damit nicht beschäftigt und vielleicht nur gerade das Buch liest, weil es im Ranking oben steht, jeder so wie er mag.

Zum Kotzen finde ich das was Du weiter schreibst auch! Wir brauchen wirklich nicht auf andere zeigen, unser Staat stinkt so dermaßen, dass es mich wundert, dass wir noch alle so ruhig sind. Die Verdummung durch unserer Politiker ist nicht mehr in Worte zu fassen. Wenn ich solche Talkshows sehe wie Chrstiansen und Co. wird mir besonders übel! Das sitzen die Kasper die unsere Republik kaputtgemacht haben und werden befragt wie es besser werden kann. Ich habe mir vor lauter Wut schon mal überlegt eine Sendung zu konzipieren, wo Leute wie du und ich zu Wort kommen. Die wissen wie es man etwas verändern kann, die können frei von politischen Zwängen handeln und reden.

Selbst ich ( :-O ) hätte da ein paar Ideen, allein nur zur Krankenversicherung und deren Milliardenlöcher.

Mich packt die Wut, wenn ich über dieses Thema nachdenke. Bevor die Admins mich hier noch zu Recht abmahnen höre ich auf! Ich würde mich freuen wen solche \"Lagerfeuer\"-Gespräche mal zu einem kontrollierten \"Brand\" führen würden.

8_)8_)8_)8_)8_)8_)8_)

Gruß Jörn

Wohnort: hannover

Fahrzeug: L407D

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 9. Januar 2004, 13:06

[cite]Volkmar schrieb:[br]Hallo,

ich möchte mich der Warnung von Kalle anschließen.
Sicherlich legt Moore seinen Finger in die
eine oder andere Wunde und zeigt Probleme im
amerikanischen System auf. Erstaunlich ist, daß
er gerade in Deutschland einen so großen Erfolg
hat. Vielleicht liegt es daran, daß wir ganz gut
darin sind im \"mit dem Finger auf andere zu zeigen\".

Hallo ! (kann leider das Zitat nicht seperat darstellen)^^

Sicherlich darf man auch bei Moore nicht alles glauben und ich glaube
auch,daß die Deutschen dazu neigen \"mit dem Finger auf Andere zu zeigen\".
Ist es aber vielleicht auch an der Zeit,zumindest für meine Generation,die
ewige Befreiungsdanbarkeit vom 2.Weltkrieg abzulegen ? Es gibt Tendenzen in
diesem unserem Lande,die einen als Faschisten outen,wenn er etwas gegen Amerika
sagt.Ich finde,wir sollten bei allem was in der Welt geschieht,versuchen kritisch zu sein.Amerika ist für mich ,was manche Dinge angeht,total verkommen.
Trotzdem gibt es auch viele gute Strömungen .Schlimm ist eigentlich,daß jemand
aus Amerika die deutschen zu solchen Diskussionen bringt.Hätte das ein Deutscher
geschrieben,wärs verissen worden.
micha xxx.[cite]Zitat[/cite][hr]
Signatur von »grüner_pirat« The most beautiful thing we can experience is the mysterious. It is the source of all true art and science.

Albert Einstein

12

Freitag, 9. Januar 2004, 13:11

Hallo Jörn, du sprichtst mir aus der Seele. Warum so weit schauen, wenn es ist so nah! Wir in Deutschland haben gar nicht das Recht uns darüber auszulassen, wie es anderswo zu geht.... wir
sollten lieber unseren eigenen Dreck kehren.... und das ist viel, fangen wir in Berlin an.....übrigens haben wir eine sehr hohe Zahl an Analphabeten und die Zunahme von Gewalt ist uns gerade wieder an Hand eines 3 Jahre altem Mädchen, dass zu Tode geprügelt worden ist, vor Augen geführt worden. Wie hoch ist da die Dunkelziffer.. Hurra Deutschland8-(8-(8-(8-(8-(

MB608Treiber

unregistriert

13

Freitag, 9. Januar 2004, 14:31

Oh Gott, es ist ja schon verwunderlich wenn man überhaupt noch auf Schicksale in Funk und Fernsehen reagiert. Das mit dem Mädchen betrübt mich aber im Besonderen. Die härteste Strafe der Welt kann nach meiner Meinung nicht ausreichen, das als Antwort zu geben. Was geht in diesen Bestien vor? Ich werde zornig und hilflos wenn ich so etwas höre und lesen muss. Was passiert mit denen wenn sie geschnappt werden? Wahrscheinlich nicht viel, von wegen schlechte Kindheit der Eltern und so ein Mist, nee, ich muss schon wieder aufhören zu schreiben sonst verliere ich die geeigneten Worte ...

Tschöööö

Jörn

Hoffentlich bekommen sie die Mörder!!!!!!!!!!!

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 9. Januar 2004, 14:58

...das Deutschland ´ne Banannenrepublik ist, kann nur ganz naiven Zeitgenossen verborgen bleiben. -

Dennoch hat die Form von Hegemonie eines Bush nebst Administration noch eine andere Qualität .- Hier Deutschland mit Amerika zu vergleichen , wäre falsch. -

Wobei ich Euch recht gebe, wenn hier im Hinblick auf deutsche Zustände von Handlungsbedarf gesprochen wird. - Da die Politik gerade dabei ist, den letzten Rest von Sozialstaat an die Reichen im Lande zu verschenken. -

Scheiß Thema - Weil ändern wird sich sobald wohl nichts. Der Leidensdruck muß noch größer werden, bevor wir friedlichen Ja-sager(mich eingeschlossen) etwas unternehmen.

Gruß
Helmut:=-

...dem das ganze Thema schon lange oberkante Unterlippe steht.
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Stefan O 302

unregistriert

15

Freitag, 9. Januar 2004, 17:41

[cite]MB608Treiber schrieb:[br]

Hoffentlich bekommen sie die Mörder!!!!!!!!!!![/cite]

Ist bereits geschehen !
Stimme aber voll mit dir überein !!
Stellt euch mal vor : Das Kind wurde zuerst als Stämmig
beschrieben bis sie festgestellt haben das der ganze Körper von den Schlägen angeschwollen war......
Totschlagen sollte man die !!

16

Freitag, 9. Januar 2004, 22:22

Gut,
machen wir eine Demo &jump1 :-o

nur eins will ich sagen,
wehe ich steh mit den Plakaten allein da 8_)

Grüße,
Katrin

nur eins noch:
wer meint, Amerika ist sooo weit weg
der irrt!!!
außerdem, braucht man nicht Moore zu lesen,
man wird noch ... ? mit allen möglichen Nachrichten
jeglicher Farbe beinahe todgeschmissen..
ausserdem kannt der ein oder andere von euch auch
sicher den ein oder anderen Reporter...

Amerika heute ist beinahe Deutschland von gestern......und morgen
Deutschland ist in vielerlei Hinsicht die kleine
Tochtergesellschaft Amerikas...
unsere Analphabethenquote ist bedenklich, liegt aber noch
nicht zwischen 16 und 19 %
wir leben nicht in einem sozialistischen autarken
Staat, aber es gibt sie noch ...

weiter: spätestens mit dem Wegfall der
innereuropäischen Grenzen müßten wir wissen :
Wir sind weniger Deutsche,
als Europäer
und wenn wir nicht wissen was läuft
gehn wir eh vor die Hunde

- Editiert von Katrin am 09.01.2004, 23:04 -

17

Freitag, 9. Januar 2004, 22:35

Stefan,

kannst du über andere in der Gestalt richten ?
ich würde es auch manches Mal gern,
gerade über Kinderschänder !!!
Es gibt evtl eine bessere Idee als diese
und gerade für jene Spezies:
Sibirien ....

.....

Grüße,
Katrin

Stefan O 302

unregistriert

18

Freitag, 9. Januar 2004, 22:50

Katrin schrieb:[br]Stefan,
Stefan schrieb :
kannst du über andere in der Gestalt richten ?
Ja

ich würde es auch manches Mal gern,
gerade über Kinderschänder !!!
Es gibt evtl eine bessere Idee als diese
und gerade für jene Spezies:
Sibirien ....
Nein, zu lasch und nicht schmerzhaft genug.
Stell dir nur mal im Ansatz vor was das Kind durchgemacht hat bis es sterben mußte


.....

Grüße,
Katrin

19

Freitag, 9. Januar 2004, 23:07

eben darum !!!
der schnelle Tod ist viel zu einfach !!!
Nein, sie sollen zuviel qualvolle Zeit haben
und sich deine Gerichtsbarkeit wünschen
aber nicht bekommen
erst dann wissen sie, was sie angerichtet haben!

20

Samstag, 10. Januar 2004, 00:08

was diese Sache Betrifft,
sie nimmt einem den Glauben an die Menschheit
weiter diese Lullifax - Urteile auf Bewährung wegen Bla...
da fällt mir viel ein, dazu
als hier das Kind einer lange eingesessenen Bankiersfamilie umgebracht wurde...
und der, den Täter verteidigende Anwalt in einem Interview beteuerte,
dass er die Verteidigung dieses brisanten Falles nicht als Kariere Trittbrett
nutzen wolle.....ha, ha ...
Als ein Freund von mir durch einen bescheuerten angetrunkenen,Sozialhilfeempfänger
zu Tode kam und sie noch eine Woche lang seine sterblichen Überrreste im Wald suchten
denn bei dem Knall wenn ein Autofahrer einen Motorradfahrer frontal angeht
verteilt sich eben alles....
und eben dieser noch an der Unfallstelle lachend der Polizei erzählt, den 2. Motorradfahrer hätte er ja leider nicht erwischt.
Keine Reuhe zeigt vor Gericht
und nur ein paar wenige Arbeitsstunden aufgebrummt bekommt und 300,00 DM Geldstrafe
weil er ja aus auch so schlimmen Familienverhältnissen käme...
da fällt mir wenig dazu ein !!!

Pädophile, so denke ich
und damit komme ich mit mir selbst gut durcheinander
weil es nicht meinem Standpunkt entspricht
aber es wäre sicher besser
sie bekämen das genommen,
was ihnen die Triebfeder im wahrsten Sinne des Wortes zu dieser Tat war.
Und danach....so wie ich bereits sagte
es steht mir nicht zu,
aber .....

schon allein deswegen,
weil nach der bisherigen Sachlage die Wiederholungsrate
erheblich ist!!!
Grüße,
Katrin