Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 29. November 2005, 14:06

Hackklösschen Fu Jong Hai mit Erdnuss- und Süßsauer Dip

500 g Hackfleisch gemischt
1 mittelgroße Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL gehacktes Lemongras (frisch oder aus dem Glas)
2 Eier
1altbackenes Brötchen aufgeweicht
1 EL Koriander
½ EL Cumin
1 TL Kurkuma

Für die Sataysauce

400 ml Milch
100 g Erdnussbutter
1 Messerspitze Cayennepfeffer
etwas Tabasco

Für die Süßsauersauce

1 Frühlingszwiebel
1 Knoblauchzehe
½ rote Paprika
1 EL Soyasauce
2 EL brauner Zucker
2-3 EL Reisessig
2 EL Tomatenpüree
200 ml Brühe

Die Hackbällchen zubereiten indem man das Hackfleisch mit dem Koriander, dem Cumin, dem Kurkuma, Salz und Pfeffer und einem Ei mischt. Dann die Masse in zwei Hälften teilen. Das Brötchen kurz in Wasser aufweichen. Währenddessen die Zwiebel, die Knoblauchzehe und das Zitronengras feinhacken und zusammen mit dem zerzupften Brötchen (das Wasser vorher ausdrücken) und einer Hälfte des Hackfleischs in der Moulinette pürieren. Während des Pürierens das zweite Ei dazugeben. Die feine Masse zu der anderen Hälfte des Hackfleischs geben und gut vermischen. Aus der Masse kleine mundgerechte Bällchen formen. Diese in einer Pfanne bei mittlerer Hitze rundum an- und durchbraten. Man kann mit Butter braten, ideal für eine Rundumbräune ist jedoch ein Ölbad, d.h. die Pfanne etwa 1 cm hoch mit Öl füllen und die Bällchen quasi fritieren. Die Sataysauce ist kinderleicht zuzubereiten: die Milch in einen Topf geben, erhitzen und die Erdnussbutter unter ständigem Rühren dazugeben - das Ganze kurz aufkochen und mit dem Cayennepfeffer und dem Tabasco sowie einer Prise Salz abschmecken. Die Süßsauersauce kann man im Soßentopf, idealerweise jedoch besser im Wok zubereiten. Dazu die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden und den Knoblauch fein reiben, den Paprika entkernen und ebenfalls in sehr feine Würfel schneiden. Alles zusammen mit dem Öl sehr heiß braten (deshalb lieber im Wok) bis es weich ist. Dann die Soyasauce, den Reisessig, das Tomatenpüree, die Brühe und den Zucker einrühren. Aufkochen und etwas eindicken lassen. Dazu passen gebratene Nudeln indonesischer Art und wahlweise ein Weißwein oder ein gutes Bier