Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Ma-Ke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Oldenburg

Fahrzeug: MB 307D (83), MB W124 300TD (91), VW Bus T4 (95)

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 7. September 2014, 00:00

Die französische Grillmethode (ohne Kohle)

Moin.

Mein in Marseille lebender Schwager wirft alte Zweige aus dem Weinstock hinter seinem Haus auf den Grill, macht ein Feuer, und wenn das runter gebrannt ist wird auf der Glut gegrillt.

Am Plage de Piemanson kommen am Freitag vorm Wochenende die Franzosen an, graben ein Loch im Sand am Strand, machen darin ein Holzfeuer welches bis Sonntag abend durchbrennt, und wenn sie grillen wollen, lassen sie es einfach bis auf die Glut runterbrennen und grillen über der Glut.

Ich habe letztes Jahr in Ste. Maries de la Mer auf dem Stellplatz Ost Kleinholz am Strand gesammelt, in unserer Feuerschale ein kleines Feuer gemacht, und auf dessen Glut mehrere Würstchen gegrillt.

Deshalb nenne ich diese Grillmethode, wo man die Glut von einem Holzfeuer statt gekaufter Grillkohle aus dem Beutel benutzt mal die "französische Grillmethode". ;-)

Heute habe ich diese Methode auch mal zuhause ausprobiert, mit zerknülltem Zeitungspapier da drunter zum anzünden:





Klappte bestens, und auch nach dem Grillen war die restliche Glut noch glühend heiß!

Ma-Ke 8-)
Signatur von »Ma-Ke« ...unterwegs durch Raum und Zeit.

the cat

unregistriert

2

Sonntag, 7. September 2014, 09:02

Jo..Grillen war so einfach, bis Weber kam und Männern etwas zeigte, was jeder Steinzeitmensch konnte.

Wohnort: Ulm

Beruf: soziales Zeug...

Fahrzeug: Peugeot Boxer 230L / 2,4 TD

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 7. September 2014, 13:56

Franzose bin ich nicht, grillen auf diese Art betreibe ich aber seit 30 Jahren (vorher hat's mein Vater der alte Kohlenmeister gemacht)...
Kohlen, und wenn dann Grillbriketts, kommen nur dazu wenn die Glut mal länger halten soll, ohne das nachgefeuert werden kann...
Und nun gehe ich in den Garten mein Grillfeuer vorbereiten ;-)

eifler 617

unregistriert

4

Sonntag, 7. September 2014, 16:25

Im Hunsrück schwenken wir ausschließlich auf dem offenen Feuer.


Wo sonst?
Volker

Wohnort: Aguilas

Beruf: ehemaliger Holzwurm

Fahrzeug: Nissan L 35 F 1 , T4 , GPZ 1100

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 7. September 2014, 18:57

Tja da hier in Sued Spanien das Lagerfeuer im Sommer streng verboten ist ( verstaendlich )
muessen wir mit der schnoeden Holzkohle auskommen.

Wohnort: Ulm

Beruf: soziales Zeug...

Fahrzeug: Peugeot Boxer 230L / 2,4 TD

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 7. September 2014, 20:20

...o.k., wenn ich tauschen könnte würde ich Dein Wetter und dafür die schnöde Holzkohle nehmen! 8-)

Wohnort: Aguilas

Beruf: ehemaliger Holzwurm

Fahrzeug: Nissan L 35 F 1 , T4 , GPZ 1100

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 7. September 2014, 20:54

im Moment haben wir wieder 36 Grad
muss auch nicht wirklich sein

Wohnort: Orrefors

Beruf: Campingwirt

Fahrzeug: Volvo B58 med Säffle Alukaross Bj 69

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 7. September 2014, 21:07

Wir schwenken auch immer über Feuer und nicht über Glut.
Hat man gutes Holz kommen da die Räucheraromen lecker mit rein... also abbrennen lassen und nur über Glut grillen ist bei gutem Brennholz böswillige Verschwendung :)

Gruß
Chris
Signatur von »SchwedenChris« Don`t eat the yellow snow!
Why not? It could be beer.

Wohnort: Villach

Fahrzeug: Mercedes 508D

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 9. September 2014, 19:43

Zum anzünden nehm ich immer kleine dünne trockene ästchen statt papier. Funzt super u brennt auch schneller.

Wohnort: steinfeld

Beruf: selbst&ständig

Fahrzeug: 0 309 D 41 - Bj. 1975 - Bluthydraulik

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 10. September 2014, 07:54

ja ... meine mädels und ich verwenden auch holz, was gerade rumliegt, wenn der "nachbar" nicht gerade seine "holzhütte" zugesperrt hat !!!! ... zum anzünden nehmen wir schon lange zündhölzer oder einfach ein feuerzeug ;-)
Signatur von »loja1« ... Welche Weiterentwicklung kann die Automobilindustrie nach einem solchen Triumpfzug noch nehmen ? ...
allgemeine Automobilzeitung 1902