Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Ma-Ke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 10. Juni 2013, 00:14

Die chilenische Grillkohle-Anzünde-Methode

Moin.

Früher habe ich Grillkohle immer mit Spiritus angezündet, nach einem Unfall, der einem Sohn eines Freundes bei so einer Anzündemethode passiert ist, mache ich das nicht mehr. Und dann habe ich viele Grillkohle-Anzünde-Methoden kennen gelernt und auch teilweise selbst ausprobiert: Dachdecker Brenner mit Propangasflasche, Lötlampe, flüssige und feste Grillanzünder, Metallrohr mit Papier drin und Kohle da drauf, auf die Kohlen draufgestelltes Metallrohr für besseren Zug, Föhn, fecheln, pusten... %-/

Aber dann bin ich auf eine einfache, aber höchst effektive Methode gestoßen, wie man Grillkohle anzünden kann:
Die chilenische Grillkohle-Anzünde-Methode.

Man braucht dazu:
  • Bierflasche (leer oder voll)
  • Zeitung (4 große Doppel-Seiten)

Als erstes rollt man 4 große Zeitungspapier-Doppelseiten diagonal auf:


...und wickelt sie um die Flasche herum. Den "End-Zipfel" steckt man von oben rein und drückt die Rolle fest:


Dann häuft man die Flasche mit Kohle an:


...und zieht anschließend (!) die Flasche vorsichtig nach oben raus.


Dann zündet man einen länglichen zerknäulten Papierschnipsel an aund steckt ihn möglichst weit nach unten in den Hohlraum, so dass das Papier von innen anfängt zu brennen:


Nach ca. 30 Minuten ist die Kohle ohne Föhn, Fecheln oder Pusten durchgeglüht:


...und man kann lekker Grillen:


Gruß, Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ma-Ke« (10. Juni 2013, 08:06)


Wohnort: Hamburg-Altona

Fahrzeug: MB 709, Fahrrad

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 10. Juni 2013, 08:41

Geil! Das wird demnächst getestet! :)

Wohnort: Rückholz

Fahrzeug: LP 813

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 10. Juni 2013, 09:11

Schaut toll aus, wird selbstverständlich ausprobiert.

Gruß Hannes.

4

Montag, 10. Juni 2013, 09:12

Schöner Tip

Wohnort: Göppingen

Fahrzeug: 410D+Lyding-GfK-Aufbau

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 10. Juni 2013, 11:45

Geht bestimmt besonders gut mit voller Bierflasche! Damit kann man dann den schönen Erfolg unmittelbar feiern! :-O :-O :-O

Gruß geloni

eifler 617

unregistriert

6

Montag, 10. Juni 2013, 16:27

Super Sache, Danke!

Zuhause und überall wo es geht grille ich ja wie die Hunsrücker:
am liebsten über der offenen (Buchenholz-) Flamme...

Dort wo es nicht geht wird mir dein Tip(p) sehr nützen!

Volker

Wohnort: steinfeld

Beruf: selbst&ständig

Fahrzeug: 0 309 D 41 - Bj. 1975 - Bluthydraulik

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 10. Juni 2013, 18:36

... blöd, jetzt habe ich das mit 5 (fünf) bogen papier gemacht .... hat aber auch funktioniert
Signatur von »loja1« ... Welche Weiterentwicklung kann die Automobilindustrie nach einem solchen Triumpfzug noch nehmen ? ...
allgemeine Automobilzeitung 1902

eifler 617

unregistriert

8

Montag, 10. Juni 2013, 23:20

Dummkopf... :=(

Volker :-O

Wohnort: Kierspe

Fahrzeug: MB 510 VARIOMOBIL 650

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 1. Juli 2013, 22:00

Heute getestet und für sehr gut befunden (!)

10

Dienstag, 2. Juli 2013, 08:50

Sehr gut!
Wird am Wochenende getestet.
Ich kenn noch die marokkanische Variante.
Einfach ein Stück von einer Kerze abschneiden in die Mitte stellen und anzünden. (Ein Teelicht tuts auch).
Funzt genauso gut wie ein Grillanzünder.... vor allem wenn das Wachs zu brennen anfängt.
Signatur von »chakfabian« --- gesendet mit meinem Schnurtelefon ---

11

Dienstag, 2. Juli 2013, 13:40

Gefällt mir sehr gut MaKe! Hat auch den Vorteil keinerlei grauslige Chemie auf die Kohlen zu schütten! Sei es nun Wachs von Kerzen oder Spiritus, Öl oder Napalm! ;) #winke3

12

Dienstag, 2. Juli 2013, 13:50

Richtig genial finde ich auch die Dinger hier:

*Klick*

Dauert tatsächlich nur 15 Minuten und funktioniert jedesmal....die hier beschriebene Methode habe ich mal getestet und es hat nicht geklappt... Danach hat mich meine eigene Inkompetenz so unglaublich wütend gemacht, dass ich das Bier auf Ex getrunken habe und Vegetarier geworden bin 8(

Wohnort: hohnhorst

Beruf: Raumfahrer

Fahrzeug: LT 45 TD

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 5. Juli 2013, 19:13

man kann auch tomaten grillen, gemüsespieße etc ......:-)

14

Freitag, 5. Juli 2013, 19:32

ich nehm immer den Rothenberger ..........

Hallole,

ich nehm immer den Rothenberger Gasbrenner mit Piezo Zünder 8o)

Und wenn die Gaskartusche leer ist, schraub ich ne neue ran.

Damit ist nicht nur die Grillkohle schnell "gar" sondern man kann auch das Grillgut noch flambieren oder die Damenwelt noch kurz "enthaaren".

Mit etwas Phantasie gehen auch noch ganz andere Sachen mit dem Rothenberger 8o)


LG der Jeff #winke3

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Jeff« (5. Juli 2013, 20:06)


Sparkassenmobilist

unregistriert

15

Samstag, 20. Juli 2013, 22:39

Soooooooo,.....

die Methode wurde ausgiebig getestet... Festival und Jungendcamp komplett ohne (chemische) Grillanzünder geschafft!!!

Verbesserungsvorschlag:
Das wickeln der Zeitungen ist nervig und Zeitungen habe ich auch nicht immer... :=-

Wenn man aber erst das das Dosenbier austrinkt kann man auch der Pappe von der Stiege das gleiche bauen und erspart sich das nervige Wickeln... Pappe in 10 cm breite Streifen reißen und zu einem "Kamin" wickeln...

Klappt hervorragend ;-)

Peter

Wohnort: Potsdam

Fahrzeug: MB Düdo 4Null7

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 23. Juli 2013, 01:13

Habe es vor einigen Wochen getestet, hat wunderbar funktioniert, für kleine grills ist auch die 0,33er bierflasche geeignet damit ringsrum nicht so viel kohle angehäuft werden muss.
Einziger Nachteil ist das umherfliegende verkohlte Papier und die etwas stärkere Rauchentwicklung. Aber wenn man mal ohne Spiritus dasteht eine super Sache ;)

17

Donnerstag, 16. Januar 2014, 23:00

es gibt keine sinnigere methode kohlen anzuheizen als einen anzündkamin...
Signatur von »SCANDIBUS« Lassen Sie mich Arzt, ich bin durch!

www.scandibus.de

18

Donnerstag, 13. Februar 2014, 07:37

nimm "der" Gerät .....

Hallole,
der Rothenberger kann es entzünden 8o)

Und für alle anderen "Dinger" die heiß gemacht werden müssen die Lösung.

http://www.rothenberger-industrial.de/pr…/power-mapp.htm

LG der Jeff #winke3

  • »Ma-Ke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 13. Februar 2014, 20:06

Moin.

es gibt keine sinnigere methode kohlen anzuheizen als einen anzündkamin...
Aha. Besonders sinnig ist diese Methode, wenn man diesen Anzündekamin gerade nicht dabei hat. %-/

Hallole, der Rothenberger kann es entzünden
Der Dachdeckerbrenner auch, sogar viel schneller, in 1 Minute sind die Kohlen durchgeglüht. Und ich kenne auch noch 10 andere Methoden die Kohle anzuzünden. Aber darum geht es bei dieser Methode auch gar nicht.

Nochmal: Es geht hier um eine einfache, günstige und effektive Methode einen Grill ungefährlich ohne flüssige oder gasförmige Brandbeschleuniger, sondern mit Sachen die man eh irgendwo rumliegen hat, anzuzünden!
Und nicht um Schnelligkeit oder irgendwelches tolles Grillanzünde-Equipment.

Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 13. Februar 2014, 20:44

wen ich mal wider nen gril haben solte werde ich auch auch so machen :-)

zur zeit giebs 10 sec steaks von der schmiede esse :-O
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666